MS Paint - 2D-Version wir als kostenlose App im Microsoft Store ein neues Zuhause finden

25.07.2017 09:13 Uhr | maniacu22

Nachdem Microsoft mit der gestrigen Meldung vom Ende des klassischen Paint-Mal-Programms berichtet hat und dies anschließend durch die Medien ging, schien der bevorstehende Verlust des klassischen Malprogramms doch mehr Menschen zu treffen als Microsoft selbst erwartet hätte. Nun stellt Microsoft in einem weiteren Blog-Beitrag richtig, wie die tatsächliche Zukunft der 2D-Version von MS Paint aussehen wirdnn

Nachdem nicht nur wir gestern darüber berichtet haben, dass mit dem kommenden Fall Creators Update einige Anwendungen aus Windows-Arsenal entfernt beziehungsweise durch neuere Anwendungen ersetzt werden, haben viele Leser weltweit das Ende von MS Paint betrauert, einem Malprogramm, welches nun schon seit 32 Jahren in jeder Windows-Version implementiert war und dadurch eine unzählige Menge an Fans sammeln konnte.

Die Aussage, dass MS Paint als „veraltet“ deklariert und durch Paint 3D ersetzt werden wird, stimmt zwar überein, allerdings erklärt Microsoft in einem gesonderten Blog-Beitrag, dass das alte MS-Paint künftig nicht mehr in der Windows-Installation enthalten, aber im Windows Store als App zu finden sein wird, und das für Lau.nn

Das bedeutet also, dass Microsoft das neue Paint 3D ab dem Fall Creators Update als Standard festgelegt hat, welches ab sofort als Ersatz für MS Paint anzusehen ist und mit regelmäßigen Updates versorgt werden wird. Möchte man beim klassischen MS Paint bleiben, kann dieses über den Microsoft Store als App heruntergeladen und weiter genutzt werden.

Meinung des Autors

MS Paint war und ist für mich nie ein vollwertiges Malprogramm. Allerdings hat es mir immer gute Dienste geleistet, wenn ich Screenshots etc. mit Pfeilen ausgestattet habe. Klar gibt es auch andere Programme oder Tools, aber MS Paint war eben bisher in jeder Windows-Version kostenlos mit an Bord. Zudem hat es sich in gefühlt über 20 Jahren der Nutzung durch mich überhaupt nicht verändert. Es ist schlicht aufgebaut und funktioniert seit nunmehr 32 Jahren immer gleich - ich denke DAS ist es, was die Nutzer an Paint so schätzen / geschätzt haben.
Oben