Microsoft Store Apps und Avatar Items verschenken - So wird es gemacht und das sind die Regeln!

23.10.2018 07:32 Uhr | Zeiram

Microsoft erweitert die Möglichkeit über den Microsoft Store Geschenke zu machen und so kann man nun auch Anwendungen und Gegenstände für den Avatar für andere kaufen. Wie man Objekte für einen Avatar und Apps im Microsoft Store verschenken kann und welche Beschränkungen es dafür gibt zeigt Euch dieser kurze Ratgeber.

Um Avatar Items oder eine Anwendung zu verschenken öffnet Ihr den Microsoft Store und sucht Euch das entsprechende Objekt heraus. Wenn Ihr den Kaufen Button seht stehen daneben nun drei kleine Punkte und wenn Ihr diese anklickt klappt ein kleines Menü aus über den Ihr das Ganze dann auch Als Geschenk kaufen könnt. Im Anschluss gebt Ihr im Kaufvorgang dann die E-Mail Adresse des Empfängers ein.

Es kann sich hierbei um eine beliebige E-Mail Adresse handeln und es muss NICHT die Adresse sein die der Beschenkte für seinen Microsoft Account nutzt. An diese E-Mail wird ein digitaler Code versendet den der Empfänger dann im Microsoft Store einlösen kann. Dazu geht man beim Kaufen Button auch wieder auf die drei Punkte und wählt dann Code einlösen aus. Auf Konsolen kann man übrigens auch den Gamer Tag nutzen und an der Xbox One soll es Instant Lieferung geben wenn der andere Nutzer online ist.

Beschränkungen gibt es aber auch, wobei es für reguläre Apps und Anwendungen direkt keine Einschränkungen gibt, aber Schenker und Beschenkter müssen sich in der gleichen Region befinden, sprich in unserem Fall in Deutschland. Man kann damit keinen Region Lock umgehen und sich z.B. Items und Games aus den USA schenken lassen.

Sind digitale Inhalte rabattiert kann man dasselbe Produkt nur zweimal kaufen und innerhalb von zwei Wochen maximal 10 rabattierte Objekte verschenken. Für Xbox Konsolen sind auch einmalige Avatar Gegenstände, In-Game Währungen und diverse Spiele ausgenommen. Ebenfalls nicht zu verschenken sind kostenlose Produkte. Dies soll verhindern, dass man andere Nutzer zumüllen kann.

Meinung des Autors

So leicht kann man nun andere Microsoft Store Nutzer mit Geschenken erfreuen…
Oben