Microsoft Edge - bei neuen Tab Google-Suche anzeigen - so gehts

14.07.2016 09:22 Uhr | maniacu22

Wer im Microsofts Edge Browser schon einmal versucht hat, eine Einstellmöglichkeit zur Definition für das Öffnen eines neuen Tabs zu finden, wird kläglich gescheitert sein, es gibt keine. Viele Nutzer wollen aber gerne beim Öffnen eines neuen Tabs zumindest die Google-Suche aktivieren, da neue Suchanfragen den Hauptgrund eines neuen Tabs bilden. Über einen kleinen Umweg lässt sich diese Einstellung aber einrichten. Wir zeigen euch in diesem Praxis-Tipp, wie ihr dabei vorgehen müsst

Microsofts Edge-Browser ist zugegebener Maßen recht verschlossen, wenn es darum geht, diesen den eigenen Bedürfnissen anpassen zu können. Viele von anderen Browsern gewohnte Einstellungen scheinen auch gar nicht vorhanden zu sein. So fehlt dem Edge zum Beispiel auch die Möglichkeit, der Aktion des Öffnen neuer Tabs eine individuelle Startseite vorzugeben. Unter dem Menüpunkt „Neue Tabs öffnen mit“ lassen sich im Edge-Browser nur „Beste Websites und empfohlener Inhalt“, „Beste Websites“ und eine „Leere Seite“ einrichten. So häufen sich im Netz natürlich auch die Nutzeranfragen und Beschwerden, nicht nur, dass Punkt 1 und Punkt 2 recht ähnlich klingen und der Unterschied nicht wirklich klar wird, sondern das eigentlich Schlimmere ist, dass hier die Möglichkeit, eine bestimmte URL hinterlegen zu können, gänzlich fehlt.

In der Standard-Einstellung „Beste Websites und empfohlener Inhalt“ werden beim Öffnen eines neuen Tabs somit nicht nur von Microsoft empfohlene Webseiten und Apps angeboten, sondern auch noch der Nachrichtenfeed angezeigt. Wer einfach nur über Google etwas suchen möchte, dürfte mit dieser Einstellung nicht gerade glücklich werden. Da allerdings die Möglichkeit fehlt, individuelle URLs für das Öffnen neuer Tabs zu hinterlegen, kann man hier einen kleinen Umweg gehen, mit dem zumindest die Google-Suche beim öffnen eines solchen neuen Tabs ermöglicht wird.

  1. Als erstes müsst ihr dazu die Bing-Suche durch die Google-Suche ersetzen. Wie ihr dabei vorgehen müsst, erfahrt ihr in diesem Praxis-Tipp.
  2. Danach öffnet ihr wieder die Einstellungen und wählt im Abschnitt „Neue Tabs öffnen mit „Leere Seite“ aus
  3. Sobald ihr jetzt zum Beispiel hier im Win-10-Forum unterwegs seit und einen neuen Tab öffnet, wird euch eine leere Seite mit einem Suchfeld angezeigt, welches die Google-Suchroutine enthält.

Fazit: Eine perfekte Adaption im Vergleich zu den Browsereinstellungen, wie es sie zum Beiepiel im FireFox oder auch Googles Chrome gibt, wird man im Edge Browser zum aktuellen Zeitpunkt nicht finden können. Dieser hier beschriebene Weg ist also nicht als „perfekt“ zu bezeichnen, doch dürfte er vielen Nutzern zumindest eine kleine Hilfestellung bieten, wenn es darum geht, mit wenigen Klicks ans Ziel zu gelangen.

Meinung des Autors

Mit dem neuen Edge Browser ist mehr Bastelarbeit nötig, als den meisten Nutzern wohl lieb ist. Obwohl der Edge-Browser schon ganz gut funktioniert und viele Anhänger gefunden hat, muss ich ihn aktuell immer noch als "Baustelle" von Microsoft bezeichnen, da er hier und dort noch Ecken und Kanten aufweist. Ob Microsoft jemals dazu bereit ist, diese "Unzulänglichkeiten" zu beseitigen, wage ich zu bezweifeln. Kein Browser ist wirklich als perfekt zu bezeichnen, doch für mich und meine Belange kommt der Firefox einer Perfektion am nähesten.
Oben