DNS Cache unter Windows 10 löschen um Einsicht auf besuchte Webseiten zusätzlich zu verbergen

09.11.2018 07:31 Uhr | Zeiram

Wenn jemand nicht will, dass man sehen kann auf welchen Webseiten er so war, dann löscht er den Cache und den Verlauf in der Chronik seines Browsers. Wer sich ein wenig auskennt kann aber über den DNS Cache die besuchten Webseiten einsehen. Wie man den DNS Cache löschen und dort somit die Prüfung besuchter Webseiten verhindern kann zeigt dieser kleine Ratgeber.

Eigentlich ist das Ganze sehr leicht. Drückt die Windows Taste und wenn sich das Start Menü öffnet schreibt Ihr nur cmd und bestätigt dies mit der Enter bzw. Return Taste. So öffnet man die Eingabeaufforderung und auch hier kann man besuchte Webseiten einsehen wenn man will, aber diese Möglichkeit auch löschen.

Wenn Ihr hier den Befehl

ipconfig /displaydns

eingebt und bestätigt kann eine mehr oder weniger lange Liste über den Bildschirm laufen in der man zwar nicht jede besuchte Unterdomain einsehen kann, aber man sieht die Webseite an sich. Wenn Ihr dies Liste löschen wollt gebt Ihr den Befehl

ipconfig /flushdns

ein und drückt die Enter Taste. Der DNS Cache wird nun gelöscht und wenn Ihr erneut die Liste der besuchten Seiten abruft ist diese entweder leer, oder hat je nach geöffneten Browsern und Aktivitäten im Hintergrund zumindest sehr wenige Einträge.

Wollt Ihr die Einträge aus dem DNS Cache aus Neugier vor dem löschen als TXT Datei zur Ansicht abspeichern gebt Ihr folgenden Befehl ein um eine entsprechende Cache.TXT Datei auf dem Desktop zu erzeugen:

ipconfig /displaydns > %homepath%Desktopcache.txt

Meinung des Autors

Ihr wollt auch den kleinsten Hinweis auf besuchte Webseiten entfernen? Dann sollte man den DNS Cache auch nicht vergessen... ;)
Oben