Android, iPhone und Windows: Rufumleitungen am Telefon abschalten - so geht es

08.06.2018 09:06 Uhr | geronimo

Das Thema Rufumleitung wird auf vielen modernen Smartphones sträflich vernachlässigt. Das gilt auch für die gezielte oder vollständige Deaktivierung einmal eingerichteter Umleitungen. Dabei ist der Weg über die verschachtelten Menüs gar nicht notwendig, wie wir nachfolgend erläutern

Im Mobilfunknetz gibt es die sogenannten GSM Steuercodes, mit denen Einstellungen unabhängig von Gerät, Netzanbieter und auch dem Standort eingerichtet oder verändert werden können. Mithilfe dieser Codes lassen sich auch die Weiterleitung von Anrufen ganz gezielt oder vollständig abschalten. Folgende Möglichkeiten gibt es:

  • Alle Rufumleitungen: ##002#
  • Rufumleitung bei Besetzt: #67#
  • Rufumleitung bei Nichterreichbarkeit: #62#
  • Rufumleitung bei Nichtannahme: #61#

Die Nutzung der Codes ist ganz einfach: diese müssen einfach über die Telefon-Tastatur eingegeben werden und im Anschluss über die Gesprächstaste ausgeführt werden. Das funktioniert übrigens nicht nur bei Smartphones, sondern auch bei ganz gewöhnlichen Mobiltelefonen, und das ganz unabhängig vom Hersteller und auch dem Netzanbieter.

Meinung des Autors

Bei der Verwaltung von Rufumleitungen sind moderne Smartphones oftmals schlechter aufgestellt als alte Handys. Deren Codes können daher auch heute noch nützliche Dienste leisten, was die gezielte Abschaltung von Umleitungen deutlich erleichtert.
Oben