• Windows 10 - Speicherort von Apps und anderen Daten auslagern - so gehts

    Immer wieder sieht man das grausige Bild, wenn die Festplatte oder SSD von Fertig-PCs, die es im Elektrofachmarkt zu kaufen gibt, nur mit der Partition "C" ausgestattet sind, auf welcher nicht nur Windows, sondern auch alle mit der Zeit anfallenden Daten sowie Programme beheimatet werden müssen. Man kann allerdings auch nachträglich die Speicherorte der Apps und Dokumente ändern, um zu vermeiden, dass das Laufwerk C eines Tages durch immer voller und dadurch auch langsamer wird. Hier hilft das sogenannte "Auslagern" dieser Daten, damit auf C wirklich nur das Betriebssystem untergebracht ist, was nicht nur die Performance des gesamten PCs nachhaltig verbessern kann, sondern auch bei einer Neuinstallation von Windows eine Menge Arbeit erspart. Wie ihr unter Windows 10 den Speicherort der zu installierenden Apps oder auch Bilder, Dokumente, Filme etc. verändert, werde ich euch in diesem Praxis-Tipp zeigen



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7254-windows-modifikation.jpg


    Viele PCs, insbesondere Notebooks haben nicht nur einen begrenzten Speicherplatz auf Laufwerk C, meist ist dies sogar das einzige Laufwerk, welches vom Hersteller erstellt worden ist, auf welchem dann neben dem Betriebssystem auch sämtliche anderen Programme, Apps und Daten gespeichert werden müssen. Doch gibt es auch Möglichkeiten, diese Daten auf ein separates, zusätzlich eingebautes Laufwerk oder auch eine andere Partition auszulagern. Wie ihr ein Laufwerk mit Windows-Bordmitteln partitionieren könnt, erfahrt ihr in diesem bereits erstellten Ratgeber.


    Habt ihr zwei separate Laufwerke oder auch eine zweite Partition erstellt, könnt ihr diese dann für die zu installierenden Apps, Programme und sonstige Daten nutzen, was euch den Vorteil verschafft, dass ihr bei einem Systemcrash oder auch der Neuinstallation des Betriebssystems eure privaten Daten nicht zusätzlich sichern müsst, da diese sozusagen "gesichert" sind.


    Um im Windows 10 den Speicherort für Apps, Bilder, Musik, Dokumente oder auch Videos auslagern zu können, geht ihr wie folgt vor.



    • öffnet mittels der Tastenkombination "Windows + i" das Einstellungs-Menü
    • klickt hier auf die Schaltfläche "System" (oben links)
    • wählt im nächsten Fenster auf der linken Seite den Menüpunkt "Speicher"
    • hier werden euch auf der rechten Seite alle aktiven Festplatten respektive Partitionen angezeigt
    • darunter findet ihr die "Speicherorte" für zu installierende Apps, Dokumente, Musik, Bilder und Videos
    • mit einem Klick auf das entsprechende Drop-Down-Menü könnt ihr hier den Speicherort von C (Dieser PC) zu jedem erkannten Laufwerk ändern.
    • bestätigt nach der Änderung noch mit einem Klick auf "Anwenden"



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7252-apps-01.png

    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7253-apps-02.png


    Windows 10 wird dann je nach Auswahl auf dem neuen Laufwerk einen neuen Ordner mit "WindowsApps" oder auch einen neuen "Nutzerordner" für die eigenen Dateien anlegen. Um diese Änderung rückgängig zu machen, geht ihr den oben beschriebenen Weg erneut und wählt im Drop-Down-Menü wieder Laufwerk C (Dieser PC) aus.



    Achtung: Sollten bei eurer Windows-Version die Auswahlmöglichkeiten zur Änderung der Speicherorte ausgegraut sein, habt ihr möglicherweise Windows 10 noch nicht mit den aktuellen Updates versehen. Dieser Weg funktioniert erst ab Build 10588, die aber im Grunde jeder haben sollte, insofern eine Internet-Verbindung besteht.
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 - Speicherort von Apps und anderen Daten auslagern - so gehts

    ?

    Meinung des Autors
    Ausgelagerte Dateien haben gleich mehrere Vorteile für den Nutzer. Erstens wird das Laufwerk C nicht unnötig "zugemüllt", wodurch die Performance auf einem guten Level bleibt. Zum Anderen sind bei einem Windows-Crash nicht alle eigenen Daten weg, da diese zumindest auf einer anderen Partition, bestenfalls sogar auf einem separaten Laufwerk liegen. Dennoch sollte trotz dieser "Sicherheit" immer noch eine zusätzliche Datensicherung durchgeführt werden.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Zwangsupgrade auf Windows-7 und Windows-8.1-Rechnern dauerhaft unterdrücken - so gehtsWindows 10 - Startmenü-Kategorie erstellen - so gehts »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 - Speicherort von Apps und anderen Daten auslagern - so gehts

    Windows 10 Handheld-Konsole GPD WIN 2 zeigt sich in ersten Videos mit einigen technischen Daten
    Auch mancher Windows 10 User würden sicher gerne mal mobile spielen, aber warum sollte man sich mit Smartphone Games begnügen wenn es mit... mehr
    Windows 10: Programm-Symbole auf Kacheln im Startmenü individuell anpassen - so gehts
    Mit den Kacheln im Startmenü hat Microsoft seit Zeiten von Windows-8 eine Ansicht eingeführt, die zwar einerseits praktisch ist,... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - so lässt sich der Überwachte Ordnerzugriff aktivieren und einrichten
    Microsoft hat mit dem in dieser Woche veröffentlichtem Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) einige neue Funktionen eingeführt,... mehr
    Windows 10: vom Fall Creators Update zurück zum Creators Update - so geht es
    Microsoft verteilt seit einigen Tagen das jüngste umfangreiche Update für Windows 10. Davon sind aber längst nicht alle Anwender... mehr
    Windows 10: Explorer mit "Dieser PC" anstelle des "Schnellzugriffs" öffnen - UPDATE
    Seit Windows 7 werden beim Öffnen des Windows-Explorers die Bibliotheken des sogenannten "Schnellzugriffs" angezeigt. Viele Nutzer möchten... mehr

    Windows 10 - Speicherort von Apps und anderen Daten auslagern - so gehts

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"