• Windows 10 - Verzögerung der Menü-Anzeige verringern - so wird's gemacht

    Schon in älteren Windows-Versionen ist es möglich gewesen, diverse Einstellungen vorzunehmen. Viele davon, wie zum Beispiel die Möglichkeit die Zeit bis zum Anzeigen des sogenannten Menü-Overlays bestimmen zu können, sind auch unter Windows 10 möglich. Wie das funktioniert, erkläre ich euch in diesem Praxis-Tipp



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/6536-menue-01.jpg


    Was in früheren Windows-Versionen möglich gewesen ist, muss mit Windows 10 nicht gleich verschwunden sein. Viele Einstellmöglichkeiten sind zwar mittlerweile an einem anderen Ort zu finden, aber sie sind immer noch da. So auch die Einstellung der Anzeige des soganennten Menü-Overlay, also der Zeit, bis ein weiteres Untermenü bei den Arbeiten auf dem Desktop eingeblendet wird. Standardmäßig ist die Zeit von Windows mit 40 Millisekunden deklariert. Diese lässt sich aber manuell ändern, so dass die Einblendung eines Untermenüs deutlich schneller, aber auch noch langsamer vonstatten gehen kann. Wie ihr das ändert, zeige ich euch jetzt.



    • betätigt als erstes die Tastenkombination "Windows + R" um das "Ausführen-Fenster zu öffnen
    • gebt hier den Befehl "regedit" (Ohne Anführungszeichen) ein und bestätigt mit Enter
    • eventuell poppt ein weiteres Fenster der Benutzerkontensteuerung auf, bei welchem ihr auf "OK" klickt





    • daraufhin öffnet sich der Registrierungseditor (siehe Bild unten), in dem ihr über zu dem Eintrag "MenuShowDelay" navigiert
    • dies macht ihr, indem ihr auf "HKEY_CURRENT_USER" -> "Control Panel" -> Desktop klickt und im Anschluss im rechten Fenster den gesuchten Eintrag "MenuShowDelay" einmal anklickt
    • wie ihr sehen könnt, steht der Wert dieses Eintrags (bei Daten) auf 400, was die oben erwähnten 40 Millisekunden deklariert
    • klickt den Eintrag nun mit einem Doppelklick an, woraufhin sich ein weiteres Fenster "Zeichenfolge bearbeiten" öffnet



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/6538-menue-03.jpg


    Hinweis: Ihr könnt Werte von 0 bis 4000 eintragen, woraufhin sich die Zeit zum Öffnen eines Untermenüs entsprechend verkürzt oder auch verlängert. Die Änderung wird immer direkt umgesetzt, so dass ihr nebenbei bei geöffnetem Registry-Editor immer prüfen könnt, ob euch die Einstellungen zusagen. Seid ihr zufrieden mit eurer Einstellung, schließt den Registry-Editor einfach.

    Wer nach dieser schriftlichen Anleitung noch Fragen haben sollte, kann diese gerne im Kommentarbereich stellen, oder sich einfach das von den Kollegen von SemperVideo erstellte Anleitungs-Video ansehen:




    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 - Verzögerung der Menü-Anzeige verringern - so wird's gemacht

    ?

    Meinung des Autors
    Auch wenn es diese Einstellmöglichkeit schon seit einigen Windows-Versionen gibt, haben viele vielleicht schon wieder vergessen, wie man an diese heran kommt. Wer viel mit der Maus arbeitet, für den wird diese Einstellmöglichkeit durchaus sinnvoll sein. Wer allerdings wie ich viel mit Tastaturbefehlen arbeitet, dem dürfte vielleicht gar nicht aufgefallen sein, dass die Untermenüs so verzögert erscheinen. Wie auch immer, ich hoffe ihr konntet wieder etwas mitnehmen und euer Windows 10 für euch besser anpassen.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Ransomware Jigsaw - so wird der Datenkiller bekämpft - UPDATECortana Web-Suche: so arbeitet sie wieder mit Google Chrome und Firefox zusammen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 - Verzögerung der Menü-Anzeige verringern - so wird's gemacht

    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt
    Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art... mehr
    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.332
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr
    Rising Storm Game of the Year Edition - Taktischer 3D Shooter aktuell gratis bei Humble Bundle
    Auch der Windows 10 Nutzer spielt ja hin und wieder gerne, das unterstreicht Microsoft ja auch nun selber mit der „Spielen“ Option in den... mehr
    Windows 10 - Kompatibilitätsupdate KB3150513 für Version 1607 aktualisiert
    Gestern hat Microsoft zwar keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt, dafür aber die dynamischen Updates... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich
    Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die... mehr

    Windows 10 - Verzögerung der Menü-Anzeige verringern - so wird's gemacht

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"