• Autostart in Windows 10: Programme entfernen - so geht es

    Bereits ab Werk werden in Windows 10 diverse Programme beim Starten automatisch mit hochgefahren, und mit (fast) jeder neu hinzugefügten Anwendung wird die Liste länger. Dieser sogenannte Autostart kann recht schnell deaktiviert werden, doch so manchem Anwender erscheint das nicht ausreichend. Nachfolgend erklären wir, wie einzelne Programme dauerhaft aus dem Autostart entfernt werden können



    Viele Programme halten sich für so wichtig, dass sie bei der Installation im Autostart eingetragen werden, um beim Booten direkt mit hochzufahren. Dies kann verhindert werden, indem diese Anwendungen entsprechend unserer Anleitung im Autostart deaktiviert werden. Doch danach sind die entsprechenden Programme nach wie vor dort eingetragen, was unter Umständen die Übersichtlichkeit erschwert, wenn die Liste mit der Zeit immer länger wird.


    Es kann daher durchaus sinnvoll sein, einzelne Anwendungen dauerhaft aus der Liste zu verbannen. Mit den Bordmitteln von Windows 10 ist dies aber nur über einen Eingriff in die Registry möglich, wovor selbst erfahrene Nutzer oftmals zurückschrecken. Als Alternative zu diesem Vorgang bieten sich externe Programme an, die den Vorgang übernehmen.


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/4492-ccleaner-autostart.jpg

    Das bekannteste dürfte der CCleaner sein, das auf der Homepage des Hersteller zum kostenlosen Download bereitsteht. Von der ausschließlich englischsprachigen Internetseite sollte man sich dabei nicht abschrecken lassen, denn das Programm selber kann mit deutsch als Standardsprache installiert werden. Um Programme aus dem Autostart zu entfernen, sind nach der Installation folgende Schritte notwendig:


    1. Den CCleaner öffnen
    2. In der linken Spalte die Kategorie "Extras" anklicken
    3. Im nun sichtbaren Fenster in der zweiten Spalte von links die Kategorie "Autostart" anwählen
    4. In der jetzt angezeigten Liste das gewünschte Programm mit einem Mausklick markieren
    5. Die Schaltfläche "Löschen" in der rechten Spalte anklicken, um die Anwendung zu entfernen
    6. Den Vorgang bei Bedarf mit weiteren Anwendungen wiederholen
    7. CCleaner über das Kreuz oben rechts wieder schließen


    Vor dem ausführen dieser Schritte sollte man sich jedoch absolut sicher sein, dass der Autostart der ausgewählten Anwendung tatsächlich nie mehr benötigt werden wird. Ein Programm nach der Löschung wieder im Autostart einzutragen ist nämlich relativ kompliziert, und der CCleaner kann dabei auch nicht helfen. Vielmehr ist der Umweg über die Registry notwendig, alternativ muss eine komplette Neuinstallation durchgeführt werden. Es gibt allerdings auch einen anderen Weg mit einigen Besonderheiten, den wir in einem eigenen Ratgeber beschreiben werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Autostart in Windows 10: Programme entfernen - so geht es

    ?

    Meinung des Autors
    Wem die Liste deaktivierter Programme im Autostart zu lang ist, der kann dort aufräumen und einzelne Anwendungen dauerhaft entfernen. Das ist aber etwas aufwendiger, als das reine Abschalten. Doch mit der passenden Software kann der Vorgang vereinfacht werden. Wir erklären, wie es geht.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « 12 Windows 10 Mobile Tipps für Lumia 950 und Lumia 950 XLAvast erkennt steam-exe nach Update als Virus - so lässt sich das Problem beheben »
    Ähnliche News zum Artikel

    Autostart in Windows 10: Programme entfernen - so geht es

    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt
    Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art... mehr
    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.332
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr
    Rising Storm Game of the Year Edition - Taktischer 3D Shooter aktuell gratis bei Humble Bundle
    Auch der Windows 10 Nutzer spielt ja hin und wieder gerne, das unterstreicht Microsoft ja auch nun selber mit der „Spielen“ Option in den... mehr
    Windows 10 - Kompatibilitätsupdate KB3150513 für Version 1607 aktualisiert
    Gestern hat Microsoft zwar keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt, dafür aber die dynamischen Updates... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich
    Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die... mehr

    Autostart in Windows 10: Programme entfernen - so geht es

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von pela
      pela -
      habt Ihr mal versucht über MSConfig ? ( über Ausführen ) das ist schon dabei bei Win10 bisschen versteckt aber geht auch

      und auch das autoruns mal versucht ? ( von MS )
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Autoruns,ein Tool aus der "Sysinternals Suite" von Microsoft vor ein paar Jahren übernommen,gehört bei mir zu den wichtigsten Standardtools auf meinem Rechner.Allerdings muss man dort auch etwas vorsichtig vorgehen,welche Haken man da entfernt.
      Doch man kann wahlweise deaktivieren und löschen,wenn man ganz sicher ist.
      Dem CCleaner als Tuningtool vertraue ich zu wenig,als dass ich den einfach machen liesse. Sowas kommt bei mir sicher nie auf meinen Rechner.!
      Heinz
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Autoruns ist immer noch das beste Programm dafür - denn das erlaubt es dem Nutzer direkt zum fraglichen Eintrag zu springen um ihn zu entfernen. Egal um was es sich handelt.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"