• Standardbrowser bei Windows 10 ändern - so wird es gemacht

    Bei einem neu installierten Windows 10 ist Microsoft Edge als Browser-Standard voreingestellt. Das lässt sich natürlich jederzeit ändern, wobei allerdings ein paar mehr Klicks notwendig sind als in früheren Windows-Versionen. Nachfolgend die Erklärung, wie dabei vorgegangen werden muss


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/4341-windows-10-logo-gross.jpg

    Im ersten Schritt muss natürlich ein Browser wie Firefox, Google Chrome oder Opera über die jeweiligen Download-Seiten heruntergeladen werden, denn diese sind nicht vorinstalliert. Im Rahmen der Installation können diese dann als Standard festgelegt werden. Doch eine Änderung ist jederzeit auch nachträglich möglich, wobei natürlich auch Edge wieder zum Standard werden kann. Folgende Schritte sind dazu notwendig:


    1. Das Menü über das Windows-Logo unten links öffnen und "Einstellungen" anklicken (Alternativ kann man auf der Tastatur die "Windows"-Taste drücken und halten und dann "i" drücken)
    2. Im jetzt angezeigten Menü "System" (oben links) anklicken
    3. Im jetzt angezeigten Menü in der linken Spalte "Standard-Apps" anklicken
    4. Nach unten bis zum Eintrag der Rubrik "Webbrowser"scrollen und diesen anklicken
    5. Im jetzt angezeigten Menü den gewünschten Browser durch anklicken auswählen
    6. Anschließend die "Einstellungen" über das Kreuz oben rechts wieder schließen


    Die Änderung wird dann ohne gesonderte Bestätigung übernommen. Danach wird der ausgewählte Browser beim Klicken von Links verwendet. Auch bei Suchanfragen über Cortana wird der Browser genutzt, sofern dies entsprechend eingestellt ist. Natürlich lässt sich die Umstellung jederzeit erneut und auch beliebig oft durchführen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Standardbrowser bei Windows 10 ändern - so wird es gemacht

    ?

    Meinung des Autors
    Für viele Nutzer von Windows 10 ist der voreingestellte Browser Microsoft Edge nicht die 1. Wahl. Doch eine Umstellung auf Alternativen wie Firefox oder Google Chrome ist schnell gemacht. Zumindest dann, wenn man die notwendigen Schritte kennt, denn diese sind im neuen Betriebssystem ein wenig versteckt untergebracht.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « So werdet Ihr Star Wars Sounds in YouTube und anderen Google Apps wieder los!ScummVM auf Windows 10 Rechner installieren »
    Ähnliche News zum Artikel

    Standardbrowser bei Windows 10 ändern - so wird es gemacht

    Windows 10 Fall Creators Update - Microsoft verspricht schnellere Verteilung mit differentiellem Download
    Nachdem Microsoft über die langsame Verteilung seines vorherigen Creators Update (Versionsnummer 1703) entsprechend viel Kritik einstecken... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - Energiesparplan "Ausbalanciert" für Ryzen-PCs jetzt ohne Core Parking Standard
    Nicht wenige PC-Besitzer einer Kombination aus AMDs Ryzen-CPUs und Windows 10 haben in den letzten Tagen, nach dem Fall Creators Update,... mehr
    Mass Effect: Andromeda und weitere Games erreichen EA- / Origin-Access - UPDATE
    Nutzer eines Electronic-Arts-Abonnements in Form von EA Access (Xbox) beziehungsweise Origin Access (PC) können sich in Kürze auf weiteren... mehr
    Microsofts "Over-the-Cable Updater" soll Upgrades von Windows Phone 8.1 auf Windows 10 Mobile und systeminterne Updates vereinfachen
    Obwohl Microsoft zu Beginn diesen Monats verkündet hat, dass die Weiterentwicklung von Windows 10 Mobile weitestgehend eingestellt wird,... mehr
    Windows 10 Handheld-Konsole GPD WIN 2 zeigt sich in ersten Videos mit einigen technischen Daten
    Auch mancher Windows 10 User würden sicher gerne mal mobile spielen, aber warum sollte man sich mit Smartphone Games begnügen wenn es mit... mehr

    Standardbrowser bei Windows 10 ändern - so wird es gemacht

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von StefanW
      StefanW -
      Tja,
      diese Umstellung (zurück auf IE) ist sehr einfach.
      Die Umstellung funktioniert einwandfrei - allerdings nur für gewisse Zeit.
      Ich muss sie auf meinen Rechnern bis zu 4 Mal täglich machen. :-((
      Nach einiger Zeit ist wieder Edge drin ...
      Das Gleiche gilt für Dateierweiterung .pdf ... hier brauche ich Adobe Reader
      Do geht das nicht !
    1. Avatar von weiss-nicht
      weiss-nicht -
      Dann machst Du etwas falsch.

      ich habe nach dem Update einfach den FF als Standard-Browser eingestellt und den Haken gesetzt,
      Kontrollieren auf Standard-Browser oder wie es in den vielen Browsern auch heissen mag.

      und Windows hat es noch nie gewagt, auf Edge zu wechseln
    1. Avatar von Don Caron
      Don Caron -
      ich versteh da was nicht! Ich habe unter Win10 FF aufgerufen und als Standartbrowser markíert - seither hat sich nichts geändert.
    1. Avatar von peterfido
      peterfido -
      Unter Win 10 werden die Standardapps nicht von den Programmen selbst gesetzt. Das geht über die Systemsteuerung.

      Win 10 merkt sich den Firefox / Chrome für html bis zum nächsten Update. Bei mir wurde es mit dem 1511er Update wieder zurückgesetzt. Ich finde das alles einfach nur frech von MS. Wird Zeit, dass die mal nen Dämpfer bekommen!
    1. Avatar von StefanW
      StefanW -
      Ja, das sollte so funktionieren.
      Bei einigen Rechnern geht es auch, leider nicht bei meinem:
      - IE wird immer von EDGE hinausgeworfen.
      - Adobe DE ebenfalls von EDGE ersetzt.
      Ich fürchte, ich muss Windows 10 neu installieren.
      Da ich aber 3 Benutzer und viele Programme auf dem Rechner habe, als Startplatte eine SSD und als Datenpartition ein Raid-System, ist das relativ viel Arbeit.
      Diese Erfahrung (inklusive der Erfahrung, wie das Aufsetzen von Windows 10 mit einem Windows 7 Schlüssel funktioniert ) will ich mir ersparen, daher meine Suche zu diesem Problem im Forum.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hallo Stefan
      Erst musst du den IE als Standard angeben,dann aber unbedingt auch den Adobe Pdf ,Tust du das nicht und öffnest irgendwo eine Pdf,wird das ansonsten sofort vom Edge erledigt, statt eben vom Adobe !
    1. Avatar von StefanW
      StefanW -
      Bis jetzt ca. 100 x gemacht ... Ich glaube, meine Maus kennt die Bewegungen bald automatisch :-(
      Alles versucht - mit danach booten usw.
      Vermute, das liegt in den Tiefen des Systems. Auf einigen Rechnern geht es ja (glücklicherweise oder zufälligerweise?) :-)
    1. Avatar von Rübezahl
      Rübezahl -
      Die Erläuterungen sind ja ganz nett. Aber wie mache ich meinen IE 11 zum Standard-Browser? Der taucht nämlich in keiner Liste auf, egal, welchen Weg ich gehe. Daher kann ich ihn auch nicht auswählen. Und neu installieren geht auch nicht. Hat jemand eine Idee?
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Auch wenn dir das nicht weiterhilft, bei mir taucht der Internet Explorer auf. Von welchem Windows hast du denn auf Windows 10 upgegradet?
    1. Avatar von runit
      runit -
      Hallo Rübezahl,

      ich nehme an, wenn Dir der IE11 bei den Einstellungen als Standardbrowser nicht angeboten wird (bei mir steht er zur Auswahl), hast Du ihn möglicherweise als Feature nicht aktiviert?

      Anhang 13315

      Danach sieht meine Auswahl so aus:

      Anhang 13316
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Jepp, wenn nicht mit einem Tool irgend etwas verschlimmbessert wurde, sieht es genau so aus nach setzen des Hakens.
      Falls Rübezahl den nicht unbedingt für eine bestimmte Funktion benötigt, solltest Du bei so etwas "wichtigem" wie dem Browser aber schon eine aktuelle Software nutzen. ;-)
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      So sieht's aus. Und wenn es etwas von Microsoft sein soll, der Edge ist auch nicht übel.

      Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk
    1. Avatar von Rübezahl
      Rübezahl -
      @chakkman: Ich habe das Upgrade von Win 7 gemacht.

      @runit: der IE 11 ist als Feature aktiviert. Ich habe ihn jetzt mal deaktiviert und wieder aktiviert (incl. Neustart), das hat aber nichts geändert, er taucht weder als App bei den Standard-Apps auf noch bei den installierten Programmen. Ich rufe ihn direkt über die Verknüpfung "C:\Program Files\Internet Explorer\iexplore.exe" auf.

      Und da er schneller als der Edge ist und immer einwandfrei funktioniert, wollte ich nicht auf den Chrome wechseln.

      Es muss doch über die Registry möglich sein, den IE 11 als Standard festzulegen. Ich dachte nur, ich muss das Rad nicht zum zig-ten Mal erfinden, das hat doch bestimmt schon jemand gemacht. Hat das noch keine gemacht?

      Grüße vom Rübezahl
    1. Avatar von runit
      runit -
      Hallo Rübezahl,

      bei einer Erstinstallation ist der IE11 per Default enthalten. Er ist meiner Erinnerung nach zu Beginn an der Taskleiste angeheftet. Nur persönliche Änderungen können eigentlich eine Disfunktion hervorbringen.

      In der 1703 ist er nun im Startmenü "alle Apps" hier zu finden:

      Anhang 13326

      Ist der IE 11 dort bei Dir aufgeführt?

      Wie man es über die Registry festlegen kann, ist hier beschrieben
      https://community.spiceworks.com/top...0-via-registry
    1. Avatar von Rübezahl
      Rübezahl -
      Hallo runit,

      jetzt kommen wir der Sache näher. Nein, bei mir fehlt der IE zwischen "Editor" und "Mathamatik-Eingabebereich", warum auch immer.
      Ich habe jetzt gesehen, dass im Programm-Verzeichni des IE es eine "ieinstal.exe" gibt. Sollte ich die mal starten?

      Vielen Dank für den Link über die Registry! Das werde ich mir morgen mal in Ruhe anschauen und ausprobieren. Aber vorher mache ich heute Nacht ein Backup

      Grüße vom Rübezahl
    1. Avatar von runit
      runit -
      Ich meine, den IE kann man nicht so einfach manuell deinstallieren. Da er auch im Startmenü fehlt, ist er anscheinend nicht richtig im System verankert, was dann auch erklärt, warum Dir die Option in den Standard-Apps fehlt. Ich würde ein Inplace-Upgrade machen, um alle System-Dateien und Funktionen wieder korrekt herzustellen. Dabei müsste dann auch der IE wieder richtig integriert werden, es sei denn, und das weiß ich ja nicht, durch individuelle Anpassungen (möglicherweise via eines Optimierungs-/Tweak-/Tuning-Tools) eine korrekte Installation nicht möglich ist. Wenn Du das Inplace-Upgrade machen solltest, deinstalliere zuvor, wenn vorhanden, den externen Virenscanner mit dem Removal Tool lt. Link.
      Antivir entfernen - alle Removal-Tools
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Und wenn du die alte Ansicht wählst,kannst du da auch nicht IE als Default einstellen?
      Interessant ist jja,dass der Edge bei mir alle Defaults hat,gleichzeitig aber der IE auch 10 von 15 Defaults
      Ich dachte,wenn der Edge Standard ist,so ist der IE deaktiviert
    1. Avatar von brume
      brume -
      Zitat Zitat von Rübezahl Beitrag anzeigen
      Ich habe jetzt gesehen, dass im Programm-Verzeichni des IE es eine "ieinstal.exe" gibt. Sollte ich die mal starten?
      Im selben Verzeichnis liegt keine iexplore.exe? Bei mir ist es jedenfalls so. Auch bei mir ist der IE nirgends im Startmenü zu finden, obwohl ich ihn in den Windows-Features angehäkelt habe. Deshalb habe mir von dieser Datei eine Verknüpfung in die Taskleiste gelegt. Eigentlich bin ich ein Firefoxnutzer, benötige aber manchmal den IE für Vergleiche.

      Anhang 13350
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hallo brume
      Ja,das ist der IE . Ist wohl gleich wie bei mir,obwohl da kein exe dahinter steht. Rechtsklick öffnet das Kontexmenue,wo du das Icon in die Taskleiste pinnen kannst oder einfach auch nur den IE öffnen kannst.
    1. Avatar von brume
      brume -
      Heinz, hast du vielleicht in Ansicht>Optionen>Ansicht bei "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ..." den Haken nicht weggenommen?
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hallo brume.
      Ja,das war so.
    1. Avatar von Rübezahl
      Rübezahl -
      Die "iexplore.exe" gibt's bei mir, über diese starte ich ja den IE 11. Ich dachte nur, dass ich vielleicht über "ieinstal.exe" den IE so im System verankert bekomme, dass er in der Liste der Programme auftaucht und ich ihn zum Standart-Browser machen kann.

      @runit: Da ich gerade mal wieder ein Problem mit meinem Audio-Treiber habe (der sich mal und mal nicht mit Cubase verbinden lässt) und der HP-Support sich das Verhalten nicht erklären kann, habe ich mich für das Inplace-Upgrade entschieden, Vielleicht habe ich da noch andere Leichen im Keller. Wie ich auf Deskmodder lese, muss ich dazu die ISO-Datei der Windows-Version, die ich aktuell habe ((1607). D.h., auf das Creators Update (1703) kann ich nicht direkt gehen, richtig?

      Grüße und Dank vom Rübezahl
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Laut dieser Seite: https://msdn.microsoft.com/en-us/lib...(v=vs.85).aspx hat die "ieinstal.exe" nichts mit der Verankerung des Internet Explorers im System zu tun.

      In addition, an administrator privilege broker (IEInstal.exe) process allows Internet Explorer to install ActiveX controls.
    1. Avatar von MaxMeier666
      MaxMeier666 -
      Zitat Zitat von Rübezahl Beitrag anzeigen
      Ich dachte nur, dass ich vielleicht ... den IE so im System verankert bekomme, dass er in der Liste der Programme auftaucht und ich ihn zum Standart-Browser machen kann.
      Keine gute Idee. Der IE ist tot(wird nicht mehr weiter entwickelt) Entweder du lebst mit dem Nachfolger Edge oder du nimmst einen anderen "richtigen" Browser.

      Zitat Zitat von Rübezahl Beitrag anzeigen
      Wie ich auf Deskmodder lese, muss ich dazu die ISO-Datei der Windows-Version, die ich aktuell habe ((1607). D.h., auf das Creators Update (1703) kann ich nicht direkt gehen, richtig?
      Nein. Du kannst auch die 1703 oder eine spätere Version nehmen. "Windows Version" meint hier nur die Version 10 von Windows.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Ich würde mich ehrlich gesagt auch vom Internet Explorer trennen. Gerade der wird wegen der fehlenden Weiterentwicklung, und noch vorhandenen Verbreitung unter den Nutzern sicher eine der Anrgiffsflächen für Hacker werden. Inwieweit es wirklich dazu kommt, weiß ich nicht, vielleicht (bzw. wahrscheinlich) ist diese Vorsicht auch übertrieben. Aber, wie gesagt, er wird eh nicht weiterentwickelt, also warum nicht zu einem Browser wechseln, der aktiv weiterentwickelt wird. Also Edge, Chrome, Firefox, Vivaldi, oder sonstige.
    1. Avatar von Rübezahl
      Rübezahl -
      Edge schon mal nicht: zu lahm, gibt nicht alle Seiten wieder (kann kein Java). Ich habe immer wieder Probleme mit dem.
    1. Avatar von MaxMeier666
      MaxMeier666 -
      Schau dir mal Vivaldi an.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Ihr wisst aber schon, dass der IE mit seinem Trackingschutz der einzige Browser ist, der schon im Auslieferungszustand einen Werbeblocker besitzt? Dem muss man nicht ein Addon verpassen, damit er zuverlässig die meiste Werbung schon an der Quelle blockiert. Bei jedem anderen Browser muss man erst Addons oder Plugins zufügen, damit sie Werbung filtern und dann möglicherweise sogar nicht nur zum Hersteller sondern auch zum Bereitsteller des Addons funken - was man so alles treibt.

      Bei manchen Webseiten blockiert der IE locker 90% der enthaltenen Scripte. In seiner Reinform, nur mit den zugefügten Trackingschutzlisten, die ihm die URLs der Werbeanbieter übergeben.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Also ich wusste es nicht. Aber wenn das ein wichtiges Kriterium ist, dann kann ich die Kombination Firefox und NoScript nur empfehlen.
    1. Avatar von MaxMeier666
      MaxMeier666 -
      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
      Ihr wisst aber schon, dass der IE mit seinem Trackingschutz der einzige Browser ist, der schon im Auslieferungszustand einen Werbeblocker besitzt?
      Ich fürchte, dass du dich irrst. Schon mal einen aktuellen Opera benutzt? Der fragt bereits bei der Installation, ob Werbung blockiert werden soll und macht das dann einfach. Dazu braucht es keinen IE. MS hat seit IE6 in Sachen Browser gepennt und wenn man bedenkt, wie lange die jetzt am Edge gefeilt haben und sich das Ergebnis ansieht, scheinen die den Schuss immer noch nicht gehört zu haben...

      Anhang 13359
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Das ist mein wichtigstes Kriterium, weswegen ich den IE immer jedem anderen Browser vorgezogen habe. Stimmt natürlich nicht ganz, denn bei Linux hab ich da eher Lynx verwendet :-) Der genialste Browser überhaupt, denn der lässt sich komplett mit den Cursortasten bedienen und stellt garantiert keine Banner oder Videos dar - weil rein textbasiert.

      Was den IE angeht, der ist weit besser als sein Ruf, denn dieser Ruf basiert vor allem darauf, dass man von MS ehrlicherweise im Updateverlauf immer wieder mit Sicherheitsupdates für den IE konfrontiert wird. Sicherheitsupdates, die bei Chrome oder Firefox eher im Changelog der aktuelleren Versionen versteckt sind. Deshalb auch der grosse Versionsabstand vom IE zu Chrome oder FireFox.
    1. Avatar von runit
      runit -
      @Rübezahl, mit dem Media Creation Tool (automatisch die aktuelle 1703-Version beim jetzigen Download) kannst Du das Inplace Upgrade via Stick (diesen nach Erstellung im laufenden Betrieb öffnen und setup.exe ausführen) machen, oder alternativ das Iso 1703 laden und mit Rechtsklick einbinden und dann ebenso die setup.exe ausführen.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
      Was den IE angeht, der ist weit besser als sein Ruf
      Wie so vieles bei Microsoft. Kommt mir manchmal fast so vor, als verdammen es die Leute gleich, weil es ja nichts sein kann, wenn es direkt mit dem Betriebssystem ausgeliefert wird, während Apple, sorry, für jede mit MacOS ausgelieferte Software der Allerwerteste geleckt wird, auch wenn sie der letzte Müll ist.

      Die Windows 10 Mail App finde ich z.B. für mich absolut ausreichend, und ok, ich brauche keine kompliziert zu konfigurierende Software wie Thunderbird, mit zig Einstellungen, die ich ohnehin nicht verwende. Bei Edge hingegen hapert es noch an manchen Ecken, das ist einfach feature-technisch, und von der Stabilität noch nicht auf dem Niveau anderer Browser. Groove Music hingegen ist wieder echt ok, auch da brauche ich kaum mehr, auch wenn ich aus Gewohnheit dann doch eher den foobar2000 hochfahre, wenn ich Musik hören will. Aber, ich sage mal, bei einem Verwandten, bei dem ich Windows 10 installiert habe, sind kaum Third Party Programme installiert, und der kommt zum Großteil mit den vorinstallierten Apps und Programmen zurecht.

      Ok, was man sicher sagen muss ist, dass die Windows 10 Sachen eher auf Simplizität und Benutzerfreundlichkeit ausgelegt sind, weniger auf Feature-Vielfalt. Das mag man mögen, oder auch nicht (ich mag eher simple Sachen). Wenn ich nicht gerade zig Features benötige, ist mir ein aufgeräumtes Programm lieber, als zig menüs, durch die ich mich durchhangeln muss, oder eine "busy" GUI.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @chakkman
      Es hat schon seinen Grund warum ich immer zuallererst auf die Bordmittel setze und erst dann, wenn die mir kein befriedigendes Ergebnis liefern können, auf Fremdsoftware ausweiche. Der Media Player spielt mir immer noch alle meine Playlists ab, die Fotoanzeige tut was sie soll und Paint versetzt mich in die Lage meine Screenshots zu bearbeiten. Der IE ist auch immer noch zuverlässig und tut was ich will.

      Wenn ich bei der Bildbearbeitung mehr brauche, dann hab ich auch Gimp zur Verfügung. Aber um Medien wiederzugeben brauche ich keinen Winamp oder andere Tools mehr. Warum sollte ich auch - wegen eines Hypes irgendwann in den Neunzigern? Diese ganze Choose muss funktionieren und das tun was ich will - wenn sie das ohne zusätzliche Installationen macht, dann belaste ich meinen Recher doch nicht mit zusätzlichen Tools.

      Die Mail App - tut was sie soll, die Kalender App - tut was sie soll. Groove nutze ich nicht, die XBox Apps nutze ich nicht und ignoriere sie.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Auch ich nutze noch sehr gerne den IE,auch wenn der Edge mein Standardbrowser geworden ist. war wird der IE nicht mehr weiterentwickelt aber er erhalt natürlich regelmässig die gleichen Sicherheitsupdates,wie der Edge.
      Ich meinte sogar,sie sind für IE aber werden auch an Edge weiterverteilt,doch da will ich mich nun nicht drauf versteifen.Ist ja auch egal.
      Würde es den Edge nicht geben,würde ich weiterhin ausschliesslich den IE nutzen und sicher keine dieser alternativen Drittbrowser,die es da so gibt.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @Heinz
      Edge ist was ganz anderes als der IE! Der Edge ist eine App, die vielleicht ihre Einstellungen zur Verbindung aus dem System bezieht. Updates aber, die können nie für Edge und IE gleichermassen gelten. Denn für die beiden gelten völlig andere Rahmenbedingungen, die auch völlig andere Updatepfade ergeben.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Danke Alex.Dass Edge eine App ist,weiss ich ja. Dass Updates unterschiedlich sind/sein müssen,hab ich nun grad von dir gelernt Gruss
      Heinz
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"