• Windows 10: Mozilla Firefox sowie Google in die Cortana-Suche einbeziehen, so geht´s

    Nachdem gestern der neue Firefox in der Version 40.0 für Windows 10 erschienen ist, kann dieser nicht nur als Standard-Browser eingerichtet werden, sondern zusätzlich dafür sorgen, dass die Sprachassistentin Cortana nicht mehr über Bing! sucht, sondern über Google oder auch eine andere Suchmaschine, die ihr präferiert



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/2184-cortana.jpg


    Microsofts Sprachassistentin nutzt für Gewöhnlich den Browser, der auch als Standard-Browser eingestellt ist. Im Auslieferungszustand von Windows 10 ist das der neue Edge-Browser, der allerdings von vielen Nutzern noch nicht als vollständig angesehen wird. Wie ihr den Mozilla Firefox zum Standard-Browser küren könnt, wurde bereits in diesem Ratgeber beschrieben, weshalb ich in diesem Praxis-Tipp hauptsächlich auf die Cortana-Suche über Google eingehen werde.


    Cortana nutzt bei ihrer Suche als Standard Bing!, was aber vielen Usern sauer aufstößt, da Bing! das Gefühl vermittelt, ganz andere Ergebnisse zu liefern, was der internen Suchroutine geschuldet ist. Viele PC-User vertrauen bei der Suche im Internet immer noch auf Googlem wobei über diese Suchmaschine immer noch die besten und vor allem meisten Treffer gefunden werden können. Doch nachdem man Cortana dazu gebracht hat, statt mit dem Edge-Browser lieber mit dem neuen Firefox 40.0 zu suchen, wie überzeugt man jetzt die virtuelle Dame, die Suchergebnisse über Google, statt Bing! auszuspucken? Dazu geht ihr wie folgt vor:



    • gebt in die URL-Leiste des Firefox "aboutreferences#search" ein und betätigt die Enter-Taste
    • hier könnt ihr Firefox die Standard-Suchmaschine zuordnen und was noch wichtiger ist...
    • setzt bei "Diese Suchmaschine für die Suche mit Windows verwenden" einen Haken (wenn nicht schon geschehen)
    • das wars schon, klickt einfach auf das X in der rechten oberen Ecke da ein Speichern nicht nötig ist



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/2185-ff-windows-10-suche2.jpg


    Versucht jetzt mal, Cortana mündlich oder auch schriftlich einen Befehl zu geben - zum Beispiel nach eurem Lieblingsfilm, einem Spiel, einem Programm oder was euch gerade einfällt zu suchen und ihr werden feststellen, dass Cortana nicht nur den Firefox öffnet, sondern auch die Google-Suche.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: Mozilla Firefox sowie Google in die Cortana-Suche einbeziehen, so geht´s

    ?

    Meinung des Autors
    Viele Nutzer haben sich danach gesehnt, eben keine Bing-Suche bei Cortana´s Ergebnissen zu erhalten. Bing ist Microsofts eigene Suchmaschine, mit der allerdings nicht jeder klar kommt, da sich die Ergebnisse von Google maßgeblich unterscheiden. Wer also möchte, kann Cortana beibringen, nicht nur mit dem Feuerfuchs zu kuscheln, sondern auch mit der Suchmaschine der Konkurrenz auszukommen.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Umfrage zu Windows 10: nutzt ihr Cortana?Windows 10: Cortana deaktivieren und aktivieren - so geht es »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: Mozilla Firefox sowie Google in die Cortana-Suche einbeziehen, so geht´s

    Windows 10: Taskleiste auf dem zweiten Monitor deaktivieren - so gehts
    Betreibt man Windows 10 mit zwei oder mehreren Monitoren, kann man dort die Taskleiste auch so einstellen, dass diese nur auf dem... mehr
    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt
    Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art... mehr
    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.332
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr
    Windows 10 - Kompatibilitätsupdate KB3150513 für Version 1607 aktualisiert
    Gestern hat Microsoft zwar keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt, dafür aber die dynamischen Updates... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich
    Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die... mehr

    Windows 10: Mozilla Firefox sowie Google in die Cortana-Suche einbeziehen, so geht´s

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von John666
      John666 -
      Yippie, danke für den Tipp Daniel! Es funktioniert natürlich auch mit anderen Suchmaschinen, FF sei dank! Ich habe mir Unbubble installiert, die liefert auch immer gute Ergebnisse und ist wegen Datenschutz tausendmal besser als Google...
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      hey John,

      natürlich funktioniert das auch mit anderen Suchmaschinen, doch die meisten wollen eben immer noch Google. Hätte ich im Artikel anmerken können, habs aber irgendwie nicht für nötig gehalten. Trotzdem danke für dein aufmerksames Lesen
    1. Avatar von Wordreth
      Wordreth -
      Ich selbst hätte nichts dagegen wenn Cortana Google als Suchmaschine verwenden würde, aber Firefox muss nicht sein.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"