• Windows 10 - Datenschutz: Edge-Browser sicher machen

    Als Nachfolger vom Microsoft Internet-Explorer ist mit Windows 10 der neue Edge-Browser veröffentlicht worden. Auch wenn Edge in diversen Vergleichen selbst gegen so starke Konkurrenten wie Google Chrome oder dem beliebten Mozilla Firefox oftmals die Nase vorn hat, ist Edge von Hause aus nicht wirklich sicher, was die persönlichen Daten und die damit einhergehende Übermittlung derer anbelangt. Doch lässt sich der Edge-Browser so einstellen, dass er genauso sicher wie Firefox & Co ist



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1746-edge-browser.jpg


    Microsofts neuer Edge-Browser, der erstmals mit Windows 10 das Licht der Welt erblickt hat, verwendet standardmäßig Bing als Suchmaschine und setzt wie schon der Internet Explorer stark auf die News-Plattform MSN, mit denen das Internet-Verhalten, die Standorte, der Suchverlauf sowie die Browser-Historie des Nutzers getrackt wird. So werden zum Beispiel auch die bei Suchanfragen verwendeten URLs live und direkt an Microsoft übertragen, wodurch wiederum sogenannte "pro.aktiv-Websites" von Microsoft vorgeschlagen werden können. Um den Edge-Browser wirklich Sicher machen zu können, geht ihr wie folgt vor:



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1743-edge-browser-1.jpg

    Öffnet euren Edge-Browser (wenn nicht schon geöffnet) und klickt auf "..." um in das Menü zu gelangen. Hier klickt ihr auf "Einstellungen":



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1744-edge-browser-2.jpg

    Als erstes solltet ihr bei "Neue Tabs öffnen mit" über das Drop-Down-Menü "Leere Seite" wählen, um schon einmal die MSN-Inhalte deaktivieren zu können.



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1745-edge-browser-3.jpg

    Über die "Erweiterten Einstellungen" lässt sich nicht nur Cortana für den Edge-Browser deaktivieren - falls Cortana nicht so schon deaktiviert ist - sondern auch Punkte einstellen, welche zum Beispiel Anbieten, dass "Kennwörter gespeichert werden", "Suchvorschläge schon während der Eingabe" angezeigt werden, Cookies erlaubt oder verboten werden. Der bereits aus Windows-8-Zeiten bekannte "Smartscreen-Pishing-Filter" ist ebenfalls wieder an Bord, der zwar Webseiten sowie Downloads auf Schadsoftware untersuchen kann, doch die erhaltenen Daten ebenfalls an Microsoft übermittelt. Insofern eine gute Firewall sowie ein aktueller Virenscanner an Bord sind, kann diese Funktion getrost via Schieberegler deaktiviert werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 - Datenschutz: Edge-Browser sicher machen

    ?

    Meinung des Autors
    Auch Microsofts Edge-Browser enthält wie Windows 10 auch, Einstellungen zur Datensicherheit, die allerdings erst aktiviert werden müssen. Falls euch allerdings noch Einstellmöglichkeiten begegnen, die mir entfallen sind, schreibt sie einfach in den Kommentarbereich, so dass ich diese dann nachtragen kann.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 - Datenschutz: Cortana deaktivierenWindows 10 und Firefox – Fehlermeldung „Dieser Verbindung wird nicht vertraut“ »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 - Datenschutz: Edge-Browser sicher machen

    Windows 10 Handheld-Konsole GPD WIN 2 zeigt sich in ersten Videos mit einigen technischen Daten
    Auch mancher Windows 10 User würden sicher gerne mal mobile spielen, aber warum sollte man sich mit Smartphone Games begnügen wenn es mit... mehr
    Windows 10: Programm-Symbole auf Kacheln im Startmenü individuell anpassen - so gehts
    Mit den Kacheln im Startmenü hat Microsoft seit Zeiten von Windows-8 eine Ansicht eingeführt, die zwar einerseits praktisch ist,... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - so lässt sich der Überwachte Ordnerzugriff aktivieren und einrichten
    Microsoft hat mit dem in dieser Woche veröffentlichtem Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) einige neue Funktionen eingeführt,... mehr
    Windows 10: vom Fall Creators Update zurück zum Creators Update - so geht es
    Microsoft verteilt seit einigen Tagen das jüngste umfangreiche Update für Windows 10. Davon sind aber längst nicht alle Anwender... mehr
    Windows 10: Explorer mit "Dieser PC" anstelle des "Schnellzugriffs" öffnen - UPDATE
    Seit Windows 7 werden beim Öffnen des Windows-Explorers die Bibliotheken des sogenannten "Schnellzugriffs" angezeigt. Viele Nutzer möchten... mehr

    Windows 10 - Datenschutz: Edge-Browser sicher machen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Entschuldige Daniel,aber den Vorschlag,den SmartScreen Filter zu deaktivieren finde ich falsch und nicht empfehlenswert !
      Bei mir habe ich hingegen das Speichern von geschützten Medieninhalten nicht erlaubt.
    1. Avatar von lackmus
      lackmus -
      Da kann man gleich Firefox benutzen . . . . . .

      Kann man "Edge" auch aus Windows 10 raus schmeissen?
    1. Avatar von Don Caron
      Don Caron -
      Für mich sieht Edge aus wie eine Beta. Keine Möglichkeit von Addons!
    1. Avatar von wolf64
      wolf64 -
      Ich weiss nicht ob es hier hinein gehöhrt.Wo speichert Edge eigentlich die für verschiedenen Webseiten eingegebenen Kennwörter ab?
    1. Avatar von MarcoWerSonst
      MarcoWerSonst -
      Hallo,

      ist es eigentlich irgendwie möglich, den Autologin bei diesem Browser bei Live.com zu deaktivieren?
      Ich sehe da aus Datenschutzgründen ein hohes bedenken, dass ich mich abmelde, Edge neu starte und wieder ist mein Email Postfach automatisch angemeldet.

      Hierzu finde ich leider keinerlei Möglichkeiten dies einzustellen.

      Mal davon abgesehen, dass ich dies nicht wünsche, so kann es ja auch durchaus mal sein, dass andere Personen Ihre Emails abfragen möchten und dann erst immer der Logout, dann wird man auf MSN weitergeleitet und dann kann man sich erst bei Live.com anmelden.

      Zudem sind so meine Daten / Emails / OneDrive immer öffentlich zugänglich ohne diese Sicherheitseingabe des Passworts.

      Vielen dank für eine Rückmeldung!
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Vielleicht "Inhalt synchronisieren" in den Einstellungen abstellen? Ansonsten finde ich das Verhalten recht komisch, beim Chrome ist es so, dass ich mich jedes mal neu anmelden muss bei Live.com, egal ob ich mich abgemeldet habe, oder nicht.
    1. Avatar von MarcoWerSonst
      MarcoWerSonst -
      Also auch "Inhalt Synchronisieren" war bereits abgeschaltet!
      Ja, bei Chrome ist es bei mir auch so! Deswegen wundert mich das ganze so sehr!
      Ich weiß ja nicht ob es an dem Windows Konto liegt?
      Ob evtl. daher dieser Autologin kommt?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"