• Windows 10: Passwortabfrage bei Anmeldevorgang deaktivieren, so geht´s - UPDATE

    Wer an seinem Computer nur alleine und mit nur einem Administrator-Account arbeitet, kennt sicherlich das Problem, dass bei jedem Start das Nutzerpasswort eingegeben werden muss, was auf Dauer schon recht nervig sein "kann". Wie bei den vorherigen Windows-Versionen, lässt sich diese Passworteingabe auch unter Windows 10 deaktivieren, so dass der Computer gleich auf den Desktop startet. Wie ihr dabei vorzugehen habt, erklären wir euch in diesem Praxis-Tipp



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1618-windows-modifikation.jpg


    Windows 10 ist von Hause aus so eingestellt, dass sich bei jeder Anmeldung mit dem Microsoft-Konto angemeldet werden muss, was die Eingabe des dafür notwendigen Passworts nach sich zieht. Insofern man seinen Computer alleine, und mit nur einem Administrator-Konto benutzt, kann diese Prozedur auch deaktiviert werden, wodurch Windows 10 nach dem Starten sofort auf dem Desktop bootet, was Zeit erspart. Dazu geht ihr wie folgt vor:



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1619-login-0.jpg
    gebt im Suchfeld der Taskleiste den Befehl "Netplwiz" ein und startet die Anwendung



    im sich daraufhin öffnenden Fenster wird der entsprechende User markiert
    und im Anschluss das oben stehende Häkchen
    bei "Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben" entfernt



    Nachdem ihr jetzt auf "OK" oder "Übernehmen" geklickt habt,
    werdet ihr ein letztes Mal nach dem Passwort gefragt,
    welches ihr ein zweites Mal bestätigen müsst.
    Ddamit kann Windows sicher stellen, dass du der richtige Nutzer mit den entsprechenden Rechten bist.
    Aab jetzt wird sich Windows immer automatisch anmelden.


    Windows-Passwort bei Reaktivierung deaktivieren:


    Wenn Windows automatisch durch die in den Energieoptionen eingestellten Parametern in den Stromsparmodus geht, beziehungsweise das Konto abmeldet, kommt es je nach Einstellung bei der Reaktivierung auch hier zu einer Passwortabfrage. Wenn ihr diese Eingabe auch noch umgehen möchtet, geht ihr wie folgt vor:



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1622-energie-1.jpg
    gebt im Suchfeld "Energie" ein und startet die Systemeinstellungen für den Energiesparmodus



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1623-energie-2.jpg
    klickt im darauf folgenden Fenster auf "Zusätzliche Einstellungen"



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1624-energie-3.jpg
    hier klickt ihr auf der linken Seite auf "Kennwort bei Reaktivierung anfordern"




    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1625-energie-4.jpg
    bevor ihr hier eine Änderung vornehmen könnt, müsst ihr einen Klick auf "Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar" ausführen



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1626-energie-5.jpg
    klickt jetzt auf "Kennwort ist nicht erforderlich" und speichert die Änderungen


    Update vom 09.02.2016 11:00 Uhr

    Nach Neustart kommt Meldung: "Kennwort ist falsch"

    Falls ihr nach den Einstellungen für die automatische Anmeldung beim Start (Neustart) eures Rechners mit der Fehlermeldung "Kennwort ist falsch" begrüßt werden und im Auswahlmenü linkerhand auf einmal zwei Benutzerkonten sehen, gibt es eine Möglichkeit, diesen Fehler zu bereinigen.

    • Meldet euch mit einem Klick auf das Benutzerkonto mit der E-Mail-Adresse sowie der Passworteingabe normal an.
    • Öffnet mit "Windows + R" und der Eingabe von "netplwiz" erneut die Benutzerkontensteuerung (Wie in Bild 3)
    • Nehmt den Haken bei "Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben" wieder raus und klickt auf "Übernehmen".
    • Setzt den Haken im Anschluss erneut und bestätigt die "Übernahme" mit der Eingabe des Passworts.


    Führt für einen Test einfach einen Neustart aus und ihr werdet sehen, dass sich Windows 10 wieder ohne Eingabe des Kontonamens oder das Passwort starten lässt.


    Hinweis: Diese Einstellungen sind wirklich nur für Desktop-PCs empfohlen, an denen wirklich nur ein Nutzer arbeitet. Da der PC durch diese Einstellungen nicht mehr vor physischen Fremdzugriff sicher ist, empfehlen wir jedem Nutzer mit einem Laptop, Notebook oder auch Desktop-PC bei welchen mehrere Accounts angemeldet sind, diese Einstellungen nicht zu ändern. Sicherheit geht nun mal vor Bequemlichkeit.
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: Passwortabfrage bei Anmeldevorgang deaktivieren, so geht´s - UPDATE

    ?

    Meinung des Autors
    Gerade wer wirklich alleine an einem Computer arbeitet, braucht nicht immer das Passwort zur Anmeldung eingeben müssen. Wer viel testet wodurch Windows oftmals Neu starten muss, kann die Passworteingabe schon ab und an nervig sein. Allerdings sollte man dies nie auf Geräten machen, die von anderen Nutzern verwendet oder schnell entwendet (Laptop, Notebook, Tablet) werden können.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Startmenü Shortcuts können individuell angepasst werden - so gehtsDateien und Ordner lassen sich auch mittels Tastenkombination umbenennen - so gehts »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: Passwortabfrage bei Anmeldevorgang deaktivieren, so geht´s - UPDATE

    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt
    Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art... mehr
    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.332
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr
    Rising Storm Game of the Year Edition - Taktischer 3D Shooter aktuell gratis bei Humble Bundle
    Auch der Windows 10 Nutzer spielt ja hin und wieder gerne, das unterstreicht Microsoft ja auch nun selber mit der „Spielen“ Option in den... mehr
    Windows 10 - Kompatibilitätsupdate KB3150513 für Version 1607 aktualisiert
    Gestern hat Microsoft zwar keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt, dafür aber die dynamischen Updates... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich
    Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die... mehr

    Windows 10: Passwortabfrage bei Anmeldevorgang deaktivieren, so geht´s - UPDATE

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Angeloo
      Angeloo -
      Hallo

      Ich bin am Verzweifeln!!!!!!

      Habe es genau so versucht, ohne Erfolg. Ich könnte die Kiste aus dem Fenster werfen, wenn ich nicht mal das hinbekomme. Habe alles genau nach Anweisung gemacht. Aber beim _Start muss ich dann links erst mal och extra meine mailadresse ankliken und dann mit dem 4-Stelligen Pin starten. Ich bekomme es nicht hin und es nerft ungemein, bei jedem Start. Das bin ich von Windows 7 nicht gewohnt, soll ich jetzt Windows 10 noch mal neu installieren?

      Wäre über Hilfe sehr dankbar!

      Angeloo
    1. Avatar von Jonas
      Jonas -
      Hi, ich hatte das selbe Problem.
      Das hatte mich auch ungemein genervt.
      Die Lösung ist ganz einfach. Wenn du durch die Anleitung oben bei dem Fenster "Benutzerkonten" angelangt bist, siehst du in der Liste drei Konten: 1. Das Admin Konto, 2. das online Konto und 3. ein Konto Namens "HomeUsers".
      Das HomeUsers Konto musst du entfernen. Dazu musst du den Haken bei "Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben" kurz setzten. Wenn das Konto entfernt ist den Haken auch wieder entfernen.
      Und fertig. Jetzt sollte der Windows Start ohne Passwort Eingabe funktionieren.
      - Jonas
    1. Avatar von Bummel
      Bummel -
      Rechtsklick auf das Starticon > Ausführen > control userpasswords2 oder netplwiz
      Geht schneller als über die Suche.
    1. Avatar von Guest
      Guest -
      Menuepunkt "Kennwort bei Reaktivierung anfordern" gibt es seit 1607 nicht mehr.
      Was jetzt?
    1. Avatar von emesis
      emesis -
      unter Einstellungen -> Konten -> Anmeldeoptionen lässt sich das ändern
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Ich finde übrigens echt doof, dass man sich mit einem Admin-Konto einloggen muss, um bestimme Änderungen in den Systemeinstellungen vorzunehmen. Wie wär's damit, die Einstellungen als Administrator öffnen zu können von einem normalen Nutzer-Konto aus. Ich find's doof, mich dafür immer neu einloggen zu müssen.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"