• Windows 10 Creators Update (1703): Microsoft stellt Support heute ein

    Um nicht unnötig viel Energie in den Support der verschiedenen Windows-10-Versionen stecken zu müssen, hat Microsoft entschieden, jede Version des Consumer-Bereichs für lediglich 18 Monate mit Sicherheitsupdates zu unterstützen. Da die Veröffentlichung des Windows 10 Creators Update (Version 1703) vor mittlerweile 18 Monaten erfolgt ist, wird der Support genau dieser Version zum heutigen Tage eingestellt. Die wenigen Nutzer, die also immer noch mit dem Creators Update arbeiten, sollten nun aufgefordert sein, auf eine der drei neueren Versionen upzugraden



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/22527-windows10-logo.jpg


    Jede Windows-10-Version in Form von "Home", "Pro" und "Pro for Workstations" erhält ab Veröffentlichungs-Datum einen 18-Monatigen Support-Zeitraum, in welchem jede dieser Versionen mit Service-Updates versorgt wird, welche beispielsweise gegen die unerwarteten Sicherheitslücken Spectre und Meltdown oder auch den Windows-Defender betreffen. Da Microsoft allerdings immer noch im Halbjahres-Rhythmus neue Feature-Updates in Form neuer Windows-Versionen veröffentlicht, bleibt den Nutzern genügend Zeit, auf eines der nachfolgenden Updates umzusteigen. Heute hat es das am 5. April 2017 veröffentlichte Windows 10 Creators Update getroffen, welches ab dem heutigen Tag keinen Support mehr erhält. Weitere Details zum Service-Ende für Windows 10 Home, Pro und Pro for Workstaion lassen sich auf der Informations-Seite von Microsoft einsehen.



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/22526-01.jpg


    Da zum heutigen zweiten Dienstag im Monat auch wieder ein Patch-Day ansteht, dürfte das Windows 10 Creators Update erstmals nicht mehr von den Sicherheitsaktualisierungen beachtet werden. Wer also noch nicht auf die Version 1709 (Fall Creators Update), 1803 (April 2018 Update) oder das aktuellste 1809 (Oktober 2018 Update) upgegradet hat, sollte dies jetzt tun.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Creators Update (1703): Microsoft stellt Support heute ein

    ?

    Meinung des Autors
    Obwohl ich nicht davon ausgehe, dass noch so viele Nutzer mit dem Creators Update unterwegs sind, sollte man dennoch darauf hinweisen, seinen Rechner auf die neueste Windows-10-Version zu bringen.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10: so lässt sich die Sprachausgabe aktivieren und deaktivierenWindows 10: so lassen sich ältere Programme und Anwendungen im Kompatibilitäts-Modus installieren »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Creators Update (1703): Microsoft stellt Support heute ein

    Windows 10: so lässt sich der App-Zusatz "Neu" aus dem Startmenü entfernen
    Microsoft hat Windows 10 standardmäßig so eingerichtet, dass jedes neu installierte Programm und auch jede neue App, die im Startmenü... mehr
    Skype für Windows 10 Kontakte blockieren oder wieder entsperren - So wird es gemacht!
    Immer wieder kann es leider passieren, dass man auf weniger angenehme Chatpartner trifft und will diese dann permanent loswerden. Dazu kann... mehr
    Windows 10: so lässt sich das Kontextmenü (Rechtsklick) individualisieren - UPDATE
    Wer schnell in die Anzeigeeinstellungen von Windows 10 möchte, kann dies auch über einen Rechtsklick auf eine freie Stelle auf dem Desktop... mehr
    Windows 10: so lassen sich mehrere Bilder gleichzeigtig verkleinern/konvertieren
    Mit modernen DSLR oder auch Smartphones stellt es heutzutage kein Problem mehr dar, wirklich hochauflösende und gestochen scharfe Fotos zu... mehr
    Skype für Windows 10 für Notruf nutzen - Wie funktioniert es und welche Einschränkungen gibt es?
    Wenn man Skype für Windows 10 startet weist die Anwendung gerne auf den möglichen Notruf hin, aber lässt sich dies mit einer App überhaupt... mehr

    Windows 10 Creators Update (1703): Microsoft stellt Support heute ein

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von carlisa
      carlisa -
      Tja, damit hat sich auch meine Frage beantwortet, was passiert, wenn ich der Zukunft auf die leidigen Funktionsabdates verzichte.
      Zumindest für mein Tablet werde ich das trotzdem tun - getaktete Verbindung for ever.

      Danke für die Liste!!!!
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @carlisa
      Wo liegt denn dabei das Problem?
      Mein Tablet updatet sich seit Windows 8.1 Bing zuverlässig von Version zu Version, ohne dass bisher Probleme auftraten.
      Schlechter oder langsamer wurde es dabei nicht, hat aber die Funktionserweiterungen auch bekommen.
    1. Avatar von carlisa
      carlisa -
      Hallo areiland:
      Das Problem ist, dass ich keinen Bock mehr habe, mich ständig mit den Updates zu beschäftigen. Die Funktionserweiterungen brauche und will ich nicht. Am wenigsten OneDrive. Ich habe das Gefühl, das wird einem regelrecht aufgedrängt über den Umweg irgendwelcher Spielereien, wie Zwischenablage etc.
      Außerdem habe ich Angst, dass die 11 GB freier Speicher vielleicht nicht ausreichen.

      Ich arbeite mit dem Tablet zur Zeit nicht - es wartet auf den nächsten Urlaubseinsatz. Alleine im letzten Monat habe ich 3 kum. Updates erhalten. Heute kam das Sicherheitsupdate für 1803 auf mein Notebook. Das werde ich natürlich auch für das Tablet zulassen.
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Hallo,
      wobei ich glaube wenn Du den Upgrade Vorgang einmal wirklich verinnerlicht ( verstanden) hast, ist es doch kaum der Rede wert.
      Natürlich kann ich auch mein Auto ohne Inspektion/Pflege fahren und spare damit zumindest zeitweise etwas Zeit/Geld, aber am " Ende" wird es dann bekanntlich......
      Den Speicherplatz kannst Du jederzeit bereinigen.
      Vor allem wäre es dann immer bereit und fit wenn Du es z.B im Urlaub brauchst.
      Und viele von uns wollen diverse Sachen da nicht, deshalb findest Du hier ja auch Tipps wir Du die korrekt abstellst.

      Edit: Außerdem flicken dir Updates meist Fehler oder Lücken, ist doch eigentlich ein gutes Gefühl.
      Und nein, ich mag die Upgradepolitik von 10 auch nicht!
    1. Avatar von carlisa
      carlisa -
      Was soll denn groß passieren?
      Ich überlege es mir noch mal.
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"