• Microsoft Word Formatierungszeichen aktivieren oder deaktivieren, auch ganz oder teilweise

    Viele kennen sie, aber wenige nutzen sie, nämlich die sogenannten Formatierungszeichen in Microsoft Word. Absatzmarken, Objektanker, Tabstopps und so manches mehr sind sicher nützlich, aber für so manchen nur störend. Wie man die Formatierungszeichen in Word auf Wunsch komplett oder teilweise einblenden oder ausblenden kann zeigt Euch dieser kleine Ratgeber.



    Wenn man die Formatierungszeichen komplett aktivieren oder deaktivieren will geht man entweder über das Menüband in den Reiter „Start“ zum Bereich „Absatz“ und klickt dort auf das unten im Screen markierte Icon das wie eine Absatzmarke aussieht. Optional kann man auch die Tastenkombination „STRG+SHIFT+*“ nutzen.


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/20770-ms-office-microsoft-word-formatierungszeichen-tabstopp-leerzeichen-absatzmarken-objektanker-bedi.png

    Wer bestimmte Formatierungszeichen einblenden oder ausblenden will, aber eben nicht alle nutzen will, der geht über den Reiter „Datei“ in die „Optionen“ und dort dann in den Bereich „Anzeige“. Hier kann man dann eben im Bereich „Diese Formatierungszeichen immer auf dem Bildschirm anzeigen“ einen Haken in der Checkbox der Zeichen setzen die man immer sehen will. Der Objektanker ist hier vorab aktiviert und wer sich von diesem schon immer gestört fühlte kann diesen hier auch deaktivieren.


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/20771-ms-office-microsoft-word-formatierungszeichen-tabstopp-leerzeichen-absatzmarken-objektanker-bedi.png

    Auch wenn man hier alles deaktiviert kann man die Formatierungszeichen bei Bedarf über die oben genannte Tastenkombination jederzeit aktivieren.

    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft Word Formatierungszeichen aktivieren oder deaktivieren, auch ganz oder teilweise

    ?

    Meinung des Autors
    So kann man die Formatierungszeichen einblenden, ausblenden oder das Angezeigte ein wenig anpassen!Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Rote und blaue Wellenlinien in MS Word bei Bedarf ausblenden oder einblenden? So geht’s!Windows 10: Speicherbedarf von Programmen, Apps und Daten feststellen - so geht es »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft Word Formatierungszeichen aktivieren oder deaktivieren, auch ganz oder teilweise

    Microsoft Edge (Chromium) Tabs duplizieren - So einfach geht es!
    Manchmal surft man durch das Internet und sieht auf einmal eine Seite die man recht interessant findet. Damit man diese Seite behalten und... mehr
    Microsoft Edge Chromium Lazy Loading einschalten - So nutzt man Lazy Load in Edge Chromium
    Google hat für den Chrome Browser Lazy Loading in Arbeit und so ist es nicht verwunderlich, dass man diese Funktion auch in der neuen... mehr
    Windows 10 Windows Defender Application Guard (WDAG) für Edge aktivieren oder deaktivieren
    Eine Schutzfunktion die nicht jeder kennt ist der zusätzliche Windows Defender Application Guard, den man aber eben erst freischalten muss.... mehr
    Microsoft Edge auf Chromium Basis steht zum Download im Dev und Canary Channel bereit
    Microsoft will seinem Edge Browser neues Leben einhauchen und dabei auf die Chromium-Engine von Google setzen. Nachdem es eine Zeit lang... mehr
    Word Fokus Ansicht aktivieren - So einfach geht es, aber was ist Word Fokus überhaupt?
    Die einen warten schon seit Jahren darauf, weil es für Mac Nutzer in Office schon sehr lange verfügbar ist, die anderen haben noch nie... mehr

    Microsoft Word Formatierungszeichen aktivieren oder deaktivieren, auch ganz oder teilweise

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"