• Chrome: Warnung bevor alle Tabs auf einmal geschlossen werden - geht das?

    Nutzer von Browsern wie Edge oder Firefox bekommen eine Warnmeldung angezeigt, dass beim Schließen des Fensters mehrere geöffnete Tabs auf einen Schlag geschlossen werden. Bei Google Chrome fehlt ein solcher Hinweis jedoch, hier wird die jeweilige Sitzung mit allen Unterseiten ohne vorherige Bestätigung beendet. Nachfolgend erklären wir, ob sich eine Warnhinweis aktivieren lässt und welche Möglichkeiten alternativ zur Verfügung stehen


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/19363-google-chrome-logo.jpg

    Viele Anwender sind es gewohnt, dass im Browser mehrere Tabs parallel geöffnet sind. Wenn jetzt das bekannte Kreuz oben rechts angeklickt wird, erscheint bei einigen Browsern ein Hinweis wie der folgende:



    Erst mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche (etwa "Tab schließen") wird die jeweilige Browsersitzung tatsächlich beendet (sofern die Warnung nicht deaktiviert wurde). Bei Chrome sieht es deutlich anders aus, denn hier wird der Browser ohne vorherige Abfrage oder Warnung geschlossen. Und dieses Verhalten kann in den Einstellungen nicht umgestellt werden. Daraus können durchaus ärgerliche Probleme entstehen, weil dadurch eventuell Informationen verloren gehen, wenn etwa Eingaben zuvor nicht gespeichert wurden oder noch nicht abgeschlossene Prozesse - etwa Bestellungen oder Online-Banking - ohne Rückfrage beendet werden.


    Allerdings gibt es zwei Ausweichmöglichkeiten. Zum einen kann Chrome nach dem erneuten Öffnen die zuvor geschlossenen Tabs wiederherstellen, und zwar über die Tastenkombination "Strg + Umschalten (großer Pfeil nach oben) + T". Alternativ kann Chrome so eingerichtet werden, dass immer die Tabs der zuletzt geschlossenen Session erneut geöffnet werden. Das geht mit folgenden Schritten:


    1. Chrome starten
    2. Oben rechts die drei Punkte anklicken
    3. Im angezeigten Menü "Einstellungen" anklicken
    4. Nach unten scrollen und unter "Beim Start" den Eintrag "Zuletzt angesehene Seiten öffnen" anklicken


    Ein gesondertes Speichern ist nicht notwendig, die Einstellungen werden sofort übernommen.


    Anmerkung: in der Vergangenheit gab es mindestens ein sogenanntes Add-on, um eine Warnmeldung anzuzeigen. Nachdem Google jedoch einige Schnittstellen umgestellt hat, können diese Anwendungen nicht mehr genutzt werden.

    Gefällt dir der Artikel

    Chrome: Warnung bevor alle Tabs auf einmal geschlossen werden - geht das?

    ?

    Meinung des Autors
    Seit einiger Zeit ist Chrome unangefochtener Marktführer unter den Browsern. Und das, obwohl es an manchen Stellen deutliches Verbesserungspotenzial gibt. Das gilt beispielsweise beim Schließen von Sitzungen, denn hier hat sich sicher schon mancher über einen fehlenden Warnhinweis geärgert. Google scheint das jedoch egal zu sein.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 sauber neu starten - so geht'sMicrosoft Word - Gruppierte Elemente als zusammengeführte Grafik sichern? So funktioniert es! »
    Ähnliche News zum Artikel

    Chrome: Warnung bevor alle Tabs auf einmal geschlossen werden - geht das?

    Microsoft Store Apps und Avatar Items verschenken - So wird es gemacht und das sind die Regeln!
    Microsoft erweitert die Möglichkeit über den Microsoft Store Geschenke zu machen und so kann man nun auch Anwendungen und Gegenstände für... mehr
    Skype für Windows 10 Kontakte blockieren oder wieder entsperren - So wird es gemacht!
    Immer wieder kann es leider passieren, dass man auf weniger angenehme Chatpartner trifft und will diese dann permanent loswerden. Dazu kann... mehr
    Windows 10: so lässt sich das Kontextmenü (Rechtsklick) individualisieren - UPDATE
    Wer schnell in die Anzeigeeinstellungen von Windows 10 möchte, kann dies auch über einen Rechtsklick auf eine freie Stelle auf dem Desktop... mehr
    Skype für Windows 10 für Notruf nutzen - Wie funktioniert es und welche Einschränkungen gibt es?
    Wenn man Skype für Windows 10 startet weist die Anwendung gerne auf den möglichen Notruf hin, aber lässt sich dies mit einer App überhaupt... mehr
    Windows 10 Zuverlässigkeitsüberwachung - so zuverlässig ist dein Windows-10-PC
    Windows 10 ist mit den unterschiedlichsten Hilfsprogrammen und Überwachungsfunktionen vollgestopft, so dass man selbst als nach langer Zeit... mehr

    Chrome: Warnung bevor alle Tabs auf einmal geschlossen werden - geht das?

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"