• Chrome: Warnung bevor alle Tabs auf einmal geschlossen werden - geht das?

    Nutzer von Browsern wie Edge oder Firefox bekommen eine Warnmeldung angezeigt, dass beim Schließen des Fensters mehrere geöffnete Tabs auf einen Schlag geschlossen werden. Bei Google Chrome fehlt ein solcher Hinweis jedoch, hier wird die jeweilige Sitzung mit allen Unterseiten ohne vorherige Bestätigung beendet. Nachfolgend erklären wir, ob sich eine Warnhinweis aktivieren lässt und welche Möglichkeiten alternativ zur Verfügung stehen


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/19363-google-chrome-logo.jpg

    Viele Anwender sind es gewohnt, dass im Browser mehrere Tabs parallel geöffnet sind. Wenn jetzt das bekannte Kreuz oben rechts angeklickt wird, erscheint bei einigen Browsern ein Hinweis wie der folgende:



    Erst mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche (etwa "Tab schließen") wird die jeweilige Browsersitzung tatsächlich beendet (sofern die Warnung nicht deaktiviert wurde). Bei Chrome sieht es deutlich anders aus, denn hier wird der Browser ohne vorherige Abfrage oder Warnung geschlossen. Und dieses Verhalten kann in den Einstellungen nicht umgestellt werden. Daraus können durchaus ärgerliche Probleme entstehen, weil dadurch eventuell Informationen verloren gehen, wenn etwa Eingaben zuvor nicht gespeichert wurden oder noch nicht abgeschlossene Prozesse - etwa Bestellungen oder Online-Banking - ohne Rückfrage beendet werden.


    Allerdings gibt es zwei Ausweichmöglichkeiten. Zum einen kann Chrome nach dem erneuten Öffnen die zuvor geschlossenen Tabs wiederherstellen, und zwar über die Tastenkombination "Strg + Umschalten (großer Pfeil nach oben) + T". Alternativ kann Chrome so eingerichtet werden, dass immer die Tabs der zuletzt geschlossenen Session erneut geöffnet werden. Das geht mit folgenden Schritten:


    1. Chrome starten
    2. Oben rechts die drei Punkte anklicken
    3. Im angezeigten Menü "Einstellungen" anklicken
    4. Nach unten scrollen und unter "Beim Start" den Eintrag "Zuletzt angesehene Seiten öffnen" anklicken


    Ein gesondertes Speichern ist nicht notwendig, die Einstellungen werden sofort übernommen.


    Anmerkung: in der Vergangenheit gab es mindestens ein sogenanntes Add-on, um eine Warnmeldung anzuzeigen. Nachdem Google jedoch einige Schnittstellen umgestellt hat, können diese Anwendungen nicht mehr genutzt werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Chrome: Warnung bevor alle Tabs auf einmal geschlossen werden - geht das?

    ?

    Meinung des Autors
    Seit einiger Zeit ist Chrome unangefochtener Marktführer unter den Browsern. Und das, obwohl es an manchen Stellen deutliches Verbesserungspotenzial gibt. Das gilt beispielsweise beim Schließen von Sitzungen, denn hier hat sich sicher schon mancher über einen fehlenden Warnhinweis geärgert. Google scheint das jedoch egal zu sein.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 sauber neu starten - so geht'sMicrosoft Word - Gruppierte Elemente als zusammengeführte Grafik sichern? So funktioniert es! »
    Ähnliche News zum Artikel

    Chrome: Warnung bevor alle Tabs auf einmal geschlossen werden - geht das?

    Windows 10 (Pro): Aktivierung per Telefon - so wird es gemacht
    Sowohl Windows 10 und Windows 10 Professional (oder kurz Windows 10 Pro) lassen sich normalerweise direkt am PC, Laptop oder Tablet... mehr
    Windows 10: Datei-Endungen im Explorer permanent anzeigen - so wird es gemacht
    Im Windows Explorer werden in den Grundeinstellungen nur die Dateinamen angezeigt. Die dazugehörende Endung ist hingegen nicht zu sehen,... mehr
    Windows 10: Dateien oder ganze Ordner gezielt verstecken - so gehts
    Bei Windows-10-PCs, die von mehreren Familienmitgliedern gemeinsam genutzt werden kann es unter bestimmten Umständen durchaus sinnvoll... mehr
    Windows 10 Version 1803 (Spring Creators Update) - Verschiebung löst weitere Spekulationen aus - UPDATE
    Obwohl Microsoft nie offiziell den 10. April 2018 als Veröffentlichungsdatum des Spring Creators Update angegeben hat, galt dieser Termin... mehr
    AMD Pinnacle Ridge - erste offizielle Bilder der neuen Ryzen-2000er-Serie abgelichtet - UPDATE technische Daten, Preise und Verfügbarkeit
    Auch wenn AMD die Pinnacle-Ridge-CPUs alias Ryzen 2000er-Serie als Refresh der aktuellen Summit-Ridge-CPUs alias Ryzen 1000er-Serie noch... mehr

    Chrome: Warnung bevor alle Tabs auf einmal geschlossen werden - geht das?

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"