• Microsoft Edge: so lassen sich die Favoriten speichern

    Da im Internet und auch bei uns im Forum immer wieder mal die Frage unter den Nutzern des Edge-Browsers auftaucht, wo denn dieser seine Favoriten abspeichert, so dass diese für den Notfall auch gesichert und wiederhergestellt werden können, möchte ich euch in diesem Praxis-Tipp zeigen, wie das funktioniert und wie ihr diese notfalls auch einsehen und editieren könnt



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/19278-edge-browser.jpg


    Nicht jeder Nutzer möchte für seinen Besuch im Internet auf Drittanbieter-Browser wie Googles Chrome, Mozillas Firefox, Opera oder wie sie alle heißen mögen, zurückgreifen. Viele Nutzer sind mit dem im Windows 10 fest integrierten Edge-Browser vollends zufrieden. Wer allerdings auf Favoriten setzt, um seine Lieblings-Webseiten schneller aufrufen zu können, wird sich sicherlich schon einmal gefragt haben, wo der Edge-Brower seine Favoriten abspeichert, um diese für den Fall einer System-Resets im Vorfeld sichern und anschließend problemlos wieder einspielen zu können.


    Während der Internet-Explorer als Edge-Vorgänger seine Favoriten noch in einem eigens im Benutzerprofil angelegten Ordner gespeichert hat, der ganz leicht über den Windows-Explorer gefunden und aufgerufen werden konnte, sieht das Bild beim Edge-Browser vollkommen anders aus. Mit dem November-Update aus dem Jahr 2015 (Version 1511) hat Microsoft alle Favoriten in einer ESE-Datenbank-Datei (Extensible Storage Engine) unter dem Namen "spartan.edb" abgespeichert, womit diese immer noch an den für die Entwicklung des Browsers verwendeten Code-Namen "Project Spartan" erinnert. Finden lassen sich alle besagten spartan.edb-Dateien des Edge-Browsers unter

    Code:
    C:\Users\username\AppData\Local\Packages\Microsoft.MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe\AC\MicrosoftEdge\User\Default\DataStore\Data\nouser1\12 0712-0049\DBStore\spartan.edb

    Allerdings lässt sich diese Datei nicht einsehen und auch nicht von Hand editieren, da diese verschlüsselt sind. Für alle, die ihre Favoriten lediglich sichern wollen, reicht es, sich genau diese Datei zu sichern und bei Bedarf, zum Beispiel einer Windows-10-Neuinstallation wieder in genau den oben beschriebenen Pfad zurückzuspielen.


    Möchte man jetzt die verschlüsselten Lesezeichen des Edge-Browsers allerdings noch einsehen, oder gar editieren, benötigt man entsprechende Tools von Drittanbietern, wie sie von unserem Super-Moderator Areiland auch schon in diesem Thread in Form von ESEDatabaseView - View/Open ESE Database Files beschrieben werden.

    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft Edge: so lassen sich die Favoriten speichern

    ?

    Meinung des Autors
    Persönlich hatte ich keine Ahnung, dass das Sichern und vor allem auslesen sowie editieren der Favoriten des Edge-Browsers so umständlich geraten ist, da wie viele wissen, ich seit jeher den geliebten Feuerfuchs verwende, wo es auch nicht gerade einfach ist, aber einfacher als beim Edge. Möchte man dennoch nicht auf Microsofts Standard-Browser verzichten, sollte dieser Artikel sowie der darin verlinkte Thread behilflich sein, größere Probleme mit den Favoriten von vornherein ausschließen zu können.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Spring Creators Update - so lässt es sich zeitlich aufschiebenWindows 10 Computer per Apple iPhone herunterfahren - So kann man den PC per iOS abschalten »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft Edge: so lassen sich die Favoriten speichern

    Windows 10: so lässt sich ein lokales Konto in ein Microsoft Konto umwandeln
    Wer seinen Windows-10-PC mit einem lokalen Konto ausgestattet hat, nun aber die Vorteile wie zum Beispiel den Microsoft Store eines... mehr
    Microsoft Store bekommt größeres Update mit neuer Nutzeroberfläche sowie die Möglichkeit zur Remote-Installation
    Vor kurzem hat Microsoft seinem Store ein größeres Update spendiert, welches nicht nur eine Neugestaltung der Benutzeroberfläche, sondern... mehr
    Microsoft Autoruns lässt Prozesse erst starten, wenn sie auch wirklich benötigt werden
    Hat man als Windows-Nutzer das Gefühl, dass der PC trotz SSD sowie aufgeräumten Autostart immer noch nicht so performant wie erhofft läuft,... mehr
    Microsoft Word Autokorrektur für Smileys deaktivieren – So werden keine Smileys erzeugt
    Wer in Word gerne Smileys altmodisch aus Satzzeichen setzt weiß, dass diese dann direkt in Emoji Symbole umgewandelt werden können.... mehr
    Microsoft Word Währungszeichen für Währungen mit oder ohne Ziffernblock erzeugen
    Durch das Internet rückt die Welt ja immer mehr zusammen und viele nutzen das Internet als weltweiten Marktplatz oder als Urlaubsziel. So... mehr

    Microsoft Edge: so lassen sich die Favoriten speichern

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Philipp
      Philipp -
      Das stellt sicher eine Möglichkeit dar. Allerdings werden die Lesezeichen doch sowieso mit dem Microsoft-Konto synchronisiert...? Habe ich einen Nachteil davon außer acht gelassen?
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Und wenn man in der Registry unter HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Classes\Local Settings\Software\Microsoft\ Windows\CurrentVersion\AppContainer\Storage\ microsoft.microsoftedge_8wekyb3d8bbwe\MicrosoftEdg e\Main den DWORD-Wert "FavoritesESEEnabled" von 1 auf 0 abändert, nutzt Edge, statt seiner Datenbank, wieder den Favoritenordner des IE im Benutzerprofil. Allerdings wird dadurch die Synchronisation der Favoriten über mehrere Geräte ausgehebelt, so dass dies nur dann sinnvoll ist, wenn man darauf verzichten kann.

      Eine entsprechende Möglichkeit, dies auf Mausklick umzustellen, werde ich für die nächste Version des: Einstellungs- und Fehlerbehebungstool für Windows 10 vorsehen.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zitat Zitat von Philipp Beitrag anzeigen
      Das stellt sicher eine Möglichkeit dar. Allerdings werden die Lesezeichen doch sowieso mit dem Microsoft-Konto synchronisiert...? Habe ich einen Nachteil davon außer acht gelassen?
      Nein. Ist bloß so, dass manche Leute die Synchronisierung einfach nicht wollen, oder nicht mit einem MS-Konto in Windows 10 angemeldet sind. Deren Verlust. Ich finde, die Synchronisierung erleichtert das Leben gewaltig.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
      Und wenn man in der Registry unter HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Classes\Local Settings\Software\Microsoft\ Windows\CurrentVersion\AppContainer\Storage\ microsoft.microsoftedge_8wekyb3d8bbwe\MicrosoftEdg e\Main den DWORD-Wert "FavoritesESEEnabled" von 1 auf 0 abändert...
      Da ich den Artikel ja bei Martin gesehen habe und das auch gelesen hatte, habe ich bei mir diesen DWord-Wert gesucht, aber nicht gefunden (was daran liegen kann, dass ich den Edge nicht nutze). Aus diesem Grund habe ich diesen Hinweis nicht im Artikel gebracht, da es möglicherweise anderen Nutzern ähnlich geht. Aber danke, dass du diesen Weg hier nochmal erwähnt hast, Alex
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"