• Steam-Downloadbandbreite: so lässt sie sich individuell an die Internetgeschwindigkeit anpassen

    Aktuelle PC-Spiele sind hinsichtlich ihrer Download- respektive Installationsgrößen derartig umfangreich, dass diese kaum noch in Form physischer Datenträger (CDs, DVDs oder Blu-rays) angeboten werden können und somit fast ausschließlich in digitaler Form vertrieben werden müssen. Aus diesem Grund sind Spieleplattformen wie Steam oder auch Origin gefragter denn je, wobei unbegrenzte Downloadgeschwindigkeiten einerseits für einen schnellen Download sorgen können, andererseits aber auch dafür verantwortlich sein können, dass das Internet während eines Downloads dermaßen belastet ist, dass nichts mehr geht. Wie ihr unter Steam die Downloadgeschwindigkeiten entsprechend eurer Internet-Leitung individuell anpassen könnt, soll euch dieser Praxis-Tipp zeigen



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/16796-steam-logo-.jpg


    Mittlerweile wird keum ein Gamer noch an den digitalen Vertriebsplattformen wie Steam oder Origin vorbeikommen, insofern immer die aktuellsten Games auf der Festplatte/SSD liegen sollen. Allerdings benötigen aktuelle Triple-A-Titel wie Call of Duty II, Wolfenstein 2: The New Colossus oder auch Assassin's Creed: Origins Festplattenkapazitäten von 50 oder weit mehr Gigabyte, die vor dem Spielstart selbstverständlich auch heruntergeladen werden müssen.


    Je nach vorhandener Internet-Leitung kann ein Download mit maximaler Geschwindigkeit von mehreren Stunden bis hin zu mehreren Tagen dauern. Viele Gamer lassen ihren Rechner einen solch großen Download die Nacht über durchführen, wobei dieser je nach vorhandener Leitung schon am nächsten Morgen abgeschlossen sein kann. Spieler, die eine langsamere Internetleitung verfügen, müssen auf eine Fertigstellung des Downloads im schlimmsten Fall mehrere Tage warten, wobei in dieser Zeit die Leitung so stark beansprucht wird, dass keine weiteren Aktionen mit dem Internet möglich sind.


    Für solche Fälle hat Valve in Steam eine entsprechende Bandbreitenbegrenzung eingeführt, welche sich ganz individuell regulieren lässt, so dass neben dem Download auch einfachste Dinge wie das Surfen im Internet, Ansehen von YouTube-Videos oder das Senden und Empfangen von E-Mails möglich bleiben. Um diese Bandbreitenbegrenzung einzurichten, geht ihr wie folgt vor:




    • wenn nicht schon geschehen, startet Steam auf eurem PC
    • navigiert in der oberen Menüleiste auf "Steam -> Einstellungen"
    • in der linken Spalte des neuen Fensters navigiert ihr zum Bereich "Downloads"
    • hier könnt ihr jetzt via Drop-Down-Menü die Downloadbandbreite individuell von 16 KB/s bis unbegrenzt einstellen
    • übernehmt die Einstellungen im Anschluss mit "OK"



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/16795-03.jpg


    Wenn ihr also während des Downloads eines Spiels mit stockenden YouTube-Videos oder ähnlichem zu kämpfen habt, solltet ihr die Downloadbandbreite Stück für Stück zurücknehmen, bis ein für euch angenehmes Arbeiten im Netz weiterhin möglich ist. Der Nachteil einer Verringerung der Donwloadbandbreite besteht allerdings darin, dass mit einer längeren Downloadzeit der entsprechenden Games gerechnet werden muss.

    Gefällt dir der Artikel

    Steam-Downloadbandbreite: so lässt sie sich individuell an die Internetgeschwindigkeit anpassen

    ?

    Meinung des Autors
    Je nach verfügbarer Internet-Leitung und der Wahl, zwischen schnellstmöglichen Download oder einem weiterhin komfortablen Arbeiten im Internet kann jeder die Downloadbandreite seines Steam-Accounts ganz individuell einrichten. Da ich zu denjenigen Gehöre, die über eine schnelle Internet-Geschwindigkeit verfügen und zudem bei größeren Downloads den Rechner über Nacht weiter laufen lassen kann, habe ich bei mir natürlich die maximal verfügbare Bandbreite eingerichtet, die spätestens über die Uploadraten der entsprechenden Spiele-Server reguliert wird.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Fall Creators Update - Suche nach Datei-Änderungen funktioniert bis auf Ausnahmen deutlich schnellerElectronic Arts Origin: so lässt sich die maximale Download-Rate außerhalb und während des Spiels anpassen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Steam-Downloadbandbreite: so lässt sie sich individuell an die Internetgeschwindigkeit anpassen

    Windows 10: so lässt sich ein lokales Konto in ein Microsoft Konto umwandeln
    Wer seinen Windows-10-PC mit einem lokalen Konto ausgestattet hat, nun aber die Vorteile wie zum Beispiel den Microsoft Store eines... mehr
    Microsoft Autoruns lässt Prozesse erst starten, wenn sie auch wirklich benötigt werden
    Hat man als Windows-Nutzer das Gefühl, dass der PC trotz SSD sowie aufgeräumten Autostart immer noch nicht so performant wie erhofft läuft,... mehr
    Windows 10 Mail App lässt die Vorgehensweise bei externen Grafiken in Mails steuern
    Windows-10-Nutzer, welche auch die Mail-App verwenden, können ab sofort auch entscheiden, wie mit externen Grafiken und Bildern in... mehr
    Windows 10: so lässt sich das Ausführen-Fenster an das Startmenü anheften
    Nutzern, welche unter Windows 10 ungern mit Tastatur-Befehlen und somit so viel wie möglich mit der Maus arbeiten, dürften die Probleme... mehr
    Windows 10: so lässt sich die Farbgestaltung des Startmenüs, der Fenster sowie der Taskleiste individuell anpassen
    Wenn euch das Standard-Farbschema von Windows 10 nicht mehr gefällt, kann dieses auf Wunsch jederzeit geändert und den eigenen Bedürfnissen... mehr

    Steam-Downloadbandbreite: so lässt sie sich individuell an die Internetgeschwindigkeit anpassen

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"