• Windows 10: Support-Ende für Version 1511 - keine weiteren Updates mehr

    Dass es verschiedene Versionen von Windows 10 gibt, die mit einer vierstelligen Zahl versehen sind, dürfte vielen Nutzern gar nicht bewusst. Am heutigen Patchday werden bei einer davon letztmals Sicherheitslücken geschlossen, im Anschluss werden keine weiteren Aktualisierungen mehr verteilt. Außer man bringt das Betriebssystem auf einen neueren Stand


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/16187-windows-10-logo-neu.jpg

    Als Windows 10 für alle Nutzer freigegeben wurde, lautete die Versionsnummer 1507 (deren Support wurde im Mai dieses Jahres beendet). Schon kurze Zeit folgte das erste etwas größere Update., das im November 2015 unter der Nummer 1511 veröffentlicht wurde. Diese Ausgabe läuft laut einer aktuellen Statistik derzeit weltweit noch auf 2,7 Prozent aller Windows 10 Computer. Heute jedoch gibt es das letzte Mal wichtige Updates für diese Ausgabe, und zwar bei folgenden Windows 10 Produkten:


    • Windows 10 Home
    • Windows 10 Pro
    • Windows 10 Education
    • Windows 10 Enterprise


    Die Auswirkungen der beendeten Unterstützung beschreibt Microsoft so: "Wenn Sie weiterhin Version 1511 verwenden, funktioniert Ihr Computer weiterhin, aber Sie erhalten keine neuen Sicherheitsupdates oder andere Qualitätsupdates mehr. Dadurch wird der Computer anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren.". Das entsprechende Update auf eine neuere Version wird dringend angeraten.


    Es lässt sich leicht herausfinden, ob der eigene Rechner betroffen ist. Hierzu einfach das Startmenü öffnen, dann über die Tastatur "winver" eingeben und mit Enter bestätigen. Im nun angezeigten Fenster wird die derzeit installierte Version von Windows 10 benannt. Falls dort 1511 oder sogar noch 1507 steht, wird es höchste Zeit für eine Aktualisierung. Diese sollte eigentlich automatisch durchgeführt werden, was aber offensichtlich nicht funktioniert hat. Damit die richtigen Schritte eingeleitet werden können, hat Microsoft diverse Ratschläge rund um die manuelle Installation des Updates veröffentlicht.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: Support-Ende für Version 1511 - keine weiteren Updates mehr

    ?

    Meinung des Autors
    Nach dem Update ist vor dem Update. Das gilt ganz besonders für Windows, denn da gibt es regelmäßig Neuigkeiten. Und damit manchmal auch neue Versionsnummern bei Windows 10. Ältere Ausgaben bekommen dann keine dringend benötigten Aktualisierungen mehr - wie aktuell bei Version 1511. Wer betroffen ist, sollte umgehend handeln.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Fall Creators Update entfernt Windows Media Player aus SystemKalender zur Auswahl eines Datums in Microsoft Word 2013 Dokument einbinden? So geht’s! »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: Support-Ende für Version 1511 - keine weiteren Updates mehr

    Ping verkürzen: Antwortzeit im Internet verbessern - so wird es gemacht
    Die Reaktionszeit der Online-Verbindung ist vor allem für Gamer ein wichtiges Kriterium, das 'über Leben und Tod entscheiden' kann. Daher... mehr
    Ping-Test: Antwortzeit im Internet messen - so wird es gemacht
    Während für den Großteil der Internetnutzer lediglich die ankommende Geschwindigkeit am eigenen Internetanschluss zählt, sind andere auf... mehr
    Windows 10 Explorer: große Dateien finden - so wird es gemacht
    Damit auf einem Computer zusätzlicher Speicherplatz geschaffen werden kann, sollte erst einmal ermittelt werden, welche Daten am meisten... mehr
    Windows 10: maximale Download-Geschwindigkeit von Updates festlegen - so geht es
    Im Rahmen der Aktualisierungen von Windows 10 und anderen Anwendungen werden teilweise große Datenmengen heruntergeladen, was... mehr
    Timeline in Windows 10: Zeitleiste über die Registry dauerhaft abschalten - so geht es
    Die Zeitachse, die mit dem 'April 2018 Update' eingeführt und ungefragt aktiviert wurde, ist durchaus umstritten. Aus Datenschutzgründen... mehr

    Windows 10: Support-Ende für Version 1511 - keine weiteren Updates mehr

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"