• Firefox: gespeicherte Zugangsdaten mit Master-Passwort schützen - so geht es

    Ein eigenes Passwort für jedes Benutzerkonto - da kann man schnell den Überblick verlieren. Der Browser Firefox bietet deshalb die Möglichkeit, Login-Daten zu sichern und später wieder zu verwenden. Wer diese Funktion nutzt, sollte aber darüber nachdenken, die Angaben zusätzlich zu schützen, was aber mit den Bordmitteln schnell erledigt ist. Wir erklären nachfolgend, was dafür getan werden muss und welche Auswirkungen die Einrichtung hat


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/15529-firefox-logo.jpg

    Wir haben in einem gesonderten Ratgeber erklärt, wie man in Firefox Zugangsdaten speichern und wieder anzeigen lassen kann. In den Werkseinstellungen ist die entsprechende Möglichkeit nicht gesichert, doch mit wenigen Klicks lässt sich das ändern. Folgende Schritte sind notwendig:


    1. Auf das "Menü"-Icon (auch "Hamburger" genannt) oben rechts klicken
    2. Im jetzt angezeigten Fenster auf "Einstellungen" (Zahnrad-Symbol) klicken
    3. Im jetzt angezeigten Tab in der linken Spalte den Eintrag "Sicherheit" anklicken
    4. Nun bei "Master-Passwort verwenden" einen Haken setzen
    5. Im neuen Fenster das gewählte Passwort zweimal eintragen
    6. Mit der Schaltfläche "OK" bestätigen


    Ab diesem Zeitpunkt muss nach dem Klick auf die Schaltfläche "Gespeicherte Zugangsdaten" zuerst das vergebene Passwort eingetragen werden, bevor der Zugriff ermöglicht wird. Nach der Einrichtung der Schutzfunktion wird die neue Schaltfläche "Master-Passwort ändern" angezeigt, über das Passwort jederzeit geändert werden kann. Das geht auf dem üblichen Weg, in dem zuerst das bisherige und anschließend zweimal das neue Passwort eingetragen wird. Und selbstverständlich kann die Schutzfunktion auch wieder deaktiviert werden, was aber erst nach Eingabe des Passwortes möglich ist.


    Allerdings hat die Methode auch einen Haken: nach der Einrichtung muss das Master-Passwort jedes mal verwendet werden, wenn die gesicherten Zugangsdaten auf einer Webseite genutzt werden sollen. Das ist natürlich umständlich, dient jedoch der Sicherheit. Die Aktivierung des Master-Passwortes ist daher durchaus ratsam, selbst wenn der entsprechende Computer nie die heimischen vier Wände verlässt und auch kein Dritter Zugriff drauf hat. In zahlreichen Regionen steigt die Zahl an Einbrüchen, und das kann leider jeden treffen. Und das kann noch teurere Folgen als die geknackte Wohnung haben.

    Gefällt dir der Artikel

    Firefox: gespeicherte Zugangsdaten mit Master-Passwort schützen - so geht es

    ?

    Meinung des Autors
    Es ist durchaus verlockend, die Zugangsdaten für diverse Benutzerkonten in Firefox zu speichern. Wer das tut, sollte aber mehr als wohlwollend über den zusätzlichen Schutz durch ein Master-Passwort nachdenken. Allerdings geht das auf Kosten der Bequemlichkeit, und das könnte manchen Nutzer doch wieder abschrecken. Ein Teufelskreis...Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Firefox: Zugangsdaten speichern und wieder anzeigen - so geht esWindows 10 - zusätzliche Sprachpakete inklusive Systemsprache installieren - so gehts »
    Ähnliche News zum Artikel

    Firefox: gespeicherte Zugangsdaten mit Master-Passwort schützen - so geht es

    Windows 10: Fehlermeldung 0x80070570 beheben - so geht’s
    Tritt unter Windows 10 die Fehlermeldung „0x80070570: Die Datei oder das Verzeichnis ist beschädigt und nicht lesbar“ auf, liegt es... mehr
    Weitere CPU-Microcode-Updates gegen Spectre V2 für alle Windows-10-Versionen - Update V3 (Version 3)
    Bereits Anfang März hat Microsoft damit begonnen, entsprechende Microcode-Updates gegen die Sicherheitslücke Spectre v2 in Kooperation mit... mehr
    Windows 10 April 2018 Update: neue Statusanzeige für inaktive Prozesse im Task-Manager - so funktioniert sie
    Wer seinen PC schon mit der aktuellsten Windows-10-Version alias April 2018 Update (Version 1803) versorgt und möglicherweise schon einen... mehr
    Windows 10: Suchfeld in Taskleiste deaktivieren - so geht es ganz einfach
    Wer sich an dem Suchfeld in der Taskleiste stört und den Platz lieber anderweitig verwenden möchte, kann die Suche mit wenigen Mausklicks... mehr
    Windows 10: automatische Erstellung von Wiederherstellungspunkten - so gehts
    Wer öfters mal vergessen sollte, unter Windows 10 einen Wiederherstellungspunkt anzulegen, damit bei Windows-Fehlern auf einen vorherigen... mehr

    Firefox: gespeicherte Zugangsdaten mit Master-Passwort schützen - so geht es

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"