• Firefox: Zugangsdaten speichern und wieder anzeigen - so geht es

    Für jede Internetseite und für jeden Online-Account soll nach Möglichkeit ein eigenes Passwort vergeben werden. Wer sich auch nur halbwegs daran hält, kann schnell den Überblick verlieren und die vor allem das Passwort vergessen. Im Browser Firefox gibt es ein Gegenmittel, denn dort können die Zugangsdaten gesichert und bei der Anmeldung auf der jeweiligen Webseite genutzt werden. Nachfolgend erklären wir, wie man die Login-Daten speichert und wie man sie später wieder aufrufen kann


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/15519-firefox-logo.jpg

    Direkt am Anfang ein wichtiger Hinweis: es sollte gut überlegt werden, ob man Firefox seine Nutzerdaten samt Passwörter wirklich anvertrauen will. Diese werden zwar in verschlüsselter Form gespeichert, doch wenn jemand Zugang zum Computer bekommt, können die Angaben von unbefugten Dritten ausgelesen und missbraucht werden. Daher sollte man besser nur eher unwichtige wichtige Zugangsinformationen speichern, während grundlegende Daten wie der Zugang zum Girokonto und ähnlichem besser auf einem anderen Weg gesichert werden.


    Und jetzt erst einmal die Erklärung, wie Zugangsdaten überhaupt gesichert werden können. Das geht folgendermaßen, sofern die Funktion nicht bereits nach der Installation von Firefox automatisch aktiviert wird:


    1. Auf das "Menü"-Icon (auch "Hamburger" genannt) oben rechts klicken
    2. Im jetzt angezeigten Fenster auf "Einstellungen" (Zahnrad-Symbol) klicken
    3. Im jetzt angezeigten Tab in der linken Spalte den Eintrag "Sicherheit" anklicken
    4. Jetzt im Bereich "Zugangsdaten" bei "Zugangsdaten für Websites speichern" einen Haken setzen


    Eine gesonderte Speicherung der Änderung ist nicht notwendig, der Tab kann einfach über das bekannte Kreuz rechts neben dem Hinweis auf die aktuelle Seite geschlossen werden. Sofern später auf einer Internetseite Zugangsdaten angelegt werden, wird Firefox nachfragen, ob diese auch tatsächlich gespeichert werden sollen.


    Um diese später wieder anzuzeigen, sind folgende Schritte notwendig:


    1. Auf das "Menü"-Icon (auch "Hamburger" genannt) oben rechts klicken
    2. Im jetzt angezeigten Fenster auf "Einstellungen" (Zahnrad-Symbol) klicken
    3. Im jetzt angezeigten Tab in der linken Spalte den Eintrag "Sicherheit" anklicken
    4. Jetzt die Schaltfläche "Gespeicherte Zugangsdaten" anklicken
    5. Im jetzt angezeigten Fenster auf die Schaltfläche "Passwörter anzeigen" klicken
    6. Die Abfrage "Sollen Ihre Passwörter wirklich angezeigt werden?" mit der Schaltfläche "Ja" bestätigen


    Im Anschluss wird die bislang ausgeblendete Spalte "Passwort" hinzugefügt, in der sämtliche zuvor gespeicherten Login-Keys in Klarschrift zu finden sind. Mit einem rechten Mausklick kann das Passwort zu einem bestimmten Nutzerkonto kopiert werden, um es zum Beispiel in einer App, einem Programm oder einem anderen Browser zu verwenden Zudem ist auch eine Bearbeitung der Daten möglich.


    Und zum Abschluss noch ein wichtiger Hinweis: um den Zugriff auf die gesicherten Zugangsdaten zu erschweren, können sich mit einem sogenannten Master-Passwort gesperrt werden. Wie dieses angelegt wird, erklären wir in diesem Ratgeber.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Firefox: Zugangsdaten speichern und wieder anzeigen - so geht es

    ?

    Meinung des Autors
    Es ist schon so eine Sache mit der Sicherheit im Internet. Wer diese hochhält, wird sich schnell in einem Dickicht von nahezu unmerkbaren Passwörtern verlieren. Da ist es gut, dass Firefox eine Hilfestellung bietet - doch diese sollte man besser mit ein wenig Vorsicht genießen. Wie macht ihr das, sichert ihr die Daten im Browser oder nutzt ihr einen anderen Weg?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Fall Creators Update: so lässt sich die neue Bahnschrift (oder eine andere Schriftart) als Standardschriftart einstellenFirefox: gespeicherte Zugangsdaten mit Master-Passwort schützen - so geht es »
    Ähnliche News zum Artikel

    Firefox: Zugangsdaten speichern und wieder anzeigen - so geht es

    MakeGIF Video Capture Plugin für Chrome - YouTube Video zu GIF konvertieren direkt im Browser
    Wer hätte gedacht, dass GIF Dateien durch die sozialen Netzwerke ein solches Comeback erleben? Selbst 2017 ist der Ansturm auf die bewegten... mehr
    Mozilla Firefox 57 - neues Aussehen und mehr Geschwindigkeit ab heute offiziell zum Download - UPDATE
    Obwohl die Möglichkeiten sowie auch Features des neuen Firefox 57 bereits seit geraumer Zeit in der zur Verfügung gestellten Beta-Version... mehr
    AMD Freesync - auf diese Dinge sollte man beim Kauf eines neuen Monitors mit adaptiver Synchronisierung achten
    Monitore die in der Lage sind, die Frameraten dynamisch mit denen der Grafikkarte anzupassen, sind bei vielen Gamern beliebt. Die aufgrund... mehr
    Medion Akoya P56000 mit AMD Ryzen 5 1600, Radeon RX 560 und Windows 10 ab 16. November für 599 Euro bei Aldi-Süd - UPDATE
    Seit einer gefühlten Ewigkeit sind Multimedia-PCs aus dem Hause Medion mit CPUs aus dem Hause Intel ausgestattet. Der kommende Desktop-PC... mehr
    Microsoft Patchday sorgt für Startprobleme einiger UWP-Apps - so lassen sich diese beseitigen
    Nachdem Microsoft zum gestrigen Patchday doch sehr umfangreiche Sicherheits-Updates und Bugfixes für nahezu jede verfügbare... mehr

    Firefox: Zugangsdaten speichern und wieder anzeigen - so geht es

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von runit
      runit -
      Zitat Zitat von geronimo Beitrag anzeigen
      Wie macht ihr das, sichert ihr die Daten im Browser oder nutzt ihr einen anderen Weg?
      Meinem Kenntnisstand nach ist es für fachkundig Interessierte ein Leichtes, Browser-Daten und damit auch Passwörter auszulesen. Also speichere ich sie nicht im Browser. Ich speichere sie verschlüsselt über einen Passwort-Manager in die Cloud. Das hat den Vorteil, dass ich mit allen Geräten incl. Phone frei vom Standort und vom Gerät oder einer Anwendung (Browser) darauf zugreifen kann und auch lokal auf dem Rechner jedes Ausspäh-Risiko vermeide.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zitat Zitat von runit Beitrag anzeigen
      Meinem Kenntnisstand nach ist es für fachkundig Interessierte ein Leichtes, Browser-Daten und damit auch Passwörter auszulesen.
      Meinst du auf deinem Rechner? Soweit mir bekannt, werden die auch verschlüsselt gespeichert, und beim Chrome brauche ich zum Entsperren der Passwörter mein Benutzer-Passwort.
    1. Avatar von runit
      runit -
      Dann lies mal hier: Das sind leicht zugängliche Tools. Ich brauche da nicht viel Phantasie mir vorzustellen, dass es von Kriminellen noch raffiniertere angefertigte Tools gibt, die unbemerkt auf den Rechner gelangen können oder aus der Ferne Zugriff auf den Browser bekommen.

      Weiter habe ich zurückliegend gelesen, dass auch auf dem Rechner vorhandene Passwort-Safes geknackt werden können und bereits wurden.

      ChromePass - Passwörter aus Chrome auslesen Download
      http://winfuture.de/downloadvorschalt,3015.html
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Wundert mich jetzt ein bisschen. Aber da ich meinen PC ohnehin allein benutze, und dieser per Passwort gesichert ist, braucht mich jetzt das auch nicht wirklich zu kratzen. Firefox hat übrigens überhaupt keine Sicherung drin, das nur am Rande. Da kann jeder Benutzer die Passwörter einsehen. Im Edge werden diese nicht angezeigt, dort kann man lediglich die verschiedenen Passwörter ändern.
    1. Avatar von Hopihalido
      Hopihalido -
      Moin,
      natürlich hat Firefox eine Sicherung gegen fremdes einsehen. Master-Passwort.
    1. Avatar von weiss-nicht
      weiss-nicht -
      Du solltest einmal Keepass 2 anschauen, da werden alle PW gespeichert
      und im FireFox oder Chrome zur Verfügung gestellt mit Keefox oder chromeIPass

      KeePass Password Safe
    1. Avatar von klappman
      klappman -
      Im Edge werden diese nicht angezeigt, dort kann man lediglich die verschiedenen Passwörter ändern.
      Das ist auch nicht richtig; man kann die Pw in Edge sehr wohl einsehen, ändern und auch löschen. Zumindest geht dies in den Windows Vs. 7-10.
      Solltest echt nicht so einen Unsinn verbeiteten.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @Gast "Klappman"
      Der einzige, der hier Unsinn verbreitet - das bist Du! Denn in Windows 7 gibt es noch gar keinen Edge und für die Anzeige der gespeicherten Kennwörter des Internet Explorer muss man immer eine Abfrage des Benutzerkennwortes richtig beantworten. Auch in Edge werden die Kennwörter nicht angezeigt.
    1. Avatar von klappman
      klappman -
      Hallo areiland,
      das stimmt so nicht!
      chakkman verbeitet Unsinn; ich nutze FF seit Jahren, mit einem Master Pw kann man die gespeicherten Pw nicht im Klartext auslesen. Somit sind sie also gut gesichert.

      Was Windows 7 betrifft: ich hatte nicht geschrieben, dass es Edge in Windows 7 gibt, sondern man dort auch die Pw (dort eben noch im IE) ansehen und auslesen kann. Unter Windows 10 ist es ganz sicher möglich, dass man gespeicherte System- u. Browser Pw sehen, ändern und auch löschen kann. Wer das nicht weiß, der hat ein Problem.
      Kannst es ja nachprüfen. Es ist sogar möglich, dass du die System sowie Browser Pw exportierst, im Edge

      Und nu kommt nichts mehr, keine Reaktion. War ja klar, wenn man sein Unwissen hier nicht rechtfertigen kann. Schönes Forum.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Du kannst Dir weder in Windows 7 noch in späteren Windows Versionen gespeicherte Kennwörter ohne gültiges Benutzerpasswort anzeigen lassen. Die Anmeldeinformationverwaltung fordert dies immer an, wenn man sich die Kennwörter einblenden lassen möchte. Erst nach der Eingabe der gültigen Benutzerdaten ist das löschen oder einsehen möglich.
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      Zitat Zitat von chakkman Beitrag anzeigen
      Firefox hat übrigens überhaupt keine Sicherung drin, das nur am Rande. Da kann jeder Benutzer die Passwörter einsehen. Im Edge werden diese nicht angezeigt, dort kann man lediglich die verschiedenen Passwörter ändern.
      Das ist Quatsch, Alex.
      Firefox hat seit Urzeiten das Masterpassword, und dies ist relativ sicher. Wenn man es nicht kennt, oder nicht nutzt, ist das natürlich ein Risiko.
      Und im Edge (den ich selten nutze) besteht die Möglichkeit die gespeicherten Passwörter einzusehen, diese zu ändern und auch als Sicherung zu exportieren. Mache ich jedes Mal, wenn ich eines meiner Passwörter dort ändere.
      In jedem Fall sind die dort verschlüsselt hinterlegt, aber man kann sie sich auch als Klartext anzeigen lassen.

      - - - Aktualisiert - - -

      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
      Die Anmeldeinformationverwaltung fordert dies immer an, wenn man sich die Kennwörter einblenden lassen möchte. Erst nach der Eingabe der gültigen Benutzerdaten ist das löschen oder einsehen möglich.
      Alex, davon hatte niemand etwas gegenteiliges geschrieben. Es ging um das generelle Anzeigen und auslesen der Passwörter unter Edge. Und häng dich doch nicht so an Win 7 auf. Jeder weiß, dass dort kein Edge ist, sondern der IE gemeint ist. Mann!!
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Bin zwar nicht Alex , aber, ok, kann sein, habe mir das beim Firefox nur kurz angeschaut. Beim Edge finde ich allerdings tatsächlich keine Möglichkeit, die Passwörter anzusehen. Ich kann sie lediglich ändern.

      Die Frage ist allerdings auch, wie relevant das alles ist. Am Ende machen die Browser es doch eh alle ähnlich, und es wird sicher auch Möglichkeiten geben, diese auf die eine, oder die andere Art auszulesen. Wenn man die Motivation dazu hat. Und vor Ort ist. Und die entsprechende Software dabei hat. Und an den Computer kann. Und...
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Und ich hatte zum Fux nie was geschrieben, sondern darauf hingewiesen, dass man sich weder die Kennwörter von Edge noch vom IE einfach mal so anzeigen lassen kann. Im Edge werden nur die Platzhalter angezeigt, ohne dass es eine Möglichkeit gibt, die Klartextpasswörter einzublenden. Der IE speichert seine Kennwörter schon immer in der Anmeldeinformationsverwaltung und die lassen sich erst nach der Eingabe des Benutzernamens und des Anmeldepasswortes (=Masterpasswort) einblenden.

      Das waren meine Aussagen Rolf!
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      Zitat Zitat von kerberos Beitrag anzeigen
      Das ist Quatsch, Alex.
      Firefox hat seit Urzeiten das Masterpassword, und dies ist relativ sicher.
      Alex
      Du warst auch nicht damit gemeint, sondern chakkman; er Firefox: Zugangsdaten speichern und wieder anzeigen - so geht es hat es dann ja auch kommentiert. Das war mein Fehler, dich mit diesem Beitrag in Verbindung zu bringen.
      War keine Absicht - Entschuldigung. Da war ich zu schnell.

      Und nun aber DU
      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
      Der IE speichert seine Kennwörter schon immer in der Anmeldeinformationsverwaltung und die lassen sich erst nach der Eingabe des Benutzernamens und des Anmeldepasswortes (=Masterpasswort) einblenden.
      Das ist mir bekannt. Und nichts anderes hatte ich oben im Beitrag geschrieben. Gleiches gilt für den Edge, unter Windows 10. Und dort - Anmeldeinformationsverwaltung - kann man sich die Passwörter auch anzeigen lassen, in Klartext, und auch exportieren.

      So viel hierzu, oder dazu.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Danke für die Info mit der Anmeldeinformationsverwaltung. Kannte ich so noch nicht, gut zu wissen. Hin und wieder schaut man ja doch mal gerne ein Passwort nach, wenn man den Zettel oder ähnliches gerade nicht findet, beispielsweise, um sich dann mit einem anderen Browser auf der jeweiligen Webseite anzumelden.
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      Hallo chakkman,

      das wußte ich bis im vergangenem Jahr auch nicht
      Bin zufällig, über einen anderen Artikel, auf dieses Thema gekommen. Aber ich finde das auch als praktisch, wenn man mehrere Browser nutzt, und nicht laufend seine Passwörter per Hand eingeben muss. Allerdings habe ich noch nie versucht, ob ein Import der Edge/IE Passwörter in einen anderen Browser funktioniert; ich gehe eher von einem geht nicht aus In diesem Fall ging es mir auch nur um die Sicherung meiner im Edge/IE gespeicherten Daten.

      Schönen Tag noch in die Runde
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @Rolf
      Aber der Export ist nur möglich, wenn man Benutzernamen und Kennwort weiss, sowie nur die Systemkennwörter. Der Export der Webanmeldeinformationen ist aus der Anmeldeinformationsverwaltung mit Bordmitteln gar nicht möglich.
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      Hey,

      danke dann für diese Informationen.
      Dann lag ich mit den Webkennwörtern/PW falsch. Ich habe eine (riesige) Datei exportiert, auf meine ext. Datensicherungsplatte, mit Kennwörten des Edge. Sollten die so groß verschlüsselt sein?
      Mir ging es ja eher um die PW der Webseiten ... Das muss ich mir dann demnächst ansehen, wenn ich wieder Windows mit einem Edge (oder auch IE) zur Verfügung habe. Und dann mal versuchen die PW zu entschlüsseln Gibt es so viele Systemkennwörter unter Windows? Ich war der Meinung dass dies nur ein oder zwei sind, zum Anmelden und weiß der Kuckuck.
      Das werde ich mir noch mal in Ruhe ansehen.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Ich weiss ja nicht wie Du die Edge Kennwörter versucht hast zu exportieren. Vielleicht erklärst Du mir das ja.
    1. Avatar von kerberos
      kerberos -
      Alex,

      das kann ich derzeit nicht nachvollziehen, da ich meinen Rechner nicht hier habe. Wenn ich zuhause bin, werde ich das erneut ausprobieren und dir dann den Weg beschreiben. Vielleicht merkst du dir den Pfad hier, und erinnerst mich ggf. an die Webanmeldeinformationen und den Export. Wird ein paar Tage dauern, aber ich hoffe es nicht zu vergessen
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"