• OneDrive durch Zurücksetzen reparieren - so wird’s gemacht

    Falls sich OneDrive bei der Datensynchronisierung komplett aufgehängt hat und nichts Anderes mehr funktioniert, dann sollte die Anwendung zurückgesetzt werden.



    OneDrive reagiert nicht mehr: Anwendung zurücksetzen - Anleitung


    1. Den Ausführen-Dialog mit der Tastenkombination [Windowstaste + R] öffnen.
    2. Den folgenden Befehl eingeben und mit Enter ausführen:


      %localappdata%\Microsoft\OneDrive\onedrive.exe /reset

    3. Das OneDrive-Symbol sollte nun aus der Taskleiste verschwinden und nach kurzer Zeit neu eingeblendet werden.
    4. Falls das OneDrive-Symbol nach ein paar Minuten nicht erneut in der Taskleiste angezeigt wird, dann sollte das Ausführen-Dialogfenster erneut geöffnet werden und dieser Befehl ausgeführt werden, um das Programm manuell zu starten:


      %localappdata%\Microsoft\OneDrive\onedrive.exe


    OneDrive sollte nun wieder wie gewohnt funktionieren und sich ordnungsgemäß bedienen lassen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    OneDrive durch Zurücksetzen reparieren - so wird’s gemacht

    ?

    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « In Kodi unter Windows 10 Splash Screen deaktivieren und so Kodi schneller startenOneDrive startet nicht mehr - was tun? »
    Ähnliche News zum Artikel

    OneDrive durch Zurücksetzen reparieren - so wird’s gemacht

    Windows 10: WLAN-Schlüssel des Routers am Computer anzeigen - so wird's gemacht
    Neue Geräte oder Gäste mit Smartphone in den eigenen vier Wänden - da werden oftmals die Zugangsdaten des WLAN-Netzwerks benötigt, doch die... mehr
    AMD Ryzen: Preissenkung um bis zu 150 US-Dollar kündigt Nachfolger an - UPDATE II
    Als AMD im vergangenen Jahr mit seinen auf Zen basierenden Ryzen-CPUs den Überraschungserfolg schlechthin feiern konnte, wurde dadurch... mehr
    Windows 10: Update-Probleme durch zurücksetzen beheben - so gehts
    Wenn es unter Windows 10 zu Fehlermeldungen während eines Update-Vorgangs kommt, muss nicht zwingend nur die Firewall oder das... mehr
    Samsung 860 Pro - Ausblick auf neue SSD-Serie mit Speicherkapazitäten bis zu 4 TB
    Während Samsungs aktuelle SSD 850 Evo Serie auf bis auf 4 TB zurückgreifen kann, erreicht die High-End-SSD-Reihe in Form der SSD 850... mehr
    Kostenfreies Upgrade auf Windows 10 offiziell nicht mehr möglich - UPDATE
    18.01.2018, 10:40 Uhr: Der kostenlose Umstieg von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 wurde Mitte 2016 beendet, doch auch nach... mehr

    OneDrive durch Zurücksetzen reparieren - so wird’s gemacht

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ich hab mir einen anderen Weg angewöhnt,wenn OneDrive nicht tut was es sollte.
      Ich meine dies nur als eine Alternative zum oben beschriebenen Weg.
      Rechtsklick auf das Systemicon in der Taskbar und dort Linksklick auf "Settings".
      Dann im Menue,das erscheint "Unlink this Computer" und ich bin sofort raus.
      Windows zeigt sofort wieder die Anmeldemaske und ich kann mich gleich wieder neu anmelden.
      Fehler sind dann auch behoben.
    1. Avatar von Recon
      Recon -
      Danke für deine Lösung des Problems, Heinz
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"