• Windows Media Center unter Windows 10 ohne Probleme nachrüsten - so gehts

    Da sich Microsoft mit dem Start von Windows 10 komplett vom Media Center verabschiedet hat und dieses offiziell nicht mehr unterstützt, haben sich Fans daran gemacht, die Software über Umwege doch noch auf dem aktuellen Betriebssystem installieren zu können. Nach nunmehr fast 2 Jahren des Tüftelns ist zumindest ein inoffizieller Weg gefunden worden, über den sich die Multimedia-Software auf manuellen Weg nachinstallieren lässt



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/13684-wmc-windows-10.jpg


    Windows-Nutzer der Generationen Win-XP und Win 7 halten möglicherweise deshalb so lange an den betagten Betriebssystemen fest, da Microsoft unter Windows 10 die Nutzung gewohnter Programme und Anwendungen untersagt. Eine davon ist zum Beispiel das Windows Media Center, welches unter Windows XP und Windows 7 auch kurz als WMC-Edition bezeichnet worden ist. Während die doch recht einfach einzurichtende und zu bedienende Software schon unter Windows 8 nur noch als separates Angebot zur Verfügung gestanden hat, ließ sich unter Windows 10 bislang vergeblich nach einer Möglichkeit suchen, WMC nachzuinstallieren. Wer zum Beispiel von einem Windows 7 mit WMC auf das aktuelle Windows 10 upgradet, verliert das WMC endgültig und erhält stattdessen die Windows DVD-Player-App als kostenlose Dreingabe. In Zeiten von H.265 (UHD-Blu-ray - High Efficiency Video Codec - HEVC) oder auch H.264 (Blu-ray - Advanced Video Codec - AVC) erlaubt die stattdessen installierbare DVD-Player-App ausschließlich H.262, welcher einem DVD-Format in MPEG2-Codec (PAL) entspricht. Somit sehen viele Nutzer die DVD-Player-App zu Recht als nutzlos an.


    Findigen Fans des Windows Media Center sollen Aussagen des MDL-Forums zufolge jetzt einen Weg gefunden haben, die Anwendung auch unter Windows 10 zum Laufen zu bekommen. Wie die Kollegen von Windows Central via windowsblogitalia.com berichten, soll sich die Installation des WMC unter Zuhilfenahme einer entsprechend integrierten Programmdatei sehr einfach gestalten.


    Alllerdings muss auch betont werden, dass es sich bei dem nachfolgend erläuterten Installationsablauf um kein durch Microsoft geprüftes Verfahren handelt, sondern um eine inoffizielle Methode. Als Illegal lässt sich diese zwar nicht bezeichnen, doch geschieht die Installation auf eigene Gefahr. Selbst erfahrenen Benutzern wird empfohlen, im Vorfeld ein Backup des Systems zu erstellen.



    So lässt sich das Windows Media Center nachträglich unter Windows 10 nachrüsten:



    • ladet euch als erstes die Installationsdatei für das Media Center in der Version 64-Bit oder auch Version 32-Bit herunter und entpackt diese
    • anschließend wählt ihr aus dem Ordner den Eintrag "_TestRights" aus und führt diesen mit Admin-Rechten aus
    • jetzt erfolgt eine Meldung, dass der Rechner neu gestartet werden soll - ausführen
    • nach dem Neustart wählt ihr im gleichen Ordner die "Installer"-Datei aus, die ihr ebenfalls mit Admin-Rechten startet
    • nach der Installation könnt ihr das Windows Media Center wie schon unter Windows XP oder Windows 7 ausführen. Möchtet ihr dieses im Startmenü sehen, muss dieses als "nicht-originale" Microsoft-Software manuell über das Kontext-Menü nachgeholt werden.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows Media Center unter Windows 10 ohne Probleme nachrüsten - so gehts

    ?

    Meinung des Autors
    Obwohl oder gerade weil der Mensch ein "Gewohnheitstier" ist, sollte 2 Jahre nach dem Wechsel auf Windows 10 ohne WMC doch mittlerweile eine Alternative in Form von Kodi (ex XBMC) oder zumindest dem VLC-Player gefunden worden sein. Für alle anderen, die immer noch dem WMC nachtrauern, ergibt sich aber jetzt die Möglichkeit, wieder mit ihrem gewohnten Programm zu arbeiten oder endlich auf Windows 10 upzugraden - wenn dies der Grund gewesen sein sollte, dass ein Upgrade aufgrund des fehlenden WMC immer noch hinausgezögert worden ist.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 S - Fragen und Antworten für DiskussionsrundeOdys Fusion Win 12 Pro 2in1 Convertible mit Windows 10 - Ein kleiner Erfahrungsbericht »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows Media Center unter Windows 10 ohne Probleme nachrüsten - so gehts

    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt
    Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art... mehr
    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.332
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr
    Rising Storm Game of the Year Edition - Taktischer 3D Shooter aktuell gratis bei Humble Bundle
    Auch der Windows 10 Nutzer spielt ja hin und wieder gerne, das unterstreicht Microsoft ja auch nun selber mit der „Spielen“ Option in den... mehr
    Windows 10 - Kompatibilitätsupdate KB3150513 für Version 1607 aktualisiert
    Gestern hat Microsoft zwar keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt, dafür aber die dynamischen Updates... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich
    Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die... mehr

    Windows Media Center unter Windows 10 ohne Probleme nachrüsten - so gehts

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Rsy0368
      Rsy0368 -
      Hatte ja auch mal Vista und für kurze Zeit Win7. Da sorgte das WMC regelmäßig für komplett Abstürze. Dieses Programm kommt auf gar keinen Fall auf meinen Rechner.
    1. Avatar von AndyLee
      AndyLee -
      Diesbezüglich wäre mal interessant zu lesen, wie man das Windows Media Center - nachdem man es auf Windows 10 ausprobiert hat - wieder deinstallieren kann? Als Programm taucht es nirgendwo auf, es gibt keine uninstall.exe - kann mir da jemand helfen?
    1. Avatar von Mediamann
      Mediamann -
      Im Installationspaket ist auch eine Datei namens " uninstaller.cmd " darin ! Das einzige was erhalten bleibt, ist der Microsoft MPEG2 Codec. Das dürfte ja nicht schlimm sein.
    1. Avatar von AndyLee
      AndyLee -
      Bei mir gibt es keine "uninstaller.cmd" - die hätte ich längst gefunden... das ist ja eben mein Problem: Keine Datei, mit der in deinstallieren kann. Also: Einfach löschen und in der Registry nach Einträgen suchen?
    1. Avatar von Hopihalido
      Hopihalido -
      Moin,
      sonst ging das über Windows Features aktivieren oder deaktivieren. Ob da jetzt bei der Installation ein Eintrag erstellt wird den du wieder deaktivieren kannst , weiß ich nicht.
      Einfach mal nachschauen.
    1. Avatar von Mediamann
      Mediamann -
      Mit dieser Datei sollte es funktionieren !Anhang 13807
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"