• Smartphone am ausgeschalteten Laptop oder PC laden - ist das möglich?

    Oftmals verwenden diejenigen, die viel mit Desktop-Computer oder Notebook arbeiten, die USB-Schnittstellen, um ihre akkubetriebene Geräte wie Handys aufzuladen. Die meisten Anwender glauben, dass der Computer dafür eingeschaltet sein muss. Doch das ist oftmals ein Irrtum, der allerdings nur wenigen bewusst ist. Nachfolgend erklären wir, wie und warum man sein Mobiltelefone auch im deaktivierten Zustand des PC aufladen kann



    Einen Computer herunterzufahren, bedeutet oftmals nicht automatisch, dass dabei auch die Stromversorgung der USB-Ports ausgeschaltet wird. Bei zahlreichen Laptops und auch Desktop-PCs ist es nämlich in der Tat so, dass eine, mehrere oder sogar alle dieser Schnittstellen unter Strom stehen, solange der Rechner selber mit Energie versorgt wird. Bei etlichen Laptops ist das selbst dann der Fall, wenn der Netzstecker gezogen wurde. Es gibt im Prinzip zwei Wege, um die dauerhaft aktiven Anschlüsse zu erkennen:


    • Die entsprechenden USB-Schnittstellen sind oftmals gelb oder alternativ rot markiert (nicht blau, das zeigt USB 3.0 an)
    • Einfaches ausprobieren, indem ein ladefähiges Gerät an den unterschiedlichen Ports angeschlossen wird


    Solche Schnittstellen lassen sich oftmals auch daran erkennen, dass die Kontrollleuchten von per USB-Kabel angeschlossenen Geräten wie Maus oder Festplatte dauerhaft leuchten.


    Es gibt auch einen guten Grund, dass zumindest einzelne Steckplätze dauerhaft Strom führen. Das Computermagazin CT hat dies bereits vor mehreren Jahren so erklärt:

    Das ist nötig, damit USB-Geräte den PC aus dem Standby-Modus oder Ruhezustand aufwecken können.

    Der Zusatzeffekt ist dann der, dass man ein Smartphone selbst dann laden kann, wenn der Computer (vermeintlich) abgeschaltet ist. Eine zusätzlicher Auswirkung ist aber auch, dass permanent Strom verbraucht wird, und das sogar dann, wenn gar keine externen Geräte angeschlossen sind. Je nach Rechner können das durchaus mehrere Watt sein, was sich im Lauf der Tage, Monate und auch Jahre natürlich summiert.


    Dies auf Dauer zu unterbinden, ist jedoch nicht ganz leicht. Zumeist ist dafür ein Eingriff im UEFI oder im BIOS des jeweiligen PC oder Laptops notwendig, in dem bei den erweiterten Einstellungen eine entsprechend Änderung vorgenommen werden muss. Ein Blick in das Handbuch des jeweiligen PC kann hierbei eventuell weiterhelfen. Es kann alternativ aber auch notwendig sein, dass ein sogenannter Jumper auf dem Mainbord umgesteckt werden muss. Dazu gibt es Informationen im oben verlinkten Artikel. Für Desktop-PCs gibt es aber noch eine weitere Alternative, die zumindest zeitweise hilft: eine Steckdosenleiste mit Schalter, über die der Rechner vom Stromnetz getrennt wird.

    (Bildquelle: Hailshadow/Thinkstock)
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Smartphone am ausgeschalteten Laptop oder PC laden - ist das möglich?

    ?

    Meinung des Autors
    Da moderne Smartphones zumeist täglich geladen werden müssen, erledigen das viele Nutzer direkt am PC oder Laptop. Zumeist wird der jeweilige Rechner dafür hochgefahren, doch das ist oftmals gar nicht nötig. Wie ist es bei eurem Computer, sind da auch einzelne oder alle USB-Ports dauerhaft aktiv?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « PC Spiele mit KinoConsole auf Smartphones oder Tablets mit Windows 10 streamenWindows 10 S, Home und Pro - die unterschiedlichen Features im Überblick »
    Ähnliche News zum Artikel

    Smartphone am ausgeschalteten Laptop oder PC laden - ist das möglich?

    Windows 10: Verteilung des Creators Update schneller als bisher - Marktanteil steigt deutlich
    Ende Juni haben wir darüber berichtet, dass die Verteilung des aktuellen Updates von Windows 10 nur sehr schleppend und sogar noch... mehr
    Windows 10: Farbe vom Anmeldebildschirm verändern - UPDATE
    Während sich der Lock Screen mit beliebigen Bildern oder sogar ganzen Diashows aufgehübscht werden kann, bleibt der Anmeldebildschirm -... mehr
    Windows 10 Info-Center unter dem Creators Update deaktivieren - so gehts
    Das Info-Center, welches von Microsoft auch als Notification-Center betitelt wird, sorgt unter anderem dafür, dass über den Eingang neuer... mehr
    Alcatel Idol 4 Pro bei Microsoft: neues Smartphone mit Windows 10 Mobile jetzt bestellbar - UPDATE
    14.07.2017, 11:31 Uhr: Nachdem Microsoft seine eigenen Smartphones eingestellt hat, wurde im eigenen Store lange Zeit nur einziges Gerät... mehr
    Ataribox - erste offizielle Bilder lösen Spekulationen über Spiele sowie Spieleleistung aus
    Als Atari gegen Mitte Juni erstmals die Neuauflage einer Spielekonsole angekündigt hat, war in dem Teaser-Video bewusst nicht viel zu sehen... mehr

    Smartphone am ausgeschalteten Laptop oder PC laden - ist das möglich?

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Laurin
      Laurin -
      Das geht nur, wenn an einem der USB-Ports eine Standby-Spannung anliegt. Meist müssen die USB-Ports jedoch erst mittels Jumper entsprechend konfiguriert werden. Im Allgemeinen wird der PC und weitere Geräte, wie Drucker, Scanner, Monitor, an einer Steckdosenleiste angeschlossen. Und wenn diese ausgeschaltet ist, lässt sich demzufolge ein Smartphone, infolge fehlender Standby-Spannung, nicht aufladen. Und den PC für die Aufladung extra eingeschaltet zu lassen, ist absolut unwirtschaftlich. Zu bedenken ist auch, dass ein normaler USB-Port für die Aufladung eines Smartphones nicht genügend Leistung erbringt und auf Dauer überlastet werden kann. Manche MSI-Mainboards haben für die Aufladung von Handys/Smartphones extra einen Super-Charger der an den USB-Ports eine erhöhte Spannung bereit stellt, wobei die Software bemerkt, an welchem USB-Port ein Handy/Smartphone angeschlossen ist.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zitat Zitat von Laurin Beitrag anzeigen
      Zu bedenken ist auch, dass ein normaler USB-Port für die Aufladung eines Smartphones nicht genügend Leistung erbringt und auf Dauer überlastet werden kann.
      Was meinst du mit "überlastet werden"? Natürlich kann ein Smartphone am USB-Port eines PC's oder Laptopos geladen werden, dauert halt wegen der niedrigeren Stromstärke (500 mA bei USB 2.0, 900 mA bei USB 3.0) entsprechend länger als bei USB-Ladegeräten, die in der Regel 1 A bringen, und wenn's Schnellladegeräte sind auch mal 1,5 A. Überlastet werden kann da nichts. Allerdings weiß ich, wie gesagt, auch nicht, was du mit "überlasten" meinst.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Univer...ungsversorgung
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"