• Bluetooth in Windows 10 temporär oder dauerhaft deaktivieren - so geht es

    Etliche PCs und die meisten neuen Laptops verfügen über ein eingebautes Bluetooth-Modem, das die schnelle Verbindung zu anderen Geräten ermöglicht. Allerdings kann dieses Modem oftmals nicht direkt am Gerät abgeschaltet werden, was eine mögliche Sicherheitslücke darstellt und einen erhöhten Energieverbrauch verursacht. Nachfolgend erklären wir, wie Bluetooth trotzdem komplett stillgelegt werden kann



    Eigene Schalter zur Abschaltung bestimmter Hardware-Funktionen werden immer öfter eingespart. Auf Notebooks werden diese oftmals durch eine Kombination der Funktionstaste (blaues "Fn") sowie einer weiteren Taste ersetzt. Auf vielen Rechnern lässt sich Bluetooth aber nicht einmal auf diesem Weg deaktivieren. Das verbaute Modem ist dann dauerhaft eingeschaltet und benötigt daher auch dauerhaft Energie. Zudem lassen sich über eine unauffällig eingerichtete Verbindung unter Umstaänden auch Daten abgreifen.


    Es ist also empfehlenswert, Bluetooth abzuschalten, wenn es nicht benötigt wird. Das geht folgendermaßen:


    1. Auf das Windows-Logo unten links klicken und so das Startmenü öffnen
    2. Dort "Einstellungen" anklicken
    3. Jetzt auf die Schaltfläche "Geräte" klicken
    4. Im nun angezeigten Fenster in der linken Spalte "Bluetooth" anklicken
    5. Jetzt bei "Bluetooth" den Schiebeschalter nach links (Aus) schieben
    6. Das Fenster über das Kreuz oben rechts wieder schließen


    Unabhängig davon gibt es noch einen weiteren Weg:


    1. Unten rechts auf das Benachrichtigungen-Symbol klicken (siehe Foto, roter Kreis)

    2. Im jetzt angezeigten Fenster auf die Schaltfläche "Bluetooth" klicken - der Farbwechsel zeigt die Deaktivierung an


    In beiden Fällen ist Bluetooth dauerhaft abgeschaltet, woran auch der Neustart des Rechners nichts ändert. Künftig benötigt das Modem also keinen Strom mehr, und kann auch nicht als verstecktes Einfallstor missbraucht werden. Eine zeitweise Anschaltung über die oben beschriebenen Wege ist natürlich jederzeit möglich, sofern Bluetooth doch einmal genutzt werden soll.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Bluetooth in Windows 10 temporär oder dauerhaft deaktivieren - so geht es

    ?

    Meinung des Autors
    Wer nicht gerade eine entsprechende Maus oder Tastatur verwendet, dürfte Bluetooth am Computer nur extrem selten brauchen. Trotzdem ist das entsprechende Modem zumeist dauerhaft aktiv, was einige Nachteile mit sich bringt. Daher sollte man ganz konsequent eines tun: Abschalten.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Spalten oder Zeilen in Excel Tabellen ausblenden oder einblendenKorrekt laufende Uhr in die Zelle einer Excel Tabelle einfügen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Bluetooth in Windows 10 temporär oder dauerhaft deaktivieren - so geht es

    Windows 10 Creators Update kommt mit neuer Patchday-Strategie
    Nachdem Microsoft mit der Verteilung seines neuen Windows 10 Creators Update (Version 1703) begonnen hat, wurde in diesem Zuge auch die... mehr
    Windows 10 Windows Search Suchindex deaktivieren - So geht es und dabei kann es helfen!
    Der Windows Search Dienst mit seinem Suchindex kann eben die Suche nach bestimmten Dateien durchaus beschleunigen. Die Zeit die für die... mehr
    Windows 10 Creators Update - gute 10 Prozent der Desktop-Nutzer haben das Update bereits durchgeführt
    Nachdem Microsoft am 11. April den Startschuss zur Verteilung des Creators Update alias Redstone 3 gegeben hat, wurde durch die... mehr
    Creators Update für Windows 10 Mobile: Rollout wurde jetzt gestartet
    Laut den ursprünglichen Plänen hätte die Verteilung des auch als Redstone 2 bekannten Updates für Windows 10 Mobile bereits gestern... mehr
    Klassische Eingabeaufforderung nach Creators Update wieder im WinX-Menü anzeigen lassen - so gehts
    Mit dem aktuellen Windows-10-Creators-Update hat Microsoft das Kommandozeilen-Programm in Form der Eingabeaufforderung aus dem alternativen... mehr

    Bluetooth in Windows 10 temporär oder dauerhaft deaktivieren - so geht es

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zum Thema "potentielle Sicherheitslücke" sei vielleicht noch angemerkt, dass Bluetooth in der Regel nicht sonderlich weit reicht. Bei den meisten Geräten 10 Meter Luftlinie, wenn dazwischen kein Gegenstand ist, und auch sonst perfekt bedingungen herrschen, soweit ich weiß. Das heißt, durch eine Wand ist es wohl kaum noch empfangbar. Inwiefern das kompromittiert werden kann, steht auch noch auf einem anderen Blatt, Viele Smartphones nutzen ja auch Bluetooth, und es ist unter den jüngeren Leuten eine beliebte Möglichkeit, zwischen den Smartphones Daten auszutauschen, oder Lautsprecher anzuschließen. Dass da groß Schabernack mit getrieben wird, und gehackt wird, ist mir nicht bekannt. Ist natürlich, wie immer, jedem selbst überlassen, was er damit macht, wenn es nicht benötigt, dann ist es sicher auch ratsam, es abzuschalten, frisst ja auch Batterie beim Laptop, zum Beispiel.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"