• Windows 10: Meldung "Hardware kann jetzt entfernt werden" erscheint nicht - so gehts wieder

    Windows-Nutzer sollten das kennen, dass wen ein USB-Stick oder eine externe Festplatte nicht mehr verwendet und abgezogen werden sollen, diese vorher über einen Klick auf das entsprechende Hardware-Icon "sicher entfernt und ausgeworfen" werden müssen, damit mögliche Folgeschäden beim "abstöpseln" vermieden werden. Dieser Praxis-Tipp soll euch eine Möglichkeit der Reparatur aufzeigen, falls trotz Betätigung des Buttons kein entsprechender Hinweis kommt, dass die Hardware entfernt werden darf



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/9796-windows-modifikation.jpg


    Wer einen USB-Stick oder ein anderweitiges USB-Speichermedium nach Gebrauch vom Computer trennen möchte, sollte dieses über den Button "Hardware sicher entfernen und Medium auswerfen" vornehmen, da es ansonsten vorkommen kann, dass auf dem entsprechenden Speichermedium noch Lese- oder Schreibvorgänge getätigt werden, welche dieses bei einem plötzlichen Trennen der Verbindung zu irreparablen Schäden führen kann, die nicht nur das Speichermedium, sondern auch die darauf befindlichen Daten betreffen.



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/9795-02.jpg


    Somit sollte jeder Windows-Nutzer mit diesem besagten Button vertraut sein und diesen auch immer nutzen, bevor ein Speichermedium "abgestöpselt" werden soll. Nach dem Drücken dieses Buttons kommt für gewöhnlich ein Info-Fenster mit der Meldung "Hardware kann jetzt entfernt werden".



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/9794-01.jpg


    Sollte dieses Info-Fenster bei euch nicht erscheinen gibt es eine Möglichkeit, diesen Umstand zu reparieren.



    • öffnet dazu als erstes den Ausführen-Dialog mittels der Tastenkombination "Windows + R"
    • gebt hier den Befehl regedit ein um in den Registrierungseditor zu gelangen
    • navigiert hier zum Pfad: HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\Curre ntVersion\Notifications\Settings\Microsoft.Explore r.Notification.{B2E2D052-B051-D751-3E74-F8D4290BD1BC}
    • sollte Microsoft.Explorer.Notification.{B2E2D052-B051-D751-3E74-F8D4290BD1BC} bicht vorhanden sein, führt ihr im linken Verzeichnisbaum einen Rechtsklick aus und erstellt über "Neu" einen neuen "Schlüssel", welchen ihr dann mit Microsoft.Explorer.Notification.{B2E2D052-B051-D751-3E74-F8D4290BD1BC} betitelt
    • Jetzt könnt ihr im rechten Fenster einen Rechtklick ausführen, worauf ihr über "Neu" einen neuen "DWORTWert (32-Bit) anlegt und diesen mit Enabled betitelt
    • klickt den soeben neu erstellten DWORTWert mit einem Doppelklick an woraufhin sich dessen Eigenschaften öffnen
    • gebt ihr unter Wert eine 1 ein, erscheint das Notification Popup wieder, dass die Hardware sicher entfernt werden kann
    • gebt ihr stattdessen eine 0 ein, wird weiterhin verhindert, dass ein Popup mit der Meldung "Hardware kann jetzt entfernt werden" erscheint
    • Anschließend führt ihr einen Neustart durch und bei vergebener 1 sollte die Benachrichtigung wieder erscheinen



    Hinweis: Dieser Praxis-Tipp ist sowohl für die Windows 10 Version 1511, 1607, 1703, 1709, 1803 und 1809 geeignet.
    Achtet bitte ab der Version 1703, dass in den Windows-Einstellungen -> System -> Benachrichtigungen und Aktionen den Schalter bei "Benachrichtigungen von Apps und anderen Absendern abrufen" auf "Ein" gestellt habt.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: Meldung "Hardware kann jetzt entfernt werden" erscheint nicht - so gehts wieder

    ?

    Meinung des Autors
    Ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass diese Meldung zum sicheren Entfernen der Hardware nicht vorhanden sein sollte, aber über diesen, zugegebenermaßen nicht selbst getesteten Praxis-Tipp soll es möglich sein. Beachtet aber bitte, dass wenn ihr in der Registry Veränderungen vornehmt, diese mit äußerster Vorsicht durchführt, da andere Veränderungen der Registry dem Betriebssystem massiven Schaden zufügen können.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10: so können Dateiendungen im Explorer und auf dem Desktop immer angezeigt werdenWindows 10 (1809): Teamviewer zeigt trotz bestehender Verbindung ein schwarzes Bild - daran liegt es »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: Meldung "Hardware kann jetzt entfernt werden" erscheint nicht - so gehts wieder

    Windows 10 Menüeintrag Neues Video erstellen aus dem Kontextmenü entfernen - So geht es!
    So mancher will seine Menüs ja gern so übersichtlich wie möglich haben und Einträge die nicht benötigt werden nicht sehen. Einer davon ist... mehr
    Windows 10 Alexa App installieren und verwenden - So einfach geht es und das kann sie bereits!
    So mancher hat darauf gewartet und endlich ist sie da. Für Alexa gibt es nun eine Windows 10 App im Microsoft Store und diese erlaubt die... mehr
    Windows 10 Registry komplett oder teilweise exportieren und wieder importieren - So geht es!
    Hier ein kleiner Tipp für alle Einsteiger die noch völlig neu im Umgang mit dem Registrierungseditor sind, oder als Erinnerung für alle die... mehr
    Windows 10 Einstellungen mit Mixed Reality Eintrag für direkten Zugriff erweitern - So geht es!
    Wer Mixed Reality am Windows 10 Rechner nutzt will vielleicht auch einen direkten Zugriff auf die entsprechenden Settings über die Windows... mehr
    DNS Cache unter Windows 10 löschen um Einsicht auf besuchte Webseiten zusätzlich zu verbergen
    Wenn jemand nicht will, dass man sehen kann auf welchen Webseiten er so war, dann löscht er den Cache und den Verlauf in der Chronik seines... mehr

    Windows 10: Meldung "Hardware kann jetzt entfernt werden" erscheint nicht - so gehts wieder

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Harald aus RE
      Harald aus RE -
      Hi Daniel,

      ich bin meist nur Leser in diesem Forum. Sollte aber in diesem Fall nicht die Quelle des Tipps erwähnt sein?

      Ansonsten ein prima Hinweis. Ein Fehlen der Meldung zum Hardware entfernen ist mir bis WIN 7 aber noch nicht unter gekommen. (WIN 10 ist bei mir noch out)

      Gruß Harald
    1. Avatar von javaman
      javaman -
      Dieser Tipp funktioniert bei mir unter Windows 10 Pro (1607) absolut nicht!
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Hi Harald,

      Quelle ist doch angegeben....wie immer unten rechts
    1. Avatar von Harald aus RE
      Harald aus RE -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      ..Quelle ist doch angegeben....wie immer unten rechts
      Sorry und Dankeschön,

      hatte wohl Hefeteilchen auf den Augen.

      Gruß Harald
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Zitat Zitat von Harald aus RE Beitrag anzeigen
      Sorry und Dankeschön,

      hatte wohl Hefeteilchen auf den Augen.

      Gruß Harald
      kann ja jedem mal passieren, wichtig ist, dass man darüber spricht
    1. Avatar von gnolf
      gnolf -
      Zitat Zitat von javaman Beitrag anzeigen
      Dieser Tipp funktioniert bei mir unter Windows 10 Pro (1607) absolut nicht!
      Infocenter muss aktiviert sein, dann geht es:
      PC Einstellungen > System > Benachrichtigungen und Aktionen > Schalter "Benachrichtigungen von Apps und anderen Absendern abrufen" auf EIN stellen.
    1. Avatar von HarryPotter
      HarryPotter -
      Zitat Zitat von gnolf Beitrag anzeigen
      Infocenter muss aktiviert sein, dann geht es:
      PC Einstellungen > System > Benachrichtigungen und Aktionen > Schalter "Benachrichtigungen von Apps und anderen Absendern abrufen" auf EIN stellen.
      Leider funktioniert alles nicht bei Win10pro (1703).
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Scheint so, als ob der Schalter unter Win 10 Pro 1703 keine Bedeutung mehr hat. Hier stand "Enabled" auf "0", aber die Meldung zum sicheren Entfernen erscheint trotzdem. Allerdings erscheint sie nicht, wenn ich das ganze aus dem FreeCommander XE heraus mache.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Zitat Zitat von HarryPotter Beitrag anzeigen
      Leider funktioniert alles nicht bei Win10pro (1703).

      Hier, Win10pro 1703, funktionierts bestens mit dem Schalter wie oben beschrieben von "gnolf". Danke "gnolf"
    1. Avatar von nirdan
      nirdan -
      Der Hinweis mit dem Schalter hätte vielleicht als erstes erwähnt werden sollen. Ich kann davon ausgehen, dass bei mir keine Meldung wegen deaktiviertem Schalter kam.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @nirdan
      Das muss normalerweise sogar gar nicht erwähnt werden. Denn dieser Schalter ist per se aktiviert und muss vom Nutzer selbst umgelegt worden sein. Dann allerdings kann man erwarten, dass der Nutzer dies auch erinnert und hier ansetzt.
    1. Avatar von Nicolaus
      Nicolaus -
      Vielen Dank, klappt super!
    1. Avatar von 123456
      123456 -
      Der Tipp funktioniert leider unter Windows 10 Pro Version 1809 Build 17763.55 definitiv nicht.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Ich habe auch die 17763.55 und bei mir funktioniert es (sogar ohne diesen Registry-Eintrag). Vielleicht ist bei dir der Schalter bei "Benachrichtigungen von Apps und anderen Absendern abrufen" deaktiviert, schonmal in den Einstellungen nachgesehen, es geht manchmal dumm zu und man hat diesen Schalter deaktiviert und kann sich nicht mehr daran erinnern.
    1. Avatar von runit
      runit -
      Bei mir funktioniert die Anzeige des Icons in der Infoleiste beim Stecken externer Medien in der 1809 auch ganz normal wie seit eh und je.
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Yepp, hier auch " ohne Eingriff".
    1. Avatar von Wolf.J
      Wolf.J -
      Bei der Informationsfülle, die der Gast 123456 hier hinterlassen hat, werden wir hier alle bestätigen können, dass es bei uns funktioniert. Aber bringt das was?
    1. Avatar von runit
      runit -
      Es bringt insofern was, dass der @Gast zur Gewissheit gelangt, dass die Funktion seitens MS ok ist. Funktioniert sie bei ihm nicht, muss er es also entsprechend einstellen. Installierte Software incl. externes Antivir ist mir nicht bekannt, welche diese Funktion blockieren könnten.
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Aber da es
      definitiv nicht.
      funktioniert ist bei ihm definitiv MS schuld, sonst hätte er ja Rückmeldung geben oder Fragen stellen.
      Böses MS das.....
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"