• Microsoft Surface 3: Ende 2016 wird die Produktion eingestellt

    Vor etwas mehr als einem Jahr hat Microsoft seine Tablets der Surface 3-Reihe auf dem Markt platziert. Da aber die professionellen Geräte der darauf folgenden Surface 4-Generation aufgrund ihres höheren Preises keine Alternative darstellen, ist die Surface 3-Reihe derzeit die einzige Tablet-Serie, die für den Consumer-Markt vorgesehen ist - noch. In Redmond wurde jetzt bekannt gegeben, dass die Surface 3-Serie nur noch bis Ende 2016 produziert und im Anschluss der Abverkauf eingeleitet werden soll



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7314-themis_007_red.png


    Wie Microsoft gegenüber Thurrott.com bekannt gegeben hat, soll die Produktion des Tablet Surface 3 nur noch bis Ende 2016 aufrecht erhalten werden und danach der Abverkauf anlaufen. Zur Begründung für diesen Schritt gibt man die Kunden an, die trotz des teils deutlich höheren Aufpreises eher zu den professionelleren Geräten der Surface Pro 4 - Reihe greifen. Zum aktuellen Zeitpunkt ist schon die WLAN-Version aus dem Online-Shop entfernt worden, so dass nur noch die LTE-Variante zu finden ist.


    Ein Nachfolger des Surface 3?


    Aktuell hat sich Microsoft bezüglich eines Nachfolgers noch nicht zu Wort gemeldet, so dass alle Aussagen diesbezüglich in die Welt der Spekulation fallen würden. Einerseits könnte Microsoft Surface-Geräte für den Consumer-Bereich gänzlich wegfallen lassen, da das Kaufverhalten der Kunden eher auf eine Bevorzugung des professionellen Bereichs wie der Surface Pro 4 Serie hindeutet. Andererseits wäre auch ein kleineres Surface möglich, welches möglicherweise sogar mit Windows 10 Mobile ausgestattet sein könnte und selbst in der Lage sein wird, klassische Desktop-Anwendungen ausführen zu können, insofern diese unter dem mobilen Betriebssystem besser unterstützt werden. Letztendlich wird die Zeit zeigen, in welche Richtung sich die günstigere Surface-Entwicklung bewegen wird.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft Surface 3: Ende 2016 wird die Produktion eingestellt

    ?

    Meinung des Autors
    Kaum auf dem Markt, wird es wieder verschwinden. Persönlich sehe ich in den Surface-Geräten keinen Vorteil gegenüber einem guten Notebook/Subnotebook oder auch Ultrabook. Für meine Begriffe sind die Geräte durch die Bank weg zu teuer, beginnend mit dem Surface 3 und endend mit dem Surface Pro 4. Für dieses Geld können mich die Hardwarespecs leider nicht aus dem sogenannten Sessel hauen. Aber jeder, wie er gerne möchte. Was mich wundert ist allerdings die Aussage, dass die doch sehr teuren Surface Pro 4 so viel besser "gehen" sollen. Wer kauft denn solch überteuerte Geräte?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Microsoft Mitarbeiter bestätigt High-End Windows Gerät als höchst innovativTelekom Pishing-Versuch: Passwörter sollten schnellstens geändert werden »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft Surface 3: Ende 2016 wird die Produktion eingestellt

    Samsung Galaxy S8 (Plus) als echte Microsoft Edition mit Windows 10 Mobile machbar?
    Microsoft hatte ja bekannt gegeben, dass es eine Samsung Galaxy S8 Microsoft Edition geben wird. Diese Edition soll dann ab Werk bereits... mehr
    Xbox Klassiker Phantom Dust jetzt gratis im Microsoft Store für Windows 10 (und Xbox One)
    So mancher Gamer kennt vielleicht den Titel Phantom Dust, mit dem Microsoft die Xbox 2004 auch auf dem japanischen Markt pushen wollte. Das... mehr
    Microsoft Build 2017 - Entwicklerkonferenz ab heute Abend 17:00 Uhr über Livestream
    In seiner diesjährigen Build 2017, welche wohl als die wichtigste Veranstaltung des Jahres Microsofts gesehen werden kann, wird man nicht... mehr
    Microsoft entwickelt mit "HomeHub" Konkurrenzprodukt zu Amazon Echo - Cortana vs. Alexa
    Neuesten Informationen zufolge soll auch Microsoft schon seit längerem an Möglichkeiten arbeiten, Windows 10 in vernetzte Smart-Home-Geräte... mehr
    Microsoft schließt gefährliche RCE-Sicherheitslücke in der Malware Protection Engine
    Durch das aktuelle kumulative Update KB4016240 schließt Microsoft eine gefährliche Sicherheitslücke, die sich in der Malware Protection... mehr

    Microsoft Surface 3: Ende 2016 wird die Produktion eingestellt

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      "Überteuert", kann man drüber diskutieren. Es soll halt eine andere Zielgruppe angesprochen werden, als mit den typischen Windows-Tablets, Subnotebooks, oder Notebooks. Mehr so die Apple-Klientel. Und das Surface Book finde ich jetzt z.B. sehr gelungen, und an allen Ecken und Enden so schick wie ein Macbook. Die Frage ist für mich eher, gibt es diese Zielgruppe denn wirklich so verbreitet, oder würden die Leute zu dem Preis dann halt eher ein Macbook kaufen. Un das muss man sich bei Microsoft halt überlegen, wenn man auf Premium setzt, dann muss es auch gekauft werden, und wenn die Käufer dann eher die Nase rümpfen, und sagen "Böh... Windows ist doch so ordinär", dann sollte man halt etwas kleinere Brötchen backen. Ich sehe für die Surface-Geräte eher den amerikanischen Markt als Angelpunkt, ich kann mir nicht so wirklich vorstellen, dass die in Europa so gut gehen. Aber wer weiß.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"