• Quick Assist - Microsoft arbeitet an einer Team-Viewer-Alternative für Windows 10

    Obwohl Microsoft schon seit Jahren eine Funktion namens "Windows-Remoteunterstützung" in seinen Betriebssystemen integriert hat, hat sich das kostenlose Tool Teamviewer aufgrund seiner einfachen Handhabung bei den PC-Nutzern durchsetzen können, wenn es darum geht, mal schnell auf einem anderen PC eine Fernwartung durchzuführen. Aktuell arbeitet Microsoft an einem weiteren Tool, welches als "Quick Assist" ebenso einfach die gleichen Funktionalitäten wie die Konkurrenz von Team Viewer anbieten soll



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7007-explorer_2016-05-27_23-17-33.png


    Wenn ein PC-Nutzer ein Problem hat, kann nicht immer ein Fachmann persönlich anrücken, um dieses lösen zu können. Für solche Fälle einer vernünftigen Ferndiagnose mit gleichzeitigem Fernzugriff hat sich seit Jahren das kleine Tool Team Viewer etablieren können, welches nicht nur einfach zu bedienen, sondern auch noch kostenlos ist. Unter seinem Windows-10-Motto "Windows as a Service" will Microsoft eine eigene App zur Fernwartung anbieten, die man einfach als "QuickAssist" bezeichnet.


    Im Grunde funktioniert "QuickAssist" genauso wie es die Nutzer des Team-Viewer bereits kennen. Nach dem Programmstart, der auf beiden Seiten der Internetverbindung - also der Helfenden, sowie der Hilfesuchenden - erfolgen muss, wird ein Code eingegeben, den aber hier der Hilfe suchende vom Hilfe leistenden erhält und eingibt. Die Anfrage und die damit verbundene Eingabe des Codes ist aus Sicherheitsgründen nur fünf Minuten lang gültig, weshalb sich eine zusätzliche telefonische Verbindung beider Partner empfiehlt.



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7006-explorer_2016-05-27_23-11-05.png

    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/7008-quickassist_2016-05-27_23-20-21.png


    Microsoft beschreibt die App "Quick Assist" wie folgt:


    "Microsoft Quick Assist erlaubt es zwei Personen, einen Computer oder eine Remote-Verbindung zu teilen, sodass eine Person bei der Problemlösung auf dem fremden Gerät behilflich sein kann."

    Wie die Kollegen von MSPoweruser berichten, soll das neue Tool bereits in der aktuellen Windows 10 Insider Preview Build 14352 befinden, wodurch es den Windows-Insidern es bereits möglich ist, dieses auf seine Funktionalität prüfen zu können. Bei wem das Tool noch nicht in der App-Liste zu finden ist, empfiehlt es sich, Cortana nach "Quick Assist" suchen zu lassen. Wann genau Quick Assist die Öffentlichkeit erreichen wird, erwähnte Microsoft bislang noch nicht. Man geht allerdings davon aus, dass das für Ende Juli erwartete Anniversary Update diese Funktion dann beinhalten wird. Alle anderen, die eine Fernwartung ausprobieren möchten, kann ich nur den immer noch sehr beliebten Team Viewer ans Herz legen.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Quick Assist - Microsoft arbeitet an einer Team-Viewer-Alternative für Windows 10

    ?

    Meinung des Autors
    Schön, wenn Windows demnächst solch eine Fernwartungs-Funktion spendiert bekommt. Doch meiner Meinung nach hat sich Team Viewer bereits so sehr etabliert, dass ich mir nur schwer vorstellen kann, dass so viele dann auf "Quick Assist" umsteigen werden. Ich werde weiterhin meiner Familie, Freunden und Bekannten mittels Team-Viewer helfen, zumal dieser einen entscheidenden Vorteil gegenüber Quick Assist behält - er ist Betriebssystem- und Plattform-Unabhängig ;-)Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Insider Build 14352 kommt mit neuen Features und vielen BugfixesWindows 10 Anniversary Update erlaubt Pfadnamen von über 260 Zeichen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Quick Assist - Microsoft arbeitet an einer Team-Viewer-Alternative für Windows 10

    Windows 10 on ARM: Updatezyklen im Vergleich zur x86-Version laut Microsoft absolut identisch
    Das für Ende diesen Jahres seitens Microsoft angekündigte Windows 10 on ARM hat im Rahmen der Qualcomm-Hausmesse 4G/5G Summit in Hong Kong... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update: Verteilung ab heute - die wichtigsten Neuheiten
    Microsoft will in Zukunft gleich zwei große Funktionsupdates pro Jahr verteilen. Das sogenannte Fall Creators Update mit zahlreichen neuen... mehr
    Age of Empires: Definite Edition kurz vor Release verschoben - UPDATE
    Die Veröffentlichung der Neuauflage des Echtzeitstrategie-Hits "Age of Empires", welche auf den 19. Oktober angesetzt gewesen ist,wurde... mehr
    WLAN: Forscher finden schwerwiegenden Fehler in bisher sicherer WPA2-Verschlüsselung - UPDATE
    WLAN-Router mit einer Verschlüsselung nach WAP2-Protokoll gehören seit mehr als 10 Jahren zu den sichersten ihrer Art. Vor nicht all zu... mehr
    Microsoft Rewards aktivieren und verwenden – Sammelt Punkte mit Microsoft Rewards
    Wer kennt den Spruch nicht, denn „Sammeln Sie Punkte“ hört man als Frage in jedem größeren Laden und auch an Tankstellen, und Online... mehr

    Quick Assist - Microsoft arbeitet an einer Team-Viewer-Alternative für Windows 10

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Ather Dent
      Ather Dent -
      Moin,
      ist doch gelistet unter Alle Apps - Windows Zubehör.
      Anhang 7009
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      Zitat Zitat von Ather Dent Beitrag anzeigen
      Moin,
      ist doch gelistet unter Alle Apps - Windows Zubehör.
      Hab selber nicht nachschauen können, da ich auf diesem Rechner keine Insider hab. Dank dir für den Tipp...habs im Text geändert
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Ich frage mich gerade, wie lange es wohl dauern wird, bis diese Funktion wieder als "große Sicherheitslücke" dargestellt wird, und draufgehauen wird, dass es kracht.
    1. Avatar von Tha.Piranha
      Tha.Piranha -
      ...was es ja auch ist
      Darum ist es bei "richtigen" Firewalls auch standardmässig gesperrt.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Naja, dass etwas in der Firewall gesperrt ist, ist für mich jetzt nicht der Beweis, dass es eine Sicherheitslücke ist. Generell muss man dort doch jedem Programm, das mit dem Internet kommunizieren möchte, explizit erlauben,dies zu tun. Eine Remote-Verbindung pauschal als Sicherheitslücke darzustellen ist sicher falsch, wenn sie entsprechend gesichert ist, oder Das System generell sicher ist.

      Mobiler Beitrag
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von maniacu22 Beitrag anzeigen
      er ist Betriebssystem- und Plattform-Unabhängig ;-)
      Genau das ist das Kernproblem von MS. Die denken nur an sich. MS baut wieder eine SW die A, kaum einer verwenden wird und B, nur auf Win läuft.
    1. Avatar von HappyDay
      HappyDay -
      Wenn dieser Quick Assist also genau das kann, was der TeamViewer auch kann, dann gibt es wohl keinen Grund, sich vom TeamViewer zu trennen. Das ist so ähnlich wie mit Messenger-Apps auf dem Smartphone: Was nützt es, wenn es etliche Messenger gibt, die auch das können, was WhatsApp kann, vielleicht sogar noch etwas mehr, dabei sicherer sind usw., aber keiner verwendet sie?

      TeamViewer hat eine sehr breite Nutzerbasis und man kann kaum jemandem erklären, warum er oder sie nun plötzlich "mitten im Galopp die Pferde wechseln" soll, also ohne Not von Team Viewer, einem bekannten und bewährten Programm zu einem völlig neuen wechseln soll, dessen potentielle Schwachstellen kaum jemand kennt und das eine kaum existente Nutzerbasis hat. Abgesehen davon habe ich schon einige Mal die PC von Bekannten mittels TeamViewer auf dem Android-Tablet von unterwegs aus gewartet. Wie soll ich das bitte mit diesem Quick Assist machen, wenn der nur auf Windows läuft?

      Das Wort zur Bedeutung dieses Quick Assist lautet schlicht und einfach: Entbehrlich.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zitat Zitat von HappyDay Beitrag anzeigen
      Das ist so ähnlich wie mit Messenger-Apps auf dem Smartphone: Was nützt es, wenn es etliche Messenger gibt, die auch das können, was WhatsApp kann, vielleicht sogar noch etwas mehr, dabei sicherer sind usw., aber keiner verwendet sie?
      Jo. Bei mir ist es z.B. so, dass ich ja gern Hangouts nutzen würde, weil es auf jedem Android-Handy vorinstalliert ist, und ich, ehrlich gesagt, Facebook auch blöd finde, nur was nützt mir das, wenn Gott und die Welt WhatsApp nutzt? Und das ist auch der größte Fehler von MS in letzter Zeit. Wenn man merkt, dass man mit seinem mobilen OS nicht in die Pötte kommt, warum verbessert man dann nicht die Einbindung der Google-Apps, und von Android in das System. Es wäre durchaus möglich, es zu einer Einfachheit zu machen, das Android-Smartphone an Windows 10 anzuschließen, und einfach die Dateien, Kontakte, und sonstiges auszutauschen, und zu organisieren. Oder Google-Apps gleich ins System einzubinden, bzw. Google einen Anreiz zu bieten, diese Apps als Universal Apps zu entwickeln. Frei nach dem Motto "If you can't beat them, join them". Davon hätten beide Seiten etwas. Nun ist es eher eine lose-lose Situation, statt eine win-win.
    1. Avatar von Pfau_thomas
      Pfau_thomas -
      Also eine alternative zu Teamviewer bräuchte man schon noch.
      Erstens Teamviewer ist nur für Privat User kostenlos.
      Zweitens heute ist der Hauptserver von Teamviewer ausgefallen und dann geht auch kein Teamviewer mehr.
    1. Avatar von HappyDay
      HappyDay -
      Zitat Zitat von Pfau_thomas Beitrag anzeigen
      Also eine alternative zu Teamviewer bräuchte man schon noch.
      Dann schau mal hier: http://t3n.de/news/anydesk-ehemalige-551028/

      Die Gründer von Anydesk sind übrigens ehemalige TeamViewer-Mitarbeiter.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"