• Microsoft HoloLens: die technischen Daten der VR-Brille im Überblick

    Vor weit über einem Jahr hat Microsoft seine Datenbrille namens HoloLens vorgestellt, und dabei den Eindruck baldiger Verfügbarkeit vermittelt. Doch ganz so schnell wie erhofft geht es nicht, denn jetzt sind erst die ersten Exemplare bei den Entwicklern eingetroffen. Diese konnten jetzt immerhin eine Wissenslücke schließen, indem sie die von Microsoft bislang zurückgehaltenen Spezifikationen veröffentlicht haben



    Am 21. Januar 2015 hat Microsoft seine neue HoloLens erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Damaliger Tenor: die Brille wird noch im Lauf des Jahres zusammen mit dem neuen Windows 10 veröffentlicht werden. Diese Aussage war entweder falsch, oder ist von der versammelten Presse im Saal und an den Monitoren falsch verstanden worden, denn Fakt ist, dass die Brille bislang nicht lieferbar ist. Vielmehr ist es so, dass die Entwickler die Datenbrille erst jetzt nach und nach zugesendet bekommen, um ihre Software an die Hardware anzupassen.


    Bei dieser handelt es sich im Prinzip um einen herkömmlichen PC, der innerhalb von HoloLens sehr platzsparend untergebracht ist. Nachfolgend die Daten, wie sie von Windows Central veröffentlicht wurden:


    Betriebssystem Windows 10 mit 32-bit (Build 10.11802.1033)
    CPU Intel Atom x5-Z8100, 1.04 GHz, Intel Airmont (14nm)
    4 Logical Processors, 64-bit lauffähig
    GPU / HPU HoloLens Graphics
    GPU Vendor ID 8086h (Intel)
    Dedicated Video Memory 114 MB
    Shared System Memory 980 MB
    Arbeitsspeicher 2 GB
    Speicherplatz 64 GB (54,09 GB verfügbar)
    App Memory Usage Limit 900 MB
    Akku 16.500 mAh
    Fotokamera 2,4 MP (2.048 x 1.152 Pixel)
    Videokamera 1,1 MP (1.408 x 792 Pixel)
    Bildrate 30 fps

    Bei den Daten fällt sofort auf, dass High Tech wahrlich anders geht. In der HoloLens trifft bislang ein wenig potenter Prozessor auf einen relativ kleinen Arbeitsspeicher, wobei das Ganze von einem 32-bit-Betriebssystem auf einer Hardware mit extrem begrenzter Akkukapazität läuft. Beschränkungen gibt es auch bei den Kameras, die nicht einmal mit denen von Mittelklasse-Smartphones mithalten können. Zudem müssen die Entwickler ein Limit bei der Größe ihrer Programme beachten, die deutlich kleiner als 1 GB sein müssen. Das könnte gerade bei grafiklastigen Anwendungen ein Thema werden, wie etwa das Spiel Fragments zeugt, das auf der Datenbrille 892 MB an Platz benötigt.


    Unklar ist derzeit allerdings, ob diese Daten auch im späteren Serienmodell zu finden sein werden, oder ob Microsoft dort eine etwas potentere Hardware einbaut, die auch mehr Durchhaltevermögen bei der Akkulaufzeit ermöglicht. Aktuell soll das Vergnügen je nach Anwendung nach rund 2 Stunden bereits wieder vorbei sein, bevor HoloLens zum Laden an die Mutterbrust will.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft HoloLens: die technischen Daten der VR-Brille im Überblick

    ?

    Meinung des Autors
    Als Microsoft vor über einem Jahr seine Datenbrille HoloLens präsentiert hat, klang das so, als würde diese bald erhältlich sein. Nach langer Wartezeit sind jetzt aber erst einmal die Entwickler dran, die sich zusammen mit den potenziellen Kunden über die wenig leistungsfähige Hardware wundern. Mal abwarten, ob sich daran noch was ändert...Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Microsoft stellt Pre Touch Sensing Technologie im Video vorWindows 10 (64-Bit) kann seinen Vorsprung bei den Steam-Nutzern gegenüber dem beliebten Windows 7 (64-Bit) weiter ausbauen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft HoloLens: die technischen Daten der VR-Brille im Überblick

    Microsoft stellt neues Surface Book 2 vor
    Mit dem Beginn der Verteilung von aktuellen Fall Creators Update für Windows 10 hat Microsoft auch noch das neue Surface Book 2... mehr
    Windows 10 on ARM: Updatezyklen im Vergleich zur x86-Version laut Microsoft absolut identisch
    Das für Ende diesen Jahres seitens Microsoft angekündigte Windows 10 on ARM hat im Rahmen der Qualcomm-Hausmesse 4G/5G Summit in Hong Kong... mehr
    Microsoft Rewards aktivieren und verwenden – Sammelt Punkte mit Microsoft Rewards
    Wer kennt den Spruch nicht, denn „Sammeln Sie Punkte“ hört man als Frage in jedem größeren Laden und auch an Tankstellen, und Online... mehr
    Microsoft Edge wird nun auch für iOS und Android kommen - UPDATE
    Damit Nutzer des Edge-Bowsers ihr gewohntes Umfeld auch auf ihre Smartphones mitnehmen können, die künftig kein Windows 10 Mobile mehr... mehr
    Microsoft Office 2007 und viele andere Produkte haben Ende des Supportlebenszyklus erreicht
    Manchmal ist es erstaunlich wie viele User zwar mit Windows 10 unterwegs sind aber trotzdem noch MS Office 2007 oder andere Produkte... mehr

    Microsoft HoloLens: die technischen Daten der VR-Brille im Überblick

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von LukeLionLP
      LukeLionLP -
      Ich muss ehrlich sagen, dass ich von Microsoft in Sachen Hololens mehr erwartet habe. Enttäuscht und wütend gleichermaßen.

      Gruß
      Lukas