• Windows 10 meets Windows 95 - Reaktionen unserer heutigen Teenie-Generation auf die 20 Jahre Windows-Legende

    Wer bereits vor 20 Jahren mit Windows 95 gearbeitet hat, dürfte sich auch heute noch, nach einer kurzen oder auch längeren Eingewöhnungsphase wieder gut damit zurecht finden können. Unsere heutige Jugend, die zu Zeiten von Windows 95 vielleicht noch gar nicht auf der Welt gewesen ist, sieht sich teilweise einem Kulturschock ausgesetzt. In einem interessanten Versuch hat Fine Brothers Entertainment die Reaktionen heutiger Teenager aufgenommen und kann dadurch auf eindrucksvolle Weise aufzeigen was passiert, wenn man heutige Teenies vor einen alten PC mit der mittlerweile 20 Jahre alten Windows-Legende setzt



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/6008-win95blogo.jpg


    Mit meinen nun fast 37 Jahren war ich zu Windows-95-Zeiten in dem "optimalen" Alter, das Betriebssystem als erstes "nutzbares" Windows auszuprobieren. Das heißt nicht, dass Windows 95 mein erstes Windows gewesen ist, welches ich ausprobiert habe, aber das erste mit dem ich nahezu komplett auf die DOS-Umgebung und den bis dahin verwendeten Norton Commander verzichten konnte. Zu Windows 95-Zeiten wurden die CD-ROM-Laufwerke gerade erst populär, und wer sich wie ich noch keines der ersten 2-fach-Speed CD-Rom-Laufwerke leisten konnte, musste eben wie in der damaligen Zeit üblich, das gute alte "Indiana Jones and the Fate of Atlantis" statt auf CD dann in der Disketten-Version besorgen, welche lächerliche 11 3,5-Zoll-Disketten umfasste. Lächerlich deswegen, weil es Windows 95 auch als Diskettenversion gegeben hat, die einschließlich der Setup- und Boot-Diskette stolze 27 3,5-Zoll Disketten umfasste.


    Während die meisten Teenies von heute gar nicht mehr ohne ihr Smartphone, Tablet und Notebooks mit dem inkludierten schnellen drahtlosen Internet (WiFi) wissen würden, was sie ohne all diese Dinge tun würden, weiß die ältere Generation noch sehr genau wie es zu Windows-95-Zeiten gewesen ist, (auch ohne WiFi) ins Internet zu gelangen. Das unbedingt dafür benötigte 28K-Modem piepste und knarrzte fröhlich vor sich hin, während sich nach einer gefühlten Ewigkeit die entsprechende Internetseite Zeile für Zeile aufgebaut hat.


    Umso interessanter sind natürlich die Reaktionen heutiger Teenies auf das 20 Jahre alte Betriebssystem, doch schaut euch das Video einfach mal an, selbst wenn es nur dazu dient, alte Erinnerungen an das damals fortschrittlichste Windows wach zu rütteln:





    Interessant sind natürlich auch die berühmten Reaktionen die entstehen, nachdem die Arbeit mit dem Windows-95-PC abgeschlossen sind und dieser "heruntergefahren" wird.



    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 meets Windows 95 - Reaktionen unserer heutigen Teenie-Generation auf die 20 Jahre Windows-Legende

    ?

    Meinung des Autors
    Am schönsten finde ich die Szene in dem Clip, in welcher der Jugendliche "What is a Modem" fragt. Vieles ist in der heutigen Zeit und auch mit Windows 10 einfach so selbstverständlich, dass man schnell vergisst, dass das nicht immer so gewesen ist. Trotzdem war es eine schöne Zeit, die ich nicht missen möchte.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Build 14238 für Windows 10 Mobile Geräte wird im Fast Ring verteilt.Add-ons für Microsoft Edge: Insider-Test kurz vor dem Start »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 meets Windows 95 - Reaktionen unserer heutigen Teenie-Generation auf die 20 Jahre Windows-Legende

    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.322
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr
    Rising Storm Game of the Year Edition - Taktischer 3D Shooter aktuell gratis bei Humble Bundle
    Auch der Windows 10 Nutzer spielt ja hin und wieder gerne, das unterstreicht Microsoft ja auch nun selber mit der „Spielen“ Option in den... mehr
    Windows 10 - Kompatibilitätsupdate KB3150513 für Version 1607 aktualisiert
    Gestern hat Microsoft zwar keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt, dafür aber die dynamischen Updates... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich
    Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die... mehr
    Huawei MateBook E und Huawei MateBook X mit Windows 10 offiziell vorgestellt
    Mit seinen Surface Produkten hat Microsoft nicht nur sehr gute Technik präsentiert, sondern diese auch sehr elegant verpackt. So manche... mehr

    Windows 10 meets Windows 95 - Reaktionen unserer heutigen Teenie-Generation auf die 20 Jahre Windows-Legende

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Danke Daniel für diesen lustigen kleinen Film.Er war sehr amüsant zu sehen, Ich bin erst bei Windows Millenium zu Computer gekommen, hätte also vermutlich die gleichen Probleme wie diese Ami Teens.
      Es wird einem dabei auch klar,was da alles gewaltiges passiert ist in diesem Sektor,seit Windows 95. Ein Smartphone hat ja heute wesentlich mehr Leistung. Schon erstaunlich.
      Heinz
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Win 95 ist vollkommen an mir vorüber gegangen. Ich bin von Win 3.1 gleich auf Win 98 umgestiegen. Allerdings bin ich auch sehr froh darüber, dass diese leidigen k56-Modems der Geschichte angehören.
      Sicherlich ist seit Win 95 sehr viel passiert, aber der Grundstein wurde mit Win 95 gelegt.
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Traurig, das heutige Kids gernauso mit null EDV Kompetenz auf sowas reagieren, wie damals zu zeiten von W95.
    1. Avatar von Yeats
      Yeats -
      Sehr lustiges Video, wenn ich dran denke, das es auch Netzwerke vor dem Internet gab, zB. über Datex-P erreichbare Mailboxen von Unis..... ich habe damals mit einem Akustikkoppler gearbeitet und damit über ein altes W48-Telefon Daten verschickt. Telefonrechnungen von 200Mark waren keine Seltenheit (bin Jahrgang 1962)
    1. Avatar von raptor49
      raptor49 -
      Zitat Zitat von Yeats Beitrag anzeigen
      ich habe damals mit einem Akustikkoppler gearbeitet
      Ich habe mich damals strickt geweigert, mit nem Akustikkoppler zu werkeln.... Ich war froh, das in meiner Anfangszeit schon Modems "Modern" waren.
    1. Avatar von Yeats
      Yeats -
      Zitat Zitat von raptor49 Beitrag anzeigen
      Ich habe mich damals strickt geweigert, mit nem Akustikkoppler zu werkeln.... Ich war froh, das in meiner Anfangszeit schon Modems "Modern" waren.
      das ging auch immer nur zeitweise, weil der im Sprechteil des Telefonhörers enthaltene Graphitstaub nach einiger Zeit zusammenbackte und damit keine Übertragung mehr möglich war. Fehlerbeseitigung ging durch einfaches aufschütteln des Hörers, dann neu verbinden. Die DFÜ-Geschwindigkeit war auch atemberaubend, 300 Baud, tippen auf der Tastatur war oft schneller, aber es wurden eh nur Zeichen übertragen..... Das war echt Steinzeit, aber damals sehr spannend.
    1. Avatar von weiss-nicht
      weiss-nicht -
      Ich habe schon mit Win 2 gearbeitet und auf einem X86 4,2 MHz, 8" Disketten und 10 Megabite Hardisk.
      aber auch ich hatte von Anfang an eine Modemkarte eingesetzt mit 2'400 Baud und ich bezahlte damals
      in Amerika 295.--- SFR für diese Karte. Kein Vergleich zu heute.
    1. Avatar von Pfau_thomas
      Pfau_thomas -
      Also bei Windows 95 fing ich mit der Dose an zuvor hatte ich einen Amiga Computer . Den Amiga möchte ich inzwischen wieder. Aber erst seit Win 7 oder Win 10 finde ich MS Windows gut.
    1. Avatar von RoWi
      RoWi -
      das Video ist echt geil! Mir hat die Frage "what's a modem?" auch am besten gefallen.
      Zitat Zitat von Pfau_thomas Beitrag anzeigen
      Also bei Windows 95 fing ich mit der Dose an zuvor hatte ich einen Amiga Computer . Den Amiga möchte ich inzwischen wieder. Aber erst seit Win 7 oder Win 10 finde ich MS Windows gut.
      ja, Amiga war echt Spitze. Hatte alles, was anderen damals noch nicht hatten: gute Grafik und Multi-tasking-fähig
      Auf dem Amiga500 habe ich meine ersten Programme in Amiga-basic geschrieben....
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Hatte nie ein Windows mit Win 1-ME also bis auf ein Windows 3.10 in OS/2, ich fing erste mit Windows NT an, ab WinNT 3.11 bis heute.
      Unter (PC)Dos 1-7.0 hatte ich Gem 2-3 und später Geoworks in allen Versionen und eben OS/2 von 1.1-4.5 und eCS 1-2.2b, Linux begleitete mich seit DLD Linux aber nie als Hautsystem.
    1. Avatar von runit
      runit -
      Ich kann mit dem Morse-Alphabet nichts mehr anfangen. In meiner Ausbildung habe ich Lochstreifen bzw. Telex gelernt. Und was soll dann dieser Test? Will man sich über Jugendliche lustig machen? Ist doch logisch, dass die Jugend von heute mit der Technik von vorgestern nichts am Hut hat und sich nur an den Entwicklungen ihrer Lebenszeit orientiert. Schwachsinn hoch 10 meiner Ansicht nach.
    1. Avatar von RoWi
      RoWi -
      sehe ich nicht so extrem. Ich denke nicht, dass sich hier jemand über die Jugendlichen lustig machen will. Ist ein kleiner Exkurs ind die Vergangenheit - so wie ein Museumsbesuch - und die Reaktionen der Teenager werden hier gezeigt. Nix ehrenrühriges oder herabwürdigendes. Einfach nur interessant, lehrreich bis zeitweise lustig.
      Ich erlebe das tagtäglich im Umgang mit meinen vielen sehr jungen Kollegen. Die sind deshalb nicht weniger intelligent oder gebildet (im Gegenteil, da sind gaaanz fixe Kerlchen und Weibchen dabei, von denen ich noch lerne) und ich würde sie mit so etwas auch nicht "vorführen" wollen.
    1. Avatar von Athalor
      Athalor -
      Ich bin noch nie vor einem Mac gehockt, und hatte noch nie ein iPhone in der Hand. Würde also kaum besser aussehen.

      War im letzten Jahrtausend Benutzer vom C64 ebenso wie Windows 3.11. Hab' auf ersterem programmiert, und mir würden heute nicht mal mehr die grundlegensten Befehle einfallen. Soweit ich mich erinnern kann, war bei Windows '95 noch eine autoexec.bat und eine config.sys vorhanden. Störrische Laufwerke konnte man mit editieren derselben zum Laufen bewegen. Und wehe man hat die geschrottet.

      Ich denke, die Lernkurve war zu der Zeit höher. Da Imageprogramme nicht alltäglich waren, war zwecks Experimentierfreudigkeit meinerseits spätestens nach 2 Wochen eine Neuinstallation fällig.

      Ich denke auch nicht, daß der Beitrag zur Bloßstellung dient, sondern einfach nur Vergangenheit mit Gegenwart konfrontiert wird.
    1. Avatar von runit
      runit -
      Da mögt Ihr schon Recht haben. Ich finde es dennoch sinnfrei. In einem Museum schaut man doch eher, was mindestens 100 Jahre alt ist? Was soll denn diese Erinnerung an Win95? Ich kann da keinen tieferen Sinn sehen.
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      @runit

      Einen tieferen Sinn sehe ich darin auch nicht. Trotzdem ist es interessant zu sehen, wie die Kids darauf reagieren. Ich hab meiner Tochter mal einen Scanner aus früheren Zeiten gezeigt, den man noch mit der Hand über das zu scannende Objekt ziehen musste. Als Antwort kam dann, ob das irgendwas vom Staubsauger ist. Sie kennt einen Scanner nur aus ihrem HP Multifunktionsdrucker.
    1. Avatar von runit
      runit -
      Und wie würdest Du reagieren, wenn man Dir eine Dir unbekannte Technologie mit der Bitte um Bedienung vorsetzen würde? Hat doch höchstens einen Unterhaltungswert, der doch recht fragwürdig ist

      Jugendlichen die Geschichte und die technologische Entwicklung zu lehren, findet in Schulen statt, Dabei sollte man es auch belassen. Da braucht es sicher keine" Haha, wie war doch Win95 und Jugendliche haben davon eh keine Schnalle"-Aktion, weil das Ergebnis kann man sich doch ohne überragenden Intelligenzüberschuss denken?

      Setze Dich mal in eine Apollo13 - na kommst Du klar? Das zu dokumentieren ist ähnlich unterhaltsam, aber völlig sinnfrei.

      Könnte fast aus der Bild_Zeitung der 70er Jahre stammen, als man Johann Dürkschneider als einfachen Arbeiter seine Position mit der der Rolle des Chefs seines Unternehmens getauscht hat. Da war die Botschaft allerdings drastischer.

      Unsere Jugend ist prima, wie sie ist, Das ist meine ganz persönliche Erfahrung. Und die muss sicher kein Win95 kennen und damit umgehen können und hat es nicht nötig, für einen sinnfreien werbegenutzten Zweck missbraucht zu werden.
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      runit, ich schätze dich hier als kompetentes Forenmitglied, aber in dieser Sache gehen irgendwie die Gäule mit dir durch. Das siehst du m.M.n. viel zu ernst. Nichtsdestotrotz akzeptiere ich deine Meinung.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ich meine auch,das Video hat doch nur ganz einfach Spass gemacht.Nicht mehr und nicht weniger.Die Jugendlichen blosszustellen war sicher nie die Absicht.ich glaube,dehnen hat das auch Spass gemacht.
    1. Avatar von RoWi
      RoWi -
      Heinz hat es wie immer kurz und knapp auf den Punkt gebracht
      alles andere ist: hinein interpretieren
      und noch etwas @runit: ja, unsere Jugend ist prima so wie sie ist, das sehe ich auch so, aber schau Dir mal die pädagogisch wertvollen Sendungen wie "Shopping Qeen" oder "...Supermodel" an, dann weißt Du wo sie missbraucht werden.
    1. Avatar von maniacu22
      maniacu22 -
      @all

      ich habe den Artikel mit dem darin verlinkten Video aus nostalgischen Gründen erstellt. Windows 95 war eigentlich das erste Windows mit einer grafisch ansprechenden Oberfläche und dutzenden Neuerungen, die immer noch irgendwo in Windows 10 zu finden sind (um es mal einfach auszudrücken). Wie hier schon erwähnt wurde, hat das nichts im geringsten mit einer Bloßstellung unserer Jugend zu tun, nur ist es eben witzig zu sehen, wie eine ganz andere Generation darauf reagiert. Ich hätte hier auch einen Artikel darüber machen können wie ein "Führerscheinfrischling" in ein Auto aus den 70igern (keine elektrischen Fensterheber, kein ABS, keine Servolenkung etc.) gesetzt wird oder wie einem Besitzer eines iPhone 6 ein Siemens C15 vorgesetzt wird und er damit zum Beispiel eine SMS schreiben und versenden muss.

      Die Zeiten ändern sich und uns, so ist das nunmal. Nur empfand ich es interessant und witzig, wie die heutige Generation mit Technik der Vergangenheit konfrontiert wird, wobei die meisten hier noch mit dieser besagten Technik groß geworden sind. Und wie Heinz schon treffend festgestellt hat, hat sich keiner dieser im Video gezeigten Teens in irgendeiner weise "angepisst" oder "verarscht" gefühlt - im Gegenteil, sie standen trotz ihres Unwissens über die damalige Technik dieser sehr aufgeschlossen und interessiert gegenüber und es hat ihnen auch sichtlich Spaß gemacht.
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Ich finden den Beitrag Super gemacht, und man sah wie es den jugendlichen spaß gemacht hat neues für sie(altes für uns) zu erforschen, das schönste für jedes Kind, erforschen.

      Ich hab ja erst mit Win NT angefangen, weil mochte nie ein BS das unter einem Dos Arbeitet.
      Dos den OS/2 den WinNT.
      Gem, Geoworks. ^^

      Währe noch lustig ein Beitrag wie Kidis auf ganz alte Hardware reagieren Dos und Gem und so. ^^
      Da wo man noch den Ram hochzählen mit beiwohnte. ^^