• Windows 10 erhält durch kumulatives Update KB3140743 viele spürbare Verbesserungen

    Am gestrigen Abend hat Microsoft das kumulative Update mit der KB3140743 ausgerollt, welches Windows 10 auf Versionsnummer 10586.122 bringt. Neue Features sind in dem kleinen Update zwar trotzdem nicht enthalten, dafür aber etliche Fehlerbeseitigungen, die letztendlich zur Performance-Steigerung des Systems beitragen werden





    Microsoft hat für Windows 10 ein weiteres, kumulatives Update mit der KB3140743 zur Verfügung gestellt, welches die Betriebssystem-Version auf die 10586.122 anhebt. Da neue Funktionen allerdings erst mit dem großen Redstone-Update erwartet werden, werden die kumulativen Updates Performance-Verbesserungen mit sich bringen, die dem Betriebssystem laut aktuellen Changelog folgende Änderungen mit auf den Weg gibt:



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/5801-windows-10-update.jpg



    • Eine in vielen Bereichen verbesserte Zuverlässigkeit, welche nicht nur das OS betreffen, sondern auch die Update-Funktion, beim Hochfahren, der Erstinstallation und Konfiguration von Windows, der Anmeldung, dem Aufwachen aus dem Ruhezustand sowie auch beim Herunterfahren. Weiterhin gelten die Zuverlässigkeitsverbesserungen dem Startmenü, Speicher, Windows Hello, Anzeigemodi, Miracast, AppLocker, Internet Explorer 11, Edge-Browser, Netzwerkverbindungen, Datei Explorer.
    • Ebenso ist die Performance bei der Erstellung von Video-Thumbnails, NetLogon sowie beim Windows Store deutlich verbessert worden.
    • Der Stromverbrauch im Standby ist verbessert worden, was hauptsächlich für die mobilen Geräte von Belang ist.
    • Zusätzliche Hardware wie Wereables, Displays und Drucker erhalten eine verbesserte Unterstützung.
    • Gespeicherte Favoriten bleiben jetzt auch nach einem Update erhalten.
    • Diverse Fehler im Zusammenhang mit Apps wurden behoben, die vorher noch das Starten, Updaten oder auch In-App-Käufe ver- beziehungsweise behindert haben.
    • Die Stimmqualität der Sprachassistentin Cortana wurde verbessert wie auch die Qualität der Übersetzungen verschiedener Sprachen in Verbindung mit der Internet Explorer Dialog-Box.
    • Verbesserte Unterstützung für Apps, Schriftarten, Grafiken und Bildschirme/Touch-Bildschirme, den Flugzeugmodus, Gruppenrichtlinien, PowerShell MDM, Windows Journal, Microsoft Edge, Drucken, Roaming-Zugangsdaten, Push-Button Reset, Windows UX, lokale Videos und Videostreaming, Audioqualität, Error Berichterstattung, USMT sowie VHD Erstellung.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 erhält durch kumulatives Update KB3140743 viele spürbare Verbesserungen

    ?

    Meinung des Autors
    Das neue Update bringt eine Vielzahl an Verbesserungen, die man zwar nicht sieht, aber die meisten Nutzer spüren werden. Schon alleine die verbesserte Unterstützung an Peripheriegeräten dürfte einige entnervte Windows-10-User wieder glücklich machen, dass ihr Drucker dann doch erkannt wird.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Redstone-Update: erste Informationen zu den kommenden FeaturesForza Motorsport 6 Apex: Windows 10-User erhalten bekannte Xbox-Rennspielsimulation kostenlos »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 erhält durch kumulatives Update KB3140743 viele spürbare Verbesserungen

    Windows 10 S und Windows Subsystem für Linux (WSL) werden sich nicht vertragen
    Microsofts bereits Anfang Mai angekündigtes Windows 10 S, welches als kostenlose Bildungsvariante angeboten werden soll, lässt keinerlei... mehr
    YouTube Leanback TV Modus lässt euch auch unter Windows 10 YouTube per Cursor-Tasten steuern
    So mancher nutzt einen HTPC / Mini-PC mit Windows 10 als Entertainment-System am heimischen Fernseher, und ärgert sich dann über die... mehr
    Windows 10 Insider Preview Build 16199 kommt mit vielen neuen Funktionen in den Fast Ring
    Microsoft hat noch am gestrigen Abend die Build 16199 für die Windows-Insider des Fast Rings bereit gestellt, welche neben den gewohnten... mehr
    Samsung Galaxy S8 (Plus) als echte Microsoft Edition mit Windows 10 Mobile machbar?
    Microsoft hatte ja bekannt gegeben, dass es eine Samsung Galaxy S8 Microsoft Edition geben wird. Diese Edition soll dann ab Werk bereits... mehr
    Xbox Klassiker Phantom Dust jetzt gratis im Microsoft Store für Windows 10 (und Xbox One)
    So mancher Gamer kennt vielleicht den Titel Phantom Dust, mit dem Microsoft die Xbox 2004 auch auf dem japanischen Markt pushen wollte. Das... mehr

    Windows 10 erhält durch kumulatives Update KB3140743 viele spürbare Verbesserungen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Mit der Installation startet bei meinem System sowohl der EDGE- als auch der Internet-Browser nicht mehr!!! Ein Zugang zum Internet ist nicht mehr möglich.
      Nach De-Installation des Updates ist wieder alles OK. Nach nochmaliger Installation des Updates zeigt sich das gleiche Problem.
      Kennt jemand das Problem oder gar eine Abhilfe?
    1. Avatar von Robbie
      Robbie -
      Hast Du irgendein AV Programm oder gar eine AV Security Suite eines Fremdherstellers installiert? Wurden sog. Verbesserungstools wie "Win10 Antispy" oder TuneUp etc verwendet?
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Ja, bei mir läuft AV-Software von G-Data. Ich versuche mal die Installation des Updates bei deaktivierten AV-Program.
    1. Avatar von Robbie
      Robbie -
      Ja bitte. Achtung, es kann möglich sein, das Du GData aber auch mit dem Hersteller Tool deinstallieren musst, weil das deaktivieren ggfs. nicht ausreicht.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Besten Dank, es liegt tatsächlich an der AV-Software. Sobald "EXPLOIT PROTECTION" deaktiviert ist, läuft EDGE und IE. Kann das ein Hinweis auf potentielle Sicherheitslücken in dem Update sein?
    1. Avatar von Robbie
      Robbie -
      Eher nicht sondern eher auf eine nicht oder noch nicht richtig angepasste AV Software von GData. Ich würde jetzt mal mit dem Removal Tool von GData das Programm komplett entfernen, neu starten (über Win+R und dort shutdown -g -t 0 ) und danach die aktuelle Version von GData herunterladen und installieren. Möglich, das es dann wieder richtig läuft.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Nochmals Danke aber ich glaube, diese "Radikaltour" ist nicht notwendig. Das AV-Programm wird permanent aktualisiert. Ich habe nur die EXPLOIT PROTECTION abgeschaltet und kontaktiere erstmal G-DATA. Mal sehen, was die dazu sagen.
    1. Avatar von Robbie
      Robbie -
      Deine Entscheidung Deswegen hatte ich ja auch geschrieben.....
      Ich würde jetzt mal
      Kannst ja mal bei Gelegenheit hören lassen, was GData dazu geantwortet hat. Würde mich interessieren.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Klar, natürlich gebe ich Feedback wenn die Antwort von G-Data vorliegt. Besten Dank und schönen Abend.
    1. Avatar von Gast 2
      Gast 2 -
      Ich bin nach einigen Jahren wieder zu Kaspersky zurückgekehrt, weil GDATA Probleme mit dem Edge machte, d. h., das Öffnen von neuen Tabs dauerte mitunter bis zu 30 Sekunden. Insgesamt läuft Kaspersky flotter und verbraucht weniger Ressourcen als GDATA. Interessant finde ich in diesem Zusammenhang, dass sogar der Windows-eigene Defender Windows 10 stärker ausbremst als die aktuelle Internet Security von z. B. Kasperky und Bitdefender (Quelle: AV Test, Magdeburg). Die Deaktivierung der Schutzfunktonen von GDATA beeitigte das oben genannte Problem bei mir noch nicht, erst die vollständige Deinstallation brachte die Besserung.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hallo Gast 2
      Du schreibst das der Windows Defender das System stärker ausbremst als der Kasper oder Bitdefender.
      sagst du das einfach,weil du das in AV Test so gelesen hast,oder aus eigener,gefühlter Erfahrung ????
      Was und wie die da in Magdeburg testen ist meiner Meinung nach ja nicht so relevant . Ich habe zb. noch nie erlebt,dass mein Defender das System in irgend einer Weise belastet oder bremst.
      Heinz
    1. Avatar von robis2
      robis2 -
      Also ich hab das selbe Problem.....Sobald "EXPLOIT PROTECTION" deaktiviert ist, läuft EDGE und IE wieder.
    1. Avatar von Gast 2
      Gast 2 -
      Hallo Heinz,

      irgendwelche Testreihen unter Laborbedingungen fahren, um zu belastbaren Ergebnissen zu gelangen , kann ich als "kleine" Privatperson nicht leisten. Das, was dort in Magdeburg als einem international anerkannten Prüflabor getestet wird, ist auch für andere jederzeit reproduzierbar, objektiv und eben keine subjektive Meinung einer Privatperson ohne valide Datenbasis.

      "Die Produkte von Avira, Bitdefender, Kaspersky Lab und Symantec zeigen, dass trotz höchster Erkennungsleistung keine besondere Systemlast nötig ist. Anders sieht das unter Windows 10 aus bei ESET, G Data, ThreatTrack und Quick Heal: sie alle bekommen im Test wegen einer teils erheblichen Systemlast nur 2,5 bis 3,5 Punkte von 6 möglichen. Auch das in der Erkennung beste Gratisprogramm von Panda Security bremste das System merklich und bekam dafür auch nur 3,5 Punkte. Der Windows Defender hielt das System auch etwas auf, aber nicht so stark: 4,5 Punkte."

      https://www.av-test.org/de/news/news...er-windows-10/
    1. Avatar von bob_dean
      bob_dean -
      G-Data hat heute morgen ein Update veröffentlicht. Einfach im Control Center unter Nachrichten aufrufen. Danach läuft alles wieder wie gewohnt. Viele Grüße, Markus
    1. Avatar von Gast3
      Gast3 -
      weis Jemand ob der LPT Bugg auch behoben ist?
    1. Avatar von runit
      runit -
      Was ist das für ein Bug? Der Change-Log ist einsehbar.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
      Klar, natürlich gebe ich Feedback wenn die Antwort von G-Data vorliegt. Besten Dank und schönen Abend.
      Wie bereits von bob_dean berichtet, hat G-Data heute ein Update ins Netz gestellt. Damit ist das Problem zu mindest bei meinem Rechner beseitigt. Prompter Service!
    1. Avatar von Gast3
      Gast3 -
      Zitat Zitat von runit Beitrag anzeigen
      Was ist das für ein Bug? Der Change-Log ist einsehbar.
      Alte Drucker können nicht mehr angesprochen werden da sich der Port abschaltet und nur durch Umstellung von Hand wieder funktioniert. und somit der Drucker nicht richtig funktioniert
    1. Avatar von gast
      gast -
      Bei mir das gleiche.
      Google Chrome und Internet Explorer konnten nicht starten.

      Bin dankbar für den Tip mit dem EXPLOIT PROTECTION Häkchen entfernen!

      Hab das Häken entfernt, beide Browser funktionierten wieder. Hab dann gleich wieder EXPLOIT PROTECTION eingeschaltet, Browser geschlossen und wieder neu gestartet.

      Jetzt funktionieren beide wieder mit aktiviertem EXPLOIT PROTECTION .

      Danke Euch für Eure Beiträge
    1. Avatar von robis2
      robis2 -
      Komisch... bei mir steht kein Update an.
      Allerdings hats mit der Vorgehensweise von Gast auch geklappt.
    1. Avatar von goetheanum
      goetheanum -
      hi,

      toll, spürbare verbesserungen...Stimme von Cortana verbessert suuuuuper....

      nach wie vor reagiert der PC auf "Hey Cortana" schlecht bis gar nicht. Statt mal so zu verbessern wie mich google chrome oder Dragon Naturally Speech versteht werkelt man an der Stimme rum.

      zu anderen Verbesserungen: merk nicht viel davon...bei mit hat nach dem update alles funktioniert soweit.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"