• Windows 10 "One Click"-Upgrade soll illegalen Windows 7-PC-Fritz-Kopien zum Upgrade verhelfen

    Die von den illegalen Kopien des Unternehmens PC Fritz betroffenen Nutzer können aufatmen. Microsoft bereitet eine bereits im Oktober vergangenen Jahres angekündigte "One-Click"-Lösung vor, mit der sich das Upgrade einer illegalen Windows 7-Version auf Windows 10 nicht nur reservieren, sondern letztendlich auch anstoßen lassen soll



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/5119-windows-10.png


    In den vergangenen Jahren machten immer wieder Medienberichte bezüglich des von dem Unternehmen PC-Fritz vertriebenen Windows 7-Kopien auf sich aufmerksam, die der nichtsahnende Kunde zwar sehr kostengünstig, aber illegal erworben hatte. Wie viele Nutzer auf ein illegales Windows 7 oder Windows 8.x-Betriebssystem setzen, kann nur spekuliert werden, wobei die Betroffenen das durch einen Upgrade-Versuch auf das neue Windows 10 feststellen müssen, dass das Upgrade über eine Reservierung wird zwar in die Wege geleitet, aber nicht ausgelöst werden kann.


    Wie die Kollegen von golem.de jetzt in Erfahrung bringen konnten, soll die bereits im Oktober vergangenen Jahres angekündigte "One-Click Lösung" auch in Deutschland erscheinen, wobei noch nicht näher spezifiziert werden konnte, wann das der Fall sein wird. Dennoch ist das eine gute Nachricht für alle durch das Unternehmen PC-Fritz gebeutelten Windows 7 respektive Windows 8.x Nutzer, wobei die Windows-7-Nutzer hier deutlich in der Mehrzahl sein dürften.


    Ob die Nutzer für die kommende "One-Click"-Lösung einen kleinen Obolus entrichten müssen oder diese auch kostenlos erhalten, ist derzeit noch nicht geklärt. Da Microsoft allerdings durch die Anwendungen und separaten Apps und nicht durch das Betriebssystem sein Geld zu verdienen gedenkt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die bevorstehende "One-Click"-Lösung nichts kosten dürfte.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 "One Click"-Upgrade soll illegalen Windows 7-PC-Fritz-Kopien zum Upgrade verhelfen

    ?

    Meinung des Autors
    Wenn es Microsoft clever anstellt und die "One-Click"-Lösung kostenlos zur Verfügung stellt, dürfte es sowohl für den gebeutelten Fritz-PC-Kunden als auch Microsoft einen "Win-Win"-Situation darstellen, da der Kunde endlich zu einem bereits im Vorfeld bezahlten, legalen Windows 10 kommt und Microsoft einen vollwertigen Windows-10-Nutzer mehr in seinen Reihen begrüßen kann.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Ältere Lumias sollen Windows 10 Mobile ab 19. Januar bekommen - UPDATE IIIPC-Markt: Gartner prognostiziert für 2017 einen Aufschwung durch Windows 10 »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 "One Click"-Upgrade soll illegalen Windows 7-PC-Fritz-Kopien zum Upgrade verhelfen

    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt
    Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art... mehr
    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.332
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr
    Windows 10 - Kompatibilitätsupdate KB3150513 für Version 1607 aktualisiert
    Gestern hat Microsoft zwar keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt, dafür aber die dynamischen Updates... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich
    Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die... mehr
    Huawei MateBook E und Huawei MateBook X mit Windows 10 offiziell vorgestellt
    Mit seinen Surface Produkten hat Microsoft nicht nur sehr gute Technik präsentiert, sondern diese auch sehr elegant verpackt. So manche... mehr

    Windows 10 "One Click"-Upgrade soll illegalen Windows 7-PC-Fritz-Kopien zum Upgrade verhelfen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von LukeLionLP
      LukeLionLP -
      Selber schuld, wer auf illegale Lizenzen von Windows 7 oder 8.1 setzt, sollte nicht noch belohnt werden.

      PS: Die Meinung des Autors ist unvollständig.

      Gruß
      Lukas
    1. Avatar von dau0815
      dau0815 -
      Das meine ich auch. Da bewahrheitet sich der Spruch auch auf Software übertragen: "Billig gekauft ist doppelt gekauft."

      Es ist doch ganz einfach: Wenn etwas viel billiger angeboten wird, als es offiziell angeboten wird, ist etwas dran faul.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ganz kostenlos sollte man es nicht machen. Vielleicht sollte man die Rechnungen an Fritz schicken dürfen !
    1. Avatar von weiss-nicht
      weiss-nicht -
      Der geht sicher in die Insovenz, wenn Microsoft die Schadensforderungen geltend macht.

      Also ich bin auch der Meinung, wer eine Illegale Software kauft, sollte nicht noch belohnt werden,
      sondern durch den Kauf einer Vollversion für Win 10 bestraft werden.
      Raubkopien sollten nicht noch belohnt werden.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Andernseits möchte Microsoft aber die vielen Millionen falschen Win 7 auch eliminieren.In China oder hier in Indonesien ist das ja eine enorme Masse. aber auch hier sollte es so sein,dass man einen geringen Beitrag via Store entrichten sollte,wenn das Update fertig ist.Quasi eine Aktivierungsbebühr innerhalb 30 Tagen.
    1. Avatar von Terrier
      Terrier -
      Windows 7 hat sich doch eh in ein paar Jahren erledigt.
      Ob die User nun 2016 wechseln oder 2020
    1. Avatar von Hans73
      Hans73 -
      Am Ende ist doch wieder der ehrliche Kunde der seine Lizenzen für teures Geld erworben hat der Dumme.

      Was kommt als nächstes , geklaute Autos beim Hersteller kostenlos gegen legale neue eintauschen....?
    1. Avatar von sonnschein
      sonnschein -
      Zitat Zitat von Terrier Beitrag anzeigen
      Windows 7 hat sich doch eh in ein paar Jahren erledigt.
      Ob die User nun 2016 wechseln oder 2020
      Ich habe gerade mal eine Suchmaschine meiner Wahl befragt, aber nichts gefunden. Die Pro Version sollte doch bis 2025 mit Sicherheitsupdates versorgt werden?
    1. Avatar von Athur Dent
      Athur Dent -
      Die illegalen Win7 Nutzer haben sich längst ein illegales Win10 geladen.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Zitat Zitat von Athur Dent Beitrag anzeigen
      Die illegalen Win7 Nutzer haben sich längst ein illegales Win10 geladen.
      Und wie sieht ein illegales Windows 10 deiner Meinung nach aus?
    1. Avatar von Sabine
      Sabine -
      Laßt mal bitte die Kirche im Dorf!

      Oder unterstellt Ihr den Käufern von Win 7- und Win 8-Lizenzen bei PC-Fritz, dass sie wußten, dass sie illegale Lizenzen kaufen?

      Der Verkäufer wußte, dass das gefälschte Lizenzen sind. Und der ist dafür verurteilt worden.

      Windows-Fälschungen: Sechs Jahre Haft für ?PC Fritz?-Chef | heise online

      Liebe Grüße

      Sabine
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ja Sabine ,das ist richtig. Man sagt zwar "Unwissen schützt vor dem Gesetze nicht", aber hier steht sogar bei Microsoft in den Statuten , Der Verkäufer macht sich strafbar,der Käufer aber nicht.
      Wenn ich aber ein Windowssystem kaufe,von dem ich weiss,Microsoft bietet es für 150 Euro an und jemand wiii mir das Gleiche für 20 Euro verkaufen,muss doch bei jedem normalgeistigen Zeitgenossen die Alarmglocke klingeln und man sagt ,Nein danke.
      Sollte man denken. Die meisten freuen sich dann aber lieber über das vermeindliche "Schnäppchen".
      Bedenken sollte man im Übrigen auch,dass der Fritz ,global gesehen, nur ein kleiner Fisch war und dass da weltweit Millionen von blauäugigen Nutzern Angebote dieser Art angenommen haben !!
    1. Avatar von Sabine
      Sabine -
      Zitat Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
      Die meisten freuen sich dann aber lieber über das vermeindliche "Schnäppchen".
      Genau! Diese Denke siehst Du immer wieder bei eBay, Amazon oder in der Werbung von Elektromarkt-Ketten oder Supermarkt-Discountern hier in Deutschland.

      Kann man dort kaufen, muß man aber nicht

      Liebe Grüße

      Sabine
    1. Avatar von Athur Dent
      Athur Dent -
      @Heinz
      ich versteh deine Frage nicht. Wie soll das aussehen, genauso wie ein legales. Du mußt nur mal auf den einschlägigen Seiten nachschauen, da gibt es alles.
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Na ja,mir scheint einfach,so einfach wie früher ist es nicht mehr,eine illegale Version zu bekommen und zu betreiben.
      Aber vielleicht hast du schon recht nur ich bewegee mich nie auf solchen Webseiten,wo das angeboten wird.
      Mit legal, meine ich ein von MS aktiviertes System und mit illegal,ein nicht von MS aktiviertes System. So einfach ist das.
    1. Avatar von sonnschein
      sonnschein -
      Zitat Zitat von Sabine Beitrag anzeigen
      Laßt mal bitte die Kirche im Dorf!

      Oder unterstellt Ihr den Käufern von Win 7- und Win 8-Lizenzen bei PC-Fritz, dass sie wußten, dass sie illegale Lizenzen kaufen?
      Übrigens hatte ich mir damals bei PC-Fritz auch eine win7 prof. 64Bit bestellt. Da ich einen DELL habe und diese DVD für einen DELL bestimmt war, habe ich naiv wie ich nun mal bin, bei DELL angerufen und erfragt, ob alles rechtens ist mit der win7 DVD.
      Ja, die DVD und der Key sind original von MS und waren für DELL bestimmt gewesen.

      Also nicht alles was PC-Fritz verkauft hatte war illegal. ;-)
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"