• Windows 10 - Redstone-Update: Neue Features werden zugunsten der Stabilität verschoben

    Die Anzeichen verdichten sich, dass Microsoft bei dem für dieses Jahr erwarteten Redstone-Update keine neuen Features veröffentlichen wird, da diese zugunsten der Stabilität auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden sollen




    Wie schon bei der aktuellen Windows 10 Insider Build 11099 zu erkennen gewesen ist, soll auch die im Frühsommer erwartete "erste Zündstufe" des Redstone-Updates keine neuen Features enthalten. Wie die Kollegen von WindowsCentral einem Bericht von Petri entnehmen konnten, soll die bisherige Arbeit für die Optimierungen des Windows 10 "OneCores" - damit Windows 10 auch plattformübergreifend funktioniert - viel Zeit beansprucht haben, womit einige der für das Redstone-Update geplanten Dinge nicht rechtzeitig umgesetzt werden können und somit nach "Hinten" verschoben werden müssen.


    Um welche Funktionen es sich nun genau handelt, die verschoben oder vielleicht sogar vorerst gestrichen worden sind, gibt es keine Aussagen, womit eine genauere Spezifizierung derzeit nur in Rätselraten oder Spekulation ausarten würde. Fakt ist, dass in der für Frühsommer erwarteten "ersten Zündstufe" des Redstone Updates mit deutlich weniger neuen Features, dafür aber noch mehr Stabilität gerechnet werden kann. Möglicherweise wird dann die für den Herbst erwartete, "zweite Zündstufe" des Redstone Updates mit neuen Features aufwarten können.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 - Redstone-Update: Neue Features werden zugunsten der Stabilität verschoben

    ?

    Meinung des Autors
    Da in der aktuellen Insider Build 11099 (Redstone) kaum bzw. keine neuen Features enthalten sind, ist auch in der ersten Redstone-Phase nicht damit zu rechnen. Auch wenn es jetzt vielleicht aus einigen Lagern große Aufschreie geben sollte, finde ich diesen von Microsoft eingeschlagenen Weg vollkommen legitim, erst einmal die Basis von Windows-10 zu optimieren, bevor man sich mit weiteren "Spielereien" beschäftigt, die dann vielleicht nicht so funktionieren, wie man sich das vorgestellt hat. Wie seht ihr das?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 überholt Windows 8.1 und setzt sich auf den zweiten PlatzÄltere Lumias sollen Windows 10 Mobile ab 19. Januar bekommen - UPDATE III »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 - Redstone-Update: Neue Features werden zugunsten der Stabilität verschoben

    Windows 10 Handheld-Konsole GPD WIN 2 zeigt sich in ersten Videos mit einigen technischen Daten
    Auch mancher Windows 10 User würden sicher gerne mal mobile spielen, aber warum sollte man sich mit Smartphone Games begnügen wenn es mit... mehr
    Windows 10: Programm-Symbole auf Kacheln im Startmenü individuell anpassen - so gehts
    Mit den Kacheln im Startmenü hat Microsoft seit Zeiten von Windows-8 eine Ansicht eingeführt, die zwar einerseits praktisch ist,... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - so lässt sich der Überwachte Ordnerzugriff aktivieren und einrichten
    Microsoft hat mit dem in dieser Woche veröffentlichtem Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) einige neue Funktionen eingeführt,... mehr
    Windows 10: vom Fall Creators Update zurück zum Creators Update - so geht es
    Microsoft verteilt seit einigen Tagen das jüngste umfangreiche Update für Windows 10. Davon sind aber längst nicht alle Anwender... mehr
    Windows 10: Explorer mit "Dieser PC" anstelle des "Schnellzugriffs" öffnen - UPDATE
    Seit Windows 7 werden beim Öffnen des Windows-Explorers die Bibliotheken des sogenannten "Schnellzugriffs" angezeigt. Viele Nutzer möchten... mehr

    Windows 10 - Redstone-Update: Neue Features werden zugunsten der Stabilität verschoben

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Finde ich ja sehr gut. Stabilität ist sicher wesendlich wichtiger als eine Reihe von Features die vielleicht nur ein Bruchteil von Windows 10 Nutzern, wirklich benutzen würden.
    1. Avatar von Byte Guru
      Byte Guru -
      @Heinz
      Finde auch das es besser mit dem zurück stellen von dem neuen Build "Redstone", viel wichtiger ist die Stabilität des Systems. Ich selber habe sehr lange mit dem Insiderbuild 10240 gearbeitet. Da gab es zwar auch kleine Schwächen am Anfang aber nicht zu vergleichen mit dem Build 1511 von November 2015. Selbst die Korrektur im Dezember auf das nächste war schlicht .............. .
      Habe dann wieder den neuen Insider Preview 11082 oder so ähnlich geladen Clean Install und so weiter. Musste dann jedoch feststellen das mein System das nicht haben wollte. Obwohl erst ende 2014 alles neu gekauft. Also so alt auch noch nicht.

      Habe dann wieder das aktuelle installiert und kämpfe mich langsam durch.

      Manche Treiber welche nicht von Microsoft sind machen Probleme. Habe da zumindest ansatzweise eine Lösung für mich gefunden. Die gesamten Install packete auf eine separate Festplatte entpackt und mal nachgeschaut was so in den einzelnen ini und inf Dateien so drinne steht. Habe dann all die Sachen von den Vorgänger Packeten entfernt und dann zurück gepackt und in Windows 10 installiert. Das funktioniert ganz gut und läuft auch stabil.

      Aber da Microsoft selber etwas machen.
    1. Avatar von dbpdw
      dbpdw -
      Stabilität hat bei mir immer Vorrang. Was nützen mir die tollsten Features, wenn diese Blue Screens produzieren. Irgendwann sollte Microsoft aber auch in Puschen kommen, sonst wird die Kundschaft verärgert.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"