• Microsoft empfiehlt zu neuer Hardware besser auf das neue Windows 10 anstatt auf das alte Windows 7 zu setzen

    Obwohl Microsofts mittlerweile sechs Monate altes "neues" Windows 10 mittlerweile offiziell über 200 Millionen Nutzer erreicht hat, geben die statistischen Institutionen für die Erfassung der jeweilig eingesetzten Betriebssysteme Auskunft darüber, dass Windows 7 immer noch als das beliebteste oder zumindest als das meistgenutzte Betriebssystem gilt. Um weitere Nutzer von den erweiterten Möglichkeiten von Windows 10 zu überzeugen, warnt Terry Myerson indirekt in einem Blog, Windows 7 mit der neuen Generation der Intel-Prozessoren (Skylake) einzusetzen, da nur Windows 10 in der Lage sei, die volle Leistungsfähigkeit der Skylake-Prozessoren auszuschöpfen



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/5091-windows-10.jpg


    Im Windows-eigenen Blog schreibt Terry Myerson über die Vorteile von Windows 10, die natürlich nur in Verbindung mit der neuesten Hardware ihr ganzes Potential entfalten können. Indirekt warnt Myerson also auch davor, weiterhin auf das weltweit beliebte, aber mittlerweile auch betagte Windows 7 zu setzen. Um es nicht allzu offensichtlich zu gestalten, nimmt er sich die Windows-Support-Richtlinie zu Hilfe, nach welcher Windows 7 nur noch bis Anfang 2020 hinsichtlich der Sicherheit, Zuverlässigkeit und Kompatibilität Unterstützung seitens Microsoft erhält. Zudem macht er klar, dass einzig Windows 10 in der Lage sein wird, die kommenden Intel Kaby Lake, AMD Bristol Ridge sowie Qualcomms 8996 Prozessorgenerationen unterstützen zu können.


    Demzufolge sollen auch die Nutzer der aktuellen Intel Skylake Prozessoren, die auf Windows 7 oder Windows 8.1 setzen, nur noch bis zum 17. Juli 2017 Unterstützung in Form von Updates erhalten, so dass diese auch sämtliche verfügbaren Features sowie Sicherheitsmaßnahmen - die Intel in die CPU integriert hat - auch in vollem Umfang genutzt werden können. Das stünde allerdings im Gegensatz zu den eigentlichen Microsoft-Richtlinien, die im ersten Absatz angesprochen worden sind, da Windows 7 einen Support bis Anfang 2020 und Windows 8.1 sogar bis Anfang 2023 verspricht.


    Compared to Windows 7 PC’s, Skylake when combined with Windows 10, enables up to 30x better graphics and 3x the battery life – with the unmatched security of Credential Guard utilizing silicon supported virtualization.
    "In clarifying this policy, we are prioritizing transparency with enterprises on where to find the highest reliability and best supported Windows experience: Windows 10 on any silicon, Windows 7 on the down-level silicon it was designed for, or a device on the support list."

    Ob Microsoft aka Terry Myerson mit dieser Aussage den schleppenden Hardware-Absatz ankurbeln möchte, kann derzeit nicht bewiesen werden, doch wer eins und eins zusammen zählt, könnte zumindest davon ausgehen. Mit dem Wegfall einer entsprechenden Treiberunterstützung für Windows 7 oder Windows 8.1 würde zudem eine weitere Hürde bei den Hardware-Herstellern wegfallen, da diese ihre Produktion nur noch auf Windows 10 auslegen müssten.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft empfiehlt zu neuer Hardware besser auf das neue Windows 10 anstatt auf das alte Windows 7 zu setzen

    ?

    Meinung des Autors
    Inwiefern Microsoft und die Hardware-Entwickler hier Hand-in-Hand zusammenarbeiten, wird natürlich keiner der Beteiligten zugeben wollen. Doch wenn der Windows 7/8.1-Support für neuere Hardware weg fällt, dann müssen Neuanschaffungen zwangsläufig auf das neue Windows 10 umsatteln. Ein genialer Schachzug, der allerdings zwei Gesichter hat, da dem Nutzer vorgegeben wird, was er zu nutzen hat und was nicht. Wie seht ihr das Ganze?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Adventure Klassiker mit FMV Games im Humble Weekly Bundle „Full Motion Video“Lumia 650 soll am 1. Februar kommen, Lumia 750 und Lumia 850 hingegen nie? »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft empfiehlt zu neuer Hardware besser auf das neue Windows 10 anstatt auf das alte Windows 7 zu setzen

    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt
    Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art... mehr
    Den gleichen Inhalt gleichzeitig in mehrere Zellen einer Microsoft Excel Tabelle eintragen
    An Excel scheiden sich die Geister. Die einen verwenden es gern und am liebsten für Alles, andere wissen gar nicht was sie damit machen... mehr
    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.332
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr
    Windows 10 - Kompatibilitätsupdate KB3150513 für Version 1607 aktualisiert
    Gestern hat Microsoft zwar keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt, dafür aber die dynamischen Updates... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich
    Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die... mehr

    Microsoft empfiehlt zu neuer Hardware besser auf das neue Windows 10 anstatt auf das alte Windows 7 zu setzen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von MS-Sklave
      MS-Sklave -
      Komisch!
      Bei Smartphones ist es doch schon "normal", sich alle zwei Jahre das neueste Modell zu holen, auch, wenn es sich lediglich dadurch vom Vorgängermodell unterscheidet, dass es 0,7 mm dünner ist, aber ansonsten keinen echten Mehrwert bietet.

      Da legen die Leute ohne zu murren bis zu 800 Euro auf den Tisch und lassen sich für Kinkerlitzchen das sauer verdiente Geld aus der Tasche ziehen. Ein Smartphone ist ja schliesslich ein Statussymbol!

      Ich, für meine Person, habe nichts daran auszusetzen, sollten Microsoft und die Hardwarehersteller zusammenarbeiten, solange es zum Nutzen der User geschieht. Warum sollte das verwerflich sein? Nur so können Inkompatibilitäten von vornherein möglichst vermieden werden. Eine derartige Zusammenarbeit ist in anderen Branchen schon längst Standard (z.B. in der Autoindustrie).

      Und natürlich will und soll Microsoft und Konsorten Geld machen.
      Oder glaubt irgendwer hier, die tun alles nur aus Nächstenliebe?

      Der Supermarkt um die Ecke stellt auch eine potentielle Gefahr für den kleinen Handwerksbäcker nebenan dar, weil er versucht, dessen Kunden abzuwerben. Aber so funktioniert nun mal freie Marktwirtschaft. Ganz gleich, ob man das gut oder schlecht findet - wir haben nun mal kein anderes Wirtschaftssystem.

      Allerdings sollte man das Ganze nicht noch derart pervertieren, dass man auch noch zu einem Anhänger der Geiz-ist-geil-Bewegung mutiert. Qualität sollte ihr Geld wert sein, doch das funktioniert nur, wenn Jeder bereit ist, dafür auch einen vernünftigen und angemessenen Preis zu zahlen.

      Wenn Software- und Hardware-Hersteller zusammenarbeiten, kann das normalerweise nur zum Nutzen der User sein.
      Und alte, längst überholte Abwärtskompatibilitäten ewig mit herum zu schleppen ist ja wohl auch nicht sinnvoll.
      Oder gibt es hier ensthaft jemanden, der "sein altes geliebtes DOS" wiederhaben will?
      Oder Laufwerk A und B?

      Wahrscheinlich fällt vielen jetzt erst auf, dass die Laufwerksbezeichnungen erst bei C beginnen.
      Nanu: Warum gibt es kein Laufwerk A und B?

      (Auflösung: .neztuneb uz rhem thcin hcafnie gitfnük nebatshcuB nedieb eseid dnu nessapuzna thcin edoC-lleuQ ned ,nessolhcstne uzad ftosorciM hcis tah ,nediemrev uz dnawfaureimmargorP negitönnu mu ,hcua hcilrütan dnu emelborP dnu essindnätsrevssiM mU .ekrewfualnetteksiD rüf negnunhciezebskrewfuaL negilamehe eid dnis B dnu A)

      Gruss

      Micha
    1. Avatar von Wunzl
      Wunzl -
      Hä,
      das was Du sagst,ist soweit in Ordnung,aber ich möchte noch einen Zusatz anfügen:
      Es muß unbedingt fair sein wie Anbieter und Endkunden miteinander umgehen!
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"