• Huawei bringt Notebooks mit Windows 10 statt Smartphones

    Von Huawei hätten die meisten wohl erwartet, dass man dort ein Smartphone Windows 10 Mobile auf den Markt bringt. Nun wurde allerdings bekannt, dass der Hersteller aus China wohl 2in1 Notebooks plant.



    Windows Smartphones waren für den Hersteller Huawei schon immer uninteressant, da die Nachfrage einfach zu gering sei, berichtet die Webseite DrWindows. Man würde daher keinen Erfolg sehen wenn man ein Gerät mit diesem OS auf den Markt bringt.


    Allerdings habe man mit der Entwicklung von 2in1 Notebooks, also Geräten die man durch abnehmen der Tastatur in ein Tablet verwandeln kann, begonnen. Das wird von Digitimes auf Grund von Aussagen von Zulieferern berichtet. Hier sieht man wohl durchaus bessere Chancen am Markt.


    Huawei begründet diese Entwicklung außerdem mit der Aussage, dass der Smartphone-Markt sich immer langsamer entwickeln würde. Daher würde man nach Alternativen suchen die man Kunden anbieten kann, und natürlich auch um Anteile am Markt zu bekommen.


    Die geplanten 2in1 Notebooks sollen an Geschäftskunden gerichtet sein. Für Gamer sind die Geräte sowieso meist uninteressant.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Huawei bringt Notebooks mit Windows 10 statt Smartphones

    ?

    Meinung des Autors
    Huawei sieht Windows 10 Smartphones nicht als Option, und Ihr? ;)Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows Insider Desktop Build 10565 als ISO verfügbarWindows 10 Notebook - Aldi bringt Medion Akoya E6418 mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis »
    Ähnliche News zum Artikel

    Huawei bringt Notebooks mit Windows 10 statt Smartphones

    Windows 10 Handheld-Konsole GPD WIN 2 zeigt sich in ersten Videos mit einigen technischen Daten
    Auch mancher Windows 10 User würden sicher gerne mal mobile spielen, aber warum sollte man sich mit Smartphone Games begnügen wenn es mit... mehr
    Windows 10: Programm-Symbole auf Kacheln im Startmenü individuell anpassen - so gehts
    Mit den Kacheln im Startmenü hat Microsoft seit Zeiten von Windows-8 eine Ansicht eingeführt, die zwar einerseits praktisch ist,... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - so lässt sich der Überwachte Ordnerzugriff aktivieren und einrichten
    Microsoft hat mit dem in dieser Woche veröffentlichtem Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) einige neue Funktionen eingeführt,... mehr
    Windows 10: vom Fall Creators Update zurück zum Creators Update - so geht es
    Microsoft verteilt seit einigen Tagen das jüngste umfangreiche Update für Windows 10. Davon sind aber längst nicht alle Anwender... mehr
    Windows 10: Explorer mit "Dieser PC" anstelle des "Schnellzugriffs" öffnen - UPDATE
    Seit Windows 7 werden beim Öffnen des Windows-Explorers die Bibliotheken des sogenannten "Schnellzugriffs" angezeigt. Viele Nutzer möchten... mehr

    Huawei bringt Notebooks mit Windows 10 statt Smartphones

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Unregistriert
      Unregistriert -
      Die sehen ja noch nicht mal ein update als option an. Nie mehr huawei
    1. Avatar von Waldemar
      Waldemar -
      ich halte es für die richtige Entscheidung, ob die Geräte als Konkurenz zu den SurFaces taugen, wird sich zeigen. mit der pichtigen Preispolitik durchaus möglich
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"