• Windows 10 wird schon als "Threshold 1 Refresh" ausgeliefert - derzeit aber nur die ESD- und Update-Version

    Microsoft hat einige seiner Installationsmedien von Windows 10 kürzlich auf das "Trheshold 1 Refresh" aktualisiert, wodurch diese Versionen mit allen bisher veröffentlichten Updates und Patches ausgestattet worden sind. Langwierige Update-Orgien gehören somit der Vergangenheit an, zumindest wenn Windows 10 via ESD-Version oder das direkte Upgrade von Windows 7 respektive Windows 8.1 installiert wird. Die downloadbaren ISO-Versionen sowie die physischen Datenträger in Form des USB-Sticks werden vorerst weiterhin in der Standard-Version ausgeliefert



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/3186-windows-10.jpg


    Nutzer, die Windows 10 direkt als ESD-Version über das Media Creator Center oder auch als direktes Upgrade von Windows 7 respektive Windows 8.1 beziehen, erhalten ab sofort die als "Threshold 1 Refresh Build" bezeichnete Version des Betriebssystems, welche mit allen wichtigen, seit der Veröffentlichung am 29. Juli ausgegebenen Updates ausgestattet ist. Dadurch entfällt für diese Versionen die für viele Nutzer so nervende Update-Orgie, nachdem das Betriebssystem neu aufgesetzt oder frisch upgegraded wurde.


    Um zu wissen, welche RTM-Version installiert wurde, wird dies an den Build-String-Bezeichungen erkennen. Während nämlich die offizielle Build 10240 noch an der Versionsnummer 10240.16384.150709-1700.TH1 zu erkennen ist, lässt sich die Update-Version durch die Nummer 0240.16393.150909-1450.th1_refresh erkennen, wobei hier sichtbar wird, dass Microsoft die "Refresh-Version" erstmals am 09.09.2015 erstellt hat.


    Allerdings müssen sowohl die downloadbare ISO-Datei als auch die im Handel vertriebenen USB-Sticks noch auf das Update warten, welches voraussichtlich mit kommenden Chargen implementiert werden wird. Insofern das nächste große Update - das Oktober-Update, welches erst im November erwartet wird - veröffentlicht wird, dürfte im Anschluss mit einer erneuten Integration in die jeweiligen Installationsmedien gerechnet werden können. Microsoft hat also anscheinend gelernt und aktualisiert zumindest in größeren Abständen seine Installationsmedien, was bei den Vorgängerversionen wie Windows 7 oder auch Windows 8.x nicht der Fall gewesen ist, woraufhin der Nutzer in diesen Fällen nach der Installation immer wieder eine wirklich nervige Upgrade-Orgie vor sich hatte, die unter Umständen mehrere Gigabyte an Updates fassen konnte.



    via pcghw, WZor
    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 wird schon als "Threshold 1 Refresh" ausgeliefert - derzeit aber nur die ESD- und Update-Version

    ?

    Meinung des Autors
    Aus den Fehlern der Vergangenheit scheint Microsoft mittlerweile gelernt zu haben, zumindest was die Aktualisierung der Installationsmedien durch die Integration aktueller Patches und Updates auf den neuesten Stand betrifft. Microsoft stellt den Kunden auch vor die Wahl, durch das direkte Upgrade oder die ESD-Version die Update-Orgie zu umgehen oder via physischer Kauf-Version beziehungsweise der ISO-Datei eine bisher nicht upgegradete oder gepatchte "Ur-Version" zu erhalten. Ich finde es gut, dass MS endlich "fertig" gepatchte Installationsmedien anbietet, wodurch die Arbeit entfällt, diese selber erstellen zu müssen oder nach dem neu Aufsetzen den Rechner erst einmal stundenlang nach Updates suchen und im Anschluss installieren zu lassenJetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Office 2016 offiziell im HandelSkype entschuldigt sich öffentlich für stundenlangen System-Ausfall »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 wird schon als "Threshold 1 Refresh" ausgeliefert - derzeit aber nur die ESD- und Update-Version

    Windows 10 Handheld-Konsole GPD WIN 2 zeigt sich in ersten Videos mit einigen technischen Daten
    Auch mancher Windows 10 User würden sicher gerne mal mobile spielen, aber warum sollte man sich mit Smartphone Games begnügen wenn es mit... mehr
    Windows 10: Programm-Symbole auf Kacheln im Startmenü individuell anpassen - so gehts
    Mit den Kacheln im Startmenü hat Microsoft seit Zeiten von Windows-8 eine Ansicht eingeführt, die zwar einerseits praktisch ist,... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - so lässt sich der Überwachte Ordnerzugriff aktivieren und einrichten
    Microsoft hat mit dem in dieser Woche veröffentlichtem Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) einige neue Funktionen eingeführt,... mehr
    Windows 10: vom Fall Creators Update zurück zum Creators Update - so geht es
    Microsoft verteilt seit einigen Tagen das jüngste umfangreiche Update für Windows 10. Davon sind aber längst nicht alle Anwender... mehr
    Windows 10: Explorer mit "Dieser PC" anstelle des "Schnellzugriffs" öffnen - UPDATE
    Seit Windows 7 werden beim Öffnen des Windows-Explorers die Bibliotheken des sogenannten "Schnellzugriffs" angezeigt. Viele Nutzer möchten... mehr

    Windows 10 wird schon als "Threshold 1 Refresh" ausgeliefert - derzeit aber nur die ESD- und Update-Version

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von wolf66
      wolf66 -
      Langwierige Update-Orgien gehören somit der Vergangenheit an....über das Media Creator Center....
      Über das MediaTool wird immer noch die alte Version ausgeliefert mit Dateidatum vom 10.07.2015.
      Die dort enthaltene install.esd hat 2.840.914.686 byte
      Da wurde noch nichts aktualisiert.
      .....so nervende Update-Orgie
      darüber muss man sich eigentlich auch keine Gedanken machen, denn die "Aktualisierung" findet bereits während der Installationsvorbereitung statt.
      Da werden bis zu 800 MB an Daten in mehreren Blöcken geholt, die dann gleich in die neue Installation eingebunden werden und der User bemerkt davon nichts.

      Anhang 3214
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"