• Object Desktop 2016: umfangreiche Suite zum Windows-Modding ab sofort verfügbar

    Microsoft hat mit Windows 10 ein Betriebssystem auf die Beine gestellt, welches die Vorzüge von Windows 7 mit denen von Windows 8.x vereinen sollte. Leider können es die Redmonder nicht jedem Nutzer recht machen, so dass Windows 10 auch an den verschiedensten Stellen dem eigenen Geschmack angepasst werden kann - es lassen sich viele Anleitungen dazu in unserem Forum finden. Wem das immer noch nicht reicht, der kann auf das neue "Object Desktop 2016" zurückgreifen, einer umfangreichen Sammlung aus Programmen zur Anpassung von Windows



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/2762-str_odnt_topbanner-ks_v2.png


    Die einen mögen die Kachel-Optik aus Windows 8, die anderen die Desktop-Ansicht mit dem beliebten Start-Button aus Windows 7. Mit Windows 10 hat Microsoft versucht, es jedem in irgendeiner Form Recht zu machen, was sich allerdings als aussichtsloses Unterfangen herauskristallisiert hat. Unterm Strich ähnelt die Oberfläche von Windows 10 natürlich der von Windows 7 mehr als der von Windows 8.x. Die Gründe dafür liegen auf der Hand - von Windows 7, welches einen weltweiten Marktanteil von über 50 Prozentpunkten hält, können die meisten Wechsler überzeugt werden, auf das neue Windows 10 upgraden zu können.





    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/2763-object-desktop-2016-screenshot.jpg

    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/2764-odnt_compatibilitymatrix_08.26.15.jpg


    Wem die bisherigen Möglichkeiten zur Individualisierung von Windows 10 nicht genügen, oder die Einstellungen zu mühsam erscheinen, der kann auch auf die "Object Desktop 2016" Suite des Unternehmens Stardock zurückgreifen. Darin befinden sich Tools, die ein Anpassen des Startmenüs, der Icons und vieles vieles mehr gestatten. Interessant ist auch, dass die 2016er Version nicht nur Funktionen für Windows 10, sondern auch für Windows 8.x und sogar noch für Windows 7 bereit stellt. Die gesamte Suite ist allerdings nicht ganz kostenlos, 49,99 US-Dollar sollte der gewillte Käufer schon an Stardock überweisen.





    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Object Desktop 2016: umfangreiche Suite zum Windows-Modding ab sofort verfügbar

    ?

    Meinung des Autors
    Wer mehr und vor allem komfortablere Möglichkeiten zur Anpassung seines Windows 10 haben möchte, kann sich gerne mal Object Desktop 2016 ansehen. Ob 50 US-Dollar die ganzen Funktionen wert sind, muss allerdings jeder für sich selbst ausmachen.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10: Updateverweigerer verlieren nach spätestens 12 Monaten ihren Anspruch auf SupportMicrosoft auf der IFA: Pressekonferenz zu Windows 10 Produkten als Livestream »
    Ähnliche News zum Artikel

    Object Desktop 2016: umfangreiche Suite zum Windows-Modding ab sofort verfügbar

    Patch-Dienstag bringt Windows 10 Build 15063.674 auf Desktop PCs und mobile Geräte
    Aktuell verteilt Microsoft das kumulative Update mit der Buildnummer 15063.674 für Desktop Rechner und mobile Geräte mit Windows 10 Version... mehr
    Microsoft Surface Pro LTE Version ab Oktober mit Support für SIM-Karte und eSIM verfügbar
    Als im Juli das Microsoft Surface Pro vorgestellt wurde hat man auch schon auf eine später erscheinende Version mit LTE Support... mehr
    Microsofts Virtual- und Mixed-Reality- Headsets sollen noch vor Jahresende ab 400 US-Dollar verfügbar sein - UPDATE Systemanforderungen
    Das Redmonder Unternehmen hat in seinem Blog neue Informationen zu den kommenden Virtual- beziehungsweise auch Mixed-Reality-Headsets... mehr
    Windows 10 Insider Preview Build 16251 für Desktop und Build 15235 für Mobile mit weiteren Features für den Fast Ring
    Noch gestern hat Microsoft die neuen Insider-Builds 16251 für den Desktop sowie die 15235 für Mobile veröffentlicht, welche ab sofort allen... mehr
    Windows 10 - Multi-Monitor-Setup verschiebt nach Bildschirm-Timeout kompletten Desktop - so lässt sich das Problem beheben
    Wer Windows 10 mit einem Multi-Monitor-Setup betreibt, welches über verschiedene Anschlüsse wie zum Beispiel DisplayPort und DVI angebunden... mehr

    Object Desktop 2016: umfangreiche Suite zum Windows-Modding ab sofort verfügbar

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"