• Google Play Dienst auf Windows 10 Mobile gebracht von Hackern der XDA Developers?

    Dank der Windows Bridge für Android, oder auch Projekt Astoria, soll es ja offiziell Möglich sein Android Apps auf Windows 10 Mobile zu nutzen. Bisher gibt es inoffizielle Wege mit denen es funktioniert, und die scheiterten zumindest bei gekaufter Software an der Prüfung durch Google Play. Aber auch das will man bei Hackern der XDA Devs nun gelöst haben.



    Wie von WMPoweruser berichtet wurde, hat im Forum der XDA Developers ein User mit dem Namen koarov_mm es angeblich in der Tat geschafft, die Google Play Dienste und auch den Google Play Store selber lauffähig auf einem Windows 10 Mobile Smartphone zu installieren. Dies würde bedeuten, dass man auch ohne die offizielle Lösung in der Lage sein würde, alle Arten von Apps von Android auf WM 10 Mobile zu bringen, inklusive derer die eine Lizenzprüfung benötigen.


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/2325-001_540x900.jpg

    Für den Großteil der User mag dies vielleicht uninteressant sein, denn dieses Problem wird es mit dem offiziellen Weg durch die Bridge natürlich nicht geben. Hier sollen dann ja die Google Play Lizenzen durch das entsprechende Gegenstück bei Microsoft direkt ersetzt werden. Die Anbindung an den Google Play Store würde ja wegfallen, denn man würde entsprechende Umfragen zum Windows Store umleiten.


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/2326-002_540x900.jpg

    Für die Bastler und Gruppen wie die XDA Developers kann dies natürlich sehr interessant sein, da sich so vielleicht Wege finden lassen um Android Apps direkter auf Windows 10 Mobile Geräte zu bringen. Wer es selber probieren will kann ja den oben genannten Thread einmal durchforsten und es (auf eigene Gefahr natürlich) selber ausprobieren.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Google Play Dienst auf Windows 10 Mobile gebracht von Hackern der XDA Developers?

    ?

    Meinung des Autors
    Erstaunlich was mancher User in seinen eigenen vier Wänden auf die Beine stellt, oder?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 – Microsoft will bei Verwendung illegaler Komponenten sperrenFirefox 40.0.2: Verwendung unter Windows 10 nach Update verbessert »
    Ähnliche News zum Artikel

    Google Play Dienst auf Windows 10 Mobile gebracht von Hackern der XDA Developers?

    Windows 10 Creators Update - Desktop-Icons werden nach Bildschirmschoner-Timeout neu angeordnet - das kann helfen
    Unter Umständen kann es durch das Upgrade oder auch die Neuinstallation auf Microsofts aktuelles Windows 10 Creators-Update vorkommen, dass... mehr
    LiquidSky 2.0 macht aus langsamen Windows 10 Systeme schnelle Gaming Rechner im Stream
    LiquidSky? Ja, das gab es schon einmal und war dazu gedacht PC Spiele auf Android und iOS zu bringen. Nun ist es zurück und wird als erstes... mehr
    Windows 10: Taskleiste auf dem zweiten Monitor deaktivieren - so gehts
    Betreibt man Windows 10 mit zwei oder mehreren Monitoren, kann man dort die Taskleiste auch so einstellen, dass diese nur auf dem... mehr
    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt
    Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art... mehr
    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.332
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr

    Google Play Dienst auf Windows 10 Mobile gebracht von Hackern der XDA Developers?

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Nur meine eigene ,persönliche Meinung dazu:
      Jeder selber schuld wenn er das tut.Android soll Android bleiben und Windows soll Windows bleiben.
    1. Avatar von Umpapa
      Umpapa -
      Bei vielen Usern gibt es ja den Wunsch nach einer "eierlegenden Wollmilchsau". und die kann man mit sowas natürlich einfangen. Wenn es auch nur halbwegs erfolgreich ist werden eventuell Google und Apple versuchen, ihrerseits auch auf diesen Zug aufzuspringen um ihr Teil vom Kuchen abzubekommen.

      Ich bin mir eigentlich sicher, dass da noch viel auf uns zukommen wird, ob es aber gut ist steht auf einem anderen Blatt. *gg*
    1. Avatar von Nordmann
      Nordmann -
      Eigentlich ein sehr sinnvolles Vorhaben. Ich habe seit Jahren nur mit Android Phones gearbeitet und in dieser Zeit einige für mich sehr wertvolle Apps käuflich erworben.
      Nach einem Wechsel zu einem Lumia 950 stellteich fest, dass einige meiner bezahlten und angewandten Apps nicht für das Lumia 950 / Windows 10 erhältlich sind.
      Eine wirklich sinnvolle Möglichkeit wäre, all diese Apps auch auf meinem Lumia 950 einsetzen zu können.

      Insofern beführworte ich eine Portierbarkeit der bereits erworbenen Apps auf ein Windows 10 Smartphone.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Dank der Windows Bridge für Android, oder auch Projekt Astoria, soll es ja offiziell Möglich sein Android Apps auf Windows 10 Mobile zu nutzen.
      Was soll das heissen? Wenn es nicht von Google kommt, ist es inoffiziell.
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"