• Windows 10 wird ältere Grafikkarten nicht mehr unterstützen?

    Windows 10 hat durch DirectX-12 auch für Gamer viel Interessantes an Bord. Wer nun aber mit einem alten System mit Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 gewechselt hat steht nun vielleicht ohne passenden Treiber für seine Grafikkarte da?


    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/2025-001.png

    Die „großen Drei“, also AMD, Intel und Nvidia, haben nicht mehr vor ältere Modelle zu supporten. Im Fall von Nvidia fehlen auch noch DirectX-12 Treiber für aktuellere Karten, obwohl diese schon seit Monaten angekündigt worden sind.


    Das gerade für viele Gamer interessante Thema Grafikkarten Treiber ist bei den ganzen Angaben zur Kompatibilität vielleicht ein wenig untergegangen, oder einfach nur schlecht kommuniziert worden. Laut den Mindestanforderungen braucht Windows 10 theoretisch nur eine Grafikkarte die mit DirectX-9 kompatibel ist, aber in der Praxis ist dies wohl nicht ganz so einfach. Viele User gehen aber davon aus dass Ihre Karte lauffähig ist, denn immerhin gibt es DX-9 schon seit 2002.


    Wie sieht es aber nun bei den Anbietern aus?


    AMD schreibt es werden nur Grafikkarten ab der Radeon-HD-5000 Serie unterstützt. Ältere Modelle würden ja schon seit 2012, also sowieso vor Windows 10, keine regulären Updates mehr erhalten. So lassen sich ältere Karten dann nur mit Standardtreibern nutzen, eine echte Unterstützung der Hardware fehlt aber. Eine mögliche Lösung wäre es laut mancher User den Windows-8-64-Bit-Treiber Legacy-Catalyst 13.4 Beta manuell zu installieren um selbst neuere Games zu nutzen.


    Auch Nvidia macht einen klaren Schnitt und deren Übersicht über Treiber und Modelle zeigt, dass man schon mindestens eine Geforce 8 haben sollte. Wer eine ältere Karte nutzt muss sich offiziell auch hier mit dem generischen Treiber zufrieden geben. Vielleicht gibt es ja auch hier Lösungen aus der Community der Nutzer. Optional können auch Low-Price Karten wie die Geforce 210 ein altes System retten.


    Aktuelle Treiber für Fermi-Karten, wie zum Beispiel die Geforce GTX 480 erhalten leider nicht wie angekündigt die passenden Treiber. Der für DX-12 erforderliche Treiber mit WDDM-2.0 soll erst später verfügbar werden, wann immer das ist.


    Intel supported offiziell Treiber für die 4-Kerne ab Haswell, oder natürlich neuer Modelle, und auch die Bay-Trail Chips in Tablets oder Notebooks sollten kompatibel sein. Für ältere Modelle gibt es einen Beta-Treiber, der über ein Windows Update installiert werden soll.


    Quelle: http://www.golem.de

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 wird ältere Grafikkarten nicht mehr unterstützen?

    ?

    Meinung des Autors
    Wenn euer System zu alt ist, oder Ihr euch nicht sicher seid ob Ihr wechseln könnt, dann solltet Ihr vielleicht noch ein wenig mit dem Update warten oder gar darauf verzichten.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Kostenloses Tool von Microsoft hilft beim Portieren von iOS Apps auf Windows 10VLC 1.5 for Windows Store: VideoLan-Media-Player kommt in Windows-10-Version »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 wird ältere Grafikkarten nicht mehr unterstützen?

    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt
    Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art... mehr
    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.332
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr
    Windows 10 - Kompatibilitätsupdate KB3150513 für Version 1607 aktualisiert
    Gestern hat Microsoft zwar keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt, dafür aber die dynamischen Updates... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich
    Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die... mehr
    Huawei MateBook E und Huawei MateBook X mit Windows 10 offiziell vorgestellt
    Mit seinen Surface Produkten hat Microsoft nicht nur sehr gute Technik präsentiert, sondern diese auch sehr elegant verpackt. So manche... mehr

    Windows 10 wird ältere Grafikkarten nicht mehr unterstützen?

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von maxi
      maxi -
      ich habe eine gtx850 nvidia grafikkarte und mein spiel assassins creed unity lief nicht mit windows 10. es kam die meldung bildschirmauflösung umstellen, das war aber nicht möglich, weil bei den spieloptionen alles total verschwommen war. so habe ich wieder mein 8.1 zurück installiert und warte erstmal ab.
    1. Avatar von Micki
      Micki -
      Schon mal im Gerätemanger mit automatisch/online suchen versucht ?
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      das will ich doch nicht hoffen das es kein komplettpaket geben wird für meine ATI 4850x2. Zur Zeit habe ich eine Nvidia/Msi 8800 GT im Pc und da hat Nvidia Software für. Die ATI ist aber natürlich die bessere von beiden
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      ich habe schon über 12 Systeme von Windows 7 auf Windows 10 upgraded, die eingbauten Grakas sowie die Onboard-Grafik
      haben bis jetzt noch nie zu einem Problem geführt. Meistens wurden die Treiber gefunden und wenn nicht im 2. Anlauf,
      so wie Micki oben beschrieben.
    1. Avatar von Pfau_thomas
      Pfau_thomas -
      Also bei mir läuft so gut wie die ganze Hardware die unter Win 7 funktionierte .
      Also z.B. M-Audio Delta 1010 LT usw.
    1. Avatar von Kritter
      Kritter -
      Meine GeForce 750Ti wird seit heute auch nicht mehr erkannt.
      bin z.Z. auf der Onboard gangeschlossen.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @Kritter
      Wird sie nicht mehr erkannt, oder wird sie nur mit einem Basistreiber versorgt - der sie nur mit den minimalen Funktionen arbeiten lässt? Probier mal das hier: Radeon 4650 HD unter Windows 10.
    1. Avatar von Kritter
      Kritter -
      Sie wird überhaupt nicht mehr erkannt stelle ich grade fest.
      Dementsprechend kann ich auch keine Treiberaktualisierung machen, weil die Hardware nicht gefunden wurde.
      Habe SIe auch mal ausgesteckt und wieder rein, auf sie umgesteckt aber nach dem Hochfahren wird mir nicht einmal auf dem Monitor angezeigt, dass kein Signal ankommt.
      Das orange Standby Licht wird verändert sich nicht.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Dann probier mal das verlinkte!
    1. Avatar von Highjacker
      Highjacker -
      Ich habe einige Systeme geupgradet, Probleme hatte ich bisher nur bei meinem 13 Zoll Dell Vostro mit einem i3-Sandybridge. Der Installierte Beta-Treiber welcher per Windows Update installiert erkennt das Display nicht, nur über den VGA-Anschluss bekomme ich eine Bild. Wenn der Windows Standard Treiber genommen wird habe ich ein Bild auf dem Display (max. 1024x768 Auflösung) und kann dann den VGA-Anschluss nicht ansteuern...
      Hoffentlich gibt es dafür bald eine Lösung, oder weiß einer von euch wie man Ihn aus tricksen kann...
    1. Avatar von Kritter
      Kritter -
      @areiland
      Bekomme nur die Intel HD Onboard Graka angezeigt.
      Daher ist das Verlinkte nicht ausführbar.

      Edit:
      Hab den PC mal ohne sie hochgefahren, dann wieder mit.
      -kein Ergebniss.

      Werde W10 jetzt wieder runterschmeißen.
      -wenn sie dann wieder läuft bleibt es so.
      -Hahahahaha:
      Die für den wechsel zur Vorgängerversion von Windows erforderlichen Dateien wurden von diesem PC entfernt.
      sehr Geil >

      War es das hier schon mit Foren-Sup? o0 ^^
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Wie wäre es wenn Du einfach aktiv nach einem passenden Treiber suchst und den installierst?
    1. Avatar von Kritter
      Kritter -
      @ areiland
      Siehe vorletzten Post!
      -da nicht erkannt ...
      - aktualisiert sich der Treiber nicht!

      Motherboardtreiber sind aktuell!
      Und da dieses wohl ein W10 Problem und das hier ein W10 Forum ist, wendet man sich um Hilfe dann wohl hier, einen eigens dafür vorgesehende Hilfsforum und hofft auf Hilfestellung.

      Daher die erlaubte Frage, von welchen Treibern sprichst du denn so?
      (versuche den ganzen Tag schon "aktiv" das Prob zu lösen. )
    1. Avatar von manni 54
      manni 54 -
      hier mal nach deiner Grafikkarte suchen, (@kritter ) hast du 32-BIT oder 64_BIT ? für 65-BIT gibts Treiber für deine Karte für Windows 10


      habe da mal ein screen gemacht , das sind die treiber die du benötigst.




      normalerweise finden die Treiber beim installieren deine Grafikkarte.

      oder auf den PC mal manuell nach dem treiber suchen


      lg manni
    1. Avatar von VSchuDa
      VSchuDa -
      Ich habe das gleiche Problem mit einem etwas älteren Dell Studio 1558 von Freunden. Dort ist ein ATI Mobility Radeon HD 4570 verbaut. Vor dem Upgrade wurde durch Microsoft keinerlei Problem erkannt, die Upgrade-Fähigkeit bestätigt. Nach dem Upgrade auf WIN10 stimmte die Auflösung auf dem Bildschirm nicht mehr, ließ sich auch nicht korrigieren. Im Gerätemanager wird unter Grafikkarte lediglich ein Basic Graphic Device (oder so ähnlich) angezeigt, keine Grafikkarte mehr. Das Suchen nach neuen Treibern habe ich probiert, wie erwartet erfolglos. Ich wusste zu dem Zeitpunkt auch nicht, welche Grafikkarte in dem Laptop ist, konnte auch nicht explizit nach Treibern suchen. Deshalb habe ich erstmal mit Acronis TI auf WIN7 zurückgesetzt.
      Gibt es eventuell eine Chance mit ATI Catalyst, wenn WIN10 die Hardware nicht erkennt?
    1. Avatar von DaTaRebell
      DaTaRebell -
      Versuche, den ATI Treiber für die ATI Mobility Radeon HD 4570 zu installieren.
      Schlimmer werden kann dadurch nichts.
    1. Avatar von VSchuDa
      VSchuDa -
      OK. Jetzt ist er erstmal zurückgesetzt. Und ich werde noch einige Zeit warten bis zum nächsten Versuch. Möglicherweise werden die Treiber doch noch in WIN10 integriert. Bei einem anderen Laptop mit Mobile Intel 965 Express Chipset Family hat das auch funktioniert. Dort hatte die Microsoft-Prüfung zunächst ergeben, dass es Probleme geben wird. Später wurde die Eignung zum Upgrade ausgewiesen. Und er läuft jetzt mit WIN10.
      Mich beunruhigt nur, dass die Hardware durch WIN10 nicht erkannt wird! Wenn die Grafikkarte im Gerätemanager sichtbar wäre und nur einen Basic-Treiber hätte, würde ich es ja verstehen.
      Vielen Dank für die Hilfe.
    1. Avatar von V200
      V200 -
      Hallo,
      bei mir wird nach Prüfung gesagt: WIN 10 lässt sich nicht installieren, dieser Bildschirm ist nicht kompatibel.
      ATI Radeon X300/X500/X1050 Series
      ATI Radeon X300/X500/X1050 Series Secondary

      Der Treiber Version: 8.593.100.0000 müsste aber mit WIN 10 kompatibel sein.
    1. Avatar von VSchuDa
      VSchuDa -
      Update:
      Geduld lohnt sich! Ich hatte inzwischen WIN-10-Treiber für die Radeon-Grafikkarte gefunden und heruntergeladen.
      In dieser Woche habe ich nochmal das Upgrade von WIN7 nach WIN10 von DVD gestartet. Auf Nachfrage habe ich das Herunterladen aller Updates erlaubt. Nach Abschluss des Prozesses lief der Rechner tadellos. Die Grafikkarte ist erkannt worden, wird im Gerätemanager richtig angezeigt und es wurden automatisch auch die richtigen AMD-Treiber gefunden und installiert.
      Offensichtlich haben die Hersteller in letzter Zeit deutlich nachgebessert.
      Vielen Dank für die Unterstützung
    1. Avatar von peterpan9999
      peterpan9999 -
      Ein Lenovo 3000 N200 , mit einer Nvidia Go 7300. Und Windows 10 weigert sich zu installieren, da die Grafikkarte nicht mehr unterstützt wird.
      Gebt mal auf Youtube das ein ... " Lenovo 3000 N200 Windows 10 " .....
      Windows 10 läuft auf jedem Rechner egal wie alt.
    1. Avatar von Gast
      Gast -
      Zitat Zitat von peterpan9999 Beitrag anzeigen
      Ein Lenovo 3000 N200 , mit einer Nvidia Go 7300. Und Windows 10 weigert sich zu installieren, da die Grafikkarte nicht mehr unterstützt wird.
      Gebt mal auf Youtube das ein ... " Lenovo 3000 N200 Windows 10 " .....
      Windows 10 läuft auf jedem Rechner egal wie alt.
      Hallo,
      Ich habe genau den selben Rechner (Lenovo 3000 N200 mit Samsung SSD) und habe ihn von Win 7 auf Win 10 geupdated. Leider wird die Grafikkarte nur mit Basic Treibern versorgt und die Grafikkarte (Nvidia Go 7300) wird nicht erkannt. Ich bekomme nach jedem Neustart auch 2 Fehlermeldungen RunDLL C:\Windows\system32\NvMCTray.dll und NvCpl.dll hängt wohl mit der Grafikkarte zusammen. Könntest du mir sagen wie du es zu Laufen bekommen hast.
      Vielen Dank
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"