• Windows 10: Microsoft setzt Insider-Programm fort

    Während Microsoft gut eine Woche vor der Veröffentlichung von Windows 10 sämtliche Aktivierungsserver abgeschaltet hat, waren für diese Zeitspanne auch Neuanmeldungen für das Windows-Insider-Programm nicht mehr möglich. Wie versprochen, wird das Insider-Programm aber fortgeführt, wodurch sich Microsoft wertvolles Feedback über neue Funktionen durch die angemeldeten Nutzer erhofft



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1768-windows-insider.jpg


    Das Windows-Insider-Programm ist ein Geben und Nehmen sowohl für die Teilnehmer, welche immer mit den neuesten Features bedient werden, die allerdings auch fehlerhaft beziehungsweise verbugt sein können, als auch für Microsoft, das eben durch die Windows-Insider wertvolles Feedback erhält.


    Für die Teilnahme am Insider-Programm muss man kein IT-Profi sein und braucht auch keine besonderen Kenntnisse. Insofern die Einzige Voraussetzung - ein Windows-10-tauglicher PC - erfüllt ist, kann sich jeder, der möchte ohne großen Aufwand und ohne Einschränkungen an weiteren Beta-Tests des Insider-Programm beteiligen. Wer bisher noch nicht dabei gewesen ist, kann sich unter insider.windows.com registrieren.


    Nachdem Microsoft die Anmeldung frei gegeben hat, lassen sich unter "Einstellungen - Update und Sicherheit - Erweiterte Optionen" weitere Insider-Builds abrufen - siehe Screenshot:



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1767-windows-10-insider.jpg


    Ob Microsoft wieder so viele Insider wie vor dem Release gewinnen kann - da sollen es weltweit über fünf Millionen gewesen sein - bleibt allerdings abzuwarten. Da Windows 10 nun erschienen ist, könnte vielen Testern das Risiko zu hoch sein, weiterhin am Insider-Programm teilzunehmen. Hier gilt es für jeden Tester abzuwägen, ob sich die Risikobereitschaft mit der Neugier auf neue Funktionen vereinbaren lässt.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: Microsoft setzt Insider-Programm fort

    ?

    Meinung des Autors
    Microsoft setzt das Insider-Programm nun fort, um wertvolles Feedback von den Testern zu erhalten. Allerdings bezweifle ich, dass die Teilnahme noch einmal so hoch wie vor dem Release ausfällt.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Details zum ersten Feature Update für Windows 10 im Oktober 2015Windows 10: Clean-Install nach Wechsel der HDD oder Mainboard nicht möglich »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: Microsoft setzt Insider-Programm fort

    Huawei MateBook D mit Windows 10 in verschiedenen Konfigurationen angekündigt
    Microsoft hat mit seinen Surface Geräten aller Art gut vorgelegt, und Huawei will nun zeigen, dass man dort nicht nur Smartphones aller Art... mehr
    Den gleichen Inhalt gleichzeitig in mehrere Zellen einer Microsoft Excel Tabelle eintragen
    An Excel scheiden sich die Geister. Die einen verwenden es gern und am liebsten für Alles, andere wissen gar nicht was sie damit machen... mehr
    Windows 10 Creators Update bekommt kumulatives Update KB4020102 auf Version 15063.332
    Microsoft hat bereits gestern damit begonnen ein Update für das Windows 10 Creators Update auszurollen. Der Build KB4020102 ist sowohl für... mehr
    Windows 10 - Kompatibilitätsupdate KB3150513 für Version 1607 aktualisiert
    Gestern hat Microsoft zwar keine kumulativen Updates für die Windows-Versionen 1607 und 1703 verteilt, dafür aber die dynamischen Updates... mehr
    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich
    Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die... mehr

    Windows 10: Microsoft setzt Insider-Programm fort

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ich bin,bzw.war seit 1 Oktober im Insider Programm und bin nun ausgetreten.Der Grund ist einfach. das waren fast 10 Monate die eineseits spannend und lehrreich waren und andernseits auch gelegentlich zum "Haare raufen" waren. Ich besitze nur eine Internetleitung die 1Mb pro Sekunde runterladen kann.das heisst,jede Build,und das waren Viele, hab ich mit Glück nach 8 bis 10 Stunden drin gehabt. Trotzdem war es so interessant,als Insider mit dabei zu sein bei der Entstehung von Windows 10. auf die riskanteste Art,von der jeder andere vermutlich zurück schreckt. Ich hatte nämlich schon von Anfang an auf die bestehende vorinstallierte Win 8 upgedated ohne irgend ein anderes System oder anderen Rechner zu besitzen.
      Heisst also,dass ich Win 10 Pre immer produktiv nutzte. Und trotz aller Unkenrufe,ist mir das System nie derart abgeschmiert,dass ich nichts mehr hätte machen können.
      Microsoft hat schliesslich einige Erfahrung mit Entwicklungen von Systemen und ich hab immer darauf vertraut.
      Es war eine schöne Zeit als Insider.Wohl kann das ein Nichtinsider nicht nachvollziehen,aber es war einfach schön. Stressig manchmal aber auch immer wieder mit Erfolgsmomenten.
      ich bin nun etwas erschöft von der sache,aber ich hege bereits wieder erste Gedanken,zurückzukehren in den Kreis. Nun habe ich mein fertiges Windows und es ist aktiviert. Also kann ich ohne weiteres wieder Insider werden und werde das wohl auch bald tun.
    1. Avatar von JosefK
      JosefK -
      Auch ich bin jetzt Insider seit 15.04.2015. Ich habe es bisher noch nie bereut, dabei gewesen zu sein, wie sich Windows 10 entwickelt hat. Ich habe auch einige Beiträge per Feedback hinzugefügt. Für mich war es ein riesiger Spaß, auch wenn ich nicht immer allen Hinweisen der Insiderseite wegen meiner nicht hohen Schulbildung folgen konnte. Am Ende ist alles gut ausgegangen und ich habe ein voll funktionierendes neues Betriebssystem. Ich werde auf alle Fälle weitermachen.
    1. Avatar von Harald_Pützing
      Harald_Pützing -
      Ich bleibe auch im Insider-Programm. Es ist für mich der legale und kostenlose Weg, weiterhin Windows 10 benutzen zu können. Der Rechner, auf dem es läuft, ist mein Test- und Spielrechner. Die Einschränkungen des Insider-Programms stören mich dort nicht.

      Gruß
      HP
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"