• Windows 10 Startmenü kann derzeit nur 512 Anwendungen fassen

    Das seit gestern verfügbare Windows 10 ist aktuell nicht nur in Deutschland, sondern Weltweit das Gesprächsthema. Viele User hatten mit der Installation beziehungsweise dem Upgrade keinerlei Probleme, andere wiederum sind nur am Fluchen, da nichts so funktioniert, wie es sollte. Die Hiobs-Botschaft des Tages schlägt allerdings alles, denn wie jetzt ein Mitglied im Microsoft-Forum festgestellt hat, soll das Startmenü von Windows 10 maximal 512 Einträge fassen. Sobald mehr als diese 512 Anwendungen installiert sind , können diese nicht mehr angezeigt werden. Der Worst Case sieht sogar noch viel schlimmer aus



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/1751-windows10.png


    Wie einem Mitglied des Microsoft-Forums aufgefallen ist, soll das Startmenü von Windows 10 maximal 512 Anwendungen anzeigen können. Sobald die Grenze von 512 Programmen überschritten werden sollte, werden einzelne Anwendungen einfach nicht mehr angezeigt. Ein Neustart, von dem einige Anwender erzählen, soll die Situation sogar noch schlimmer gemacht haben, denn danach sollen sämtliche Einträge im Startmenü und sogar im Kachelbereich komplett gefehlt haben, wie golem berichtet. Ein Deinstallieren von Anwendungen, um somit auf unter 500 Stück zu gelangen, hat ebenfalls keine Wirkung gezeigt, wodurch den Betroffenen derzeit nur der Start der Programme über den Explorer übrig bleibt, was sich allerdings mehr als mühselig heraus stellt.


    Wenn ihr prüfen wollt, wie viele Anwendungen ihr bereits installiert habt und ob noch Luft nach oben ist, geht ihr folgendermaßen vor:


    gebt in der Suchleiste "Powershell" ein um die Windows-Powershell-Anwendung zu starten

    gebt hier den Befehl "Get-StartApps | measure" ein und bestätigt mit Enter

    als Ergebnis erhaltet ihr die Menge aller bei euch installierten Anwendungen, wobei es allerdings keine Rolle spielt, ob es sich hierbei um herkömmliche Windows-Applikationen oder auch die ModernUI-Apps handelt.


    Es ist davon auszugehen, dass sich Microsoft dieses Problems durchaus bewusst ist. Dennoch bleibt abzuwarten, ob und vor allem wann hier mit einem Patch zu rechnen ist.

    Dieser Artikel war interessant bzw. lesenswert? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung wie z.B. die Nutzung unseres -Partner-Links oder unseres -Partner-Links . Du hilfst uns damit, weiterhin auf nervige Layer- sowie Popunder-Werbung zu verzichten und auch allgemein immer mehr Werbebanner abzubauen. Vielen Dank.
    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Startmenü kann derzeit nur 512 Anwendungen fassen

    ?

    Meinung des Autors
    So ungewöhnlich scheint das gar nicht zu sein, auf 512 Anwendungen im Startmenü zu kommen. Als ich den Powershell-Counter bei mir durchlaufen ließ, bin ich auf 141 gekommen, dabei habe ich nur die für einen Office-PC notwendigen Anwendungen hier drauf. Office, Virenscanner, Irvanview, Thinderbird, Firefox, VLC, AIMP3, ICQ, Skype, sowie die Treiber für Webcam, Logitech-Tastatur, Drucker, sonst nichts Games und Spielerei befinden sich nicht auf diesem Rechner, und dennoch sind es 141 Anwendungen - irre. Wie schauts bei euch aus?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Trage dich in unseren Newsletter ein, um bei einem neuen Artikel per E-Mail informiert zu werden
    3. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    4. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    5. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10: ISO Dateien und Media Creation Tool als Download möglichWindows 10 Service Release 1 kommt August 2015 »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Startmenü kann derzeit nur 512 Anwendungen fassen

    Windows 10: 'Kontakte'-Symbol von der Taskleiste löschen und wieder einrichten
    Das seit gestern angebotene Fall Creators Update erleichtert auch die Kommunikation mit den auf dem Rechner gespeicherten Kontakten. Dazu... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update - angekündigter Emoji-Picker derzeit nur in US-Version
    Nachdem Microsoft gestern den Startschuss für das neue Windows 10 Fall Crators Update gegeben hat, haben auch in Deutschland schon viele... mehr
    Windows 10 on ARM: Akkulaufzeiten erster Testgeräte übertreffen Erwartungen
    Im direkten Vergleich zwischen den bisherigen x86-Geräten und den neuen Snapdragon-Prozessoren, die mit Windows 10 on ARM zusammenarbeiten... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update manuell installieren, falls die automatische Updatefunktion nicht reagiert - so gehts
    Microsoft hat gestern mit der Verteilung des Fall Creators Update begonnen, welche wie die Meisten wissen dürften, wellenförmig... mehr
    Windows 10 Fall Creators Update: Verteilung ab heute - die wichtigsten Neuheiten - UPDATE
    17.10.2017, 12:19 Uhr: Microsoft will in Zukunft gleich zwei große Funktionsupdates pro Jahr verteilen. Das sogenannte Fall Creators... mehr

    Windows 10 Startmenü kann derzeit nur 512 Anwendungen fassen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Das kann man umgehen oder zumindest abmildern, indem man in den Startmenüordnern: C:\Users\<Benutzername>\AppData\Roaming\Microsoft\ Windows\Start Menu\Programs und C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs die Ordner der Programminstallationen aufräumt und dort überflüssige Verknüpfungen zu Webseiten, den Deinstallationsroutinen und z.B. den Hilfefunktionen löscht.

      So dass eben nur die Verknüpfungen übrig bleiben, die man im Startmenü haben möchte. Dann sollte auch die Beschränkung auf 512 Programmverknüpfungen ausreichend sein, bis MS das gefixt hat.
    1. Avatar von wloeffelssend
      wloeffelssend -
      Mein Win 7 Powershell sagt mr, dass es "Get-StartApps | measure" nicht erkennt. wie soll ich prügfen ob ich mehr als 512 Anwendungen im Startmenu habe
    1. Avatar von DaTaRebell
      DaTaRebell -
      Bei mir sind es unter Win 8.1 ganze 613... gut, das ich gewarnt bin.
      Somit werde ich einiges vor dem Upgrade wohl erst deinstallieren.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      @wloeffelssend
      Es geht hier um Windows 10, nicht um Windows 7! Unter Windows 7 gibt es das Cmdlet "Get-StartApps" nicht, genauso wie es dort auch keine Apps gibt..
    1. Avatar von Karla 555
      Karla 555 -
      Guten Abend maniacu22,

      "Wenn ihr prüfen wollt, wie viele Anwendungen ihr bereits installiert habt und ob noch Luft nach oben ist, geht ihr folgendermaßen vor:"

      habe ich genau so gemacht aber außer das ich jetzt immer wieder neu eingeben darf...tut sich nix...wie weiter unten schon beschrieben
      wird auch mein Win 7 Powershell nicht erkannt.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Wir sind hier ausschliesslich bei Windows 10 und in meinem obigen Post hab ich ganz klar gesagt, dass der Befehl: Get-StartApps nicht funktionieren kann, weil er dort nicht existiert.
    1. Avatar von Cyana
      Cyana -
      Hm, bei mir wird in der powershell von win10 "Get-StartApps | measure" ebenfalls nicht erkannt
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"