• Windows 10 und Windows Server Zwang zur Passwort-Änderung wird in Version 1903 abgeschafft

    Was lange nervt wird endlich gut wird sich so mancher bei dieser kleinen News sicher denken, denn Microsoft will mit Windows 10 Version 1903 und Windows Server 1903 nun den Zwang ein Passwort regelmäßig ändern zu müssen abschaffen. Das ist sicher ein Schritt den viele Nutzer begrüßen werden.



    Microsoft weist in einem Technet Blog selbst direkt darauf hin und meint nun auch, dass das periodische Ändern eines Passworts eine alte und veraltete Maßnahme von sehr geringem Wert sei. Werden Menschen gezwungen ein Passwort ungewollt zu ersetzen gehen schnell die Ideen aus, man nimmt das Gleiche mit einer neuen Nummer oder man neigt gar dazu es irgendwo dann doch wieder aufzuschreiben, weil man sich anspruchsvolle Passwörter durch das erzwungene Wechseln vielleicht nicht so gut merken kann.


    Allerdings weißt Microsoft darauf hin, dass der Sicherheitsstandard für Passwörter dazu nicht geändert wird. Diese Neuerung betrifft nur den zyklisch erzwungenen Wechsel des Passworts, aber nicht die Länge oder die anderen Vorgaben die zur Erstellung eines Passworts nötig sind.


    Obwohl viele Nutzer hier eine Verbesserung des Vorgangs sehen gibt es in vielen Foren auch Gegner der Idee, die das regelmäßige Passwort ändern für die beste Lösung halten. Warten wir ab ob die Änderung es in die finale Version schafft oder nicht?

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 und Windows Server Zwang zur Passwort-Änderung wird in Version 1903 abgeschafft

    ?

    Meinung des Autors
    Was haltet Ihr vom Wegfall des Zwangs zum Ändern des Passworts? Ist dieser Schritt schon lange überfällig oder sollte periodisches ändern als Schutz erhalten bleiben?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Update von Version 19H1 auf Version 20H1 nach Problemen gestopptWPS Office 2019 für Windows 10 im Microsoft Store erhältlich »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 und Windows Server Zwang zur Passwort-Änderung wird in Version 1903 abgeschafft

    Windows 10 1903 May 2019 Update - Bekannte Probleme in Windows 10 1903 und ihre Lösungen
    Viele sind der Meinung, dass das aktuelle Mai 2019 Update Windows 10 1903 schon recht ordentlich läuft, aber den einen oder anderen Bug... mehr
    Windows 10 1903 Mai 2019 Update verfügbar - So leicht kann man es installieren
    Seit dem 21.05.2019 wird das Mai 2019 Update für Windows 10 auch für Nicht-Insider verteilt, aber nicht jeder bekommt es schon da es in... mehr
    Windows 10 Lizenzen sollen auf Huawei Notebooks widerrufen werden! Update 22.05.2019!
    Update zur Lage zwischen Microsoft und Huawei vom 22.05.2019: Nachdem bereits spekuliert wurde, dass auch Microsoft sich dem... mehr
    Windows 10 Datei-Explorer Dark Mode ausschalten - Kann man das Datei-Explorer Dark Theme deaktivieren?
    Viele Nutzer haben darauf gewartet aber so manchem ist es dann doch etwas zu viel, nämlich das Dark Theme das man nach einem Windows 10... mehr
    E-Mail Link öffnet Browser oder falsches E-Mail Programm in Windows 10 - Das kann helfen!
    Immer wieder haben Nutzer mit dem Öffnen von Links die eigentlich Outlook oder ein anderes E-Mail Programm starten sollten so Ihre Probleme... mehr

    Windows 10 und Windows Server Zwang zur Passwort-Änderung wird in Version 1903 abgeschafft

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von runit
      runit -
      Ich wusste gar nicht, dass es so einen Zwang gibt. Natürlich bin ich gegen jeden Zwang. Wann wo Wer irgendwelches Passwort wie ändert, sollte doch wohl eh gefälligst dem Nutzer überlassen bleiben. Wenn diese Freiheit dazu führt, dass manche Nutzer ihr Passwort nie ändern, einfache zu knackende Passwörter wählen und damit ihren Schutz senken, dann ist das eben so. Wer in D mit 18 Jahren als volljährig und damit als voll geschäftsfähig gilt, dem sollte man auch diesen Aspekt überantworten dürfen und müssen. Denn jene Personen sollten in der Lage sein, eine Risikoabwägung selbständig treffen zu können. Ansonsten andernfalls müsste man ihnen ja die Geschäftsfähigkeit entziehen.
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Es geht dabei nur um eine Empfehlung in der MS Security Baseline, die MS entsprechend abändert. Ein regelrechter Zwang war also nie vorhanden, sondern die MS Empfehlungen besagten, dass sich die Sicherheit erhöht, wenn man regelmässige Passwortänderungen durchführen lässt. An den Einstellungen oder Gruppenrichtlinien ändert sich dadurch nichts, das bleibt dem Nutzer oder Admin weiterhin selbst überlassen ob er den Empfehlungen dazu folgen möchte.
    1. Avatar von runit
      runit -
      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
      die MS Empfehlungen besagten, dass sich die Sicherheit erhöht, wenn man regelmässige Passwortänderungen durchführen lässt.
      Das liest sich ja anders, als es im Thema beschrieben ist. So formuliert und wahlweise zu handhaben ist es für mich in Ordnung. Das hätte MS aus meiner Sicht nicht ändern müssen.
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"