• Aktueller Patch KB4493509 bringt Probleme auf Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 Systeme

    Der Microsoft Patchday soll Probleme beseitigen, darum heißt er ja so, aber nach dem installieren der aktuellen Patches melden verschiedene User extrem lange Ladezeiten, egal ob sie Windows 7, Windows 8.1 oder Windows 10 verwenden. Zum Glück ist das Problem schon bekannt und man arbeitet daran.



    Einen Eintrag zu diesem Thema gibt es auch im offiziellen Microsoft Support Forum. Nutzer beklagen mit Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 teilweise extrem lange Zeiten zum Booten eines PCs wenn auf diesem den aktuellen Patch KB4493509 installiert wurde.


    Als Problem wurde mittlerweile eine Inkompatibilität mit diversen Anti-Viren Programmen entlarvt, wobei hier die Anbieter Sophos, Avast und Avira genannt werden. Alle drei Hersteller würden aber schon mit Microsoft zusammen an einer Lösung des Problems arbeiten.


    Einen Fix oder Workaround gibt es dazu leider wohl nicht, dann man empfiehlt das Update wieder zu entfernen oder es eben nicht zu installieren. Die Probleme treten dazu auch nicht bei jedem Nutzer der benannten Virenschutz-Programme auf, sondern wohl nur unter bestimmten Konfigurationen. Ein weiterer dort beklagter Fall mit einem Blue Screen of Death (BSOD) könnte eher dem bereits im März benannten Fehler geschuldet sein.

    Gefällt dir der Artikel

    Aktueller Patch KB4493509 bringt Probleme auf Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 Systeme

    ?

    Meinung des Autors
    Hattet Ihr Probleme mit KB4493509?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Microsoft Edge auf Chromium Basis steht zum Download im Dev und Canary Channel bereitWindows Admin Center 1904 für Windows 10 und Windows Server steht zum Download bereit »
    Ähnliche News zum Artikel

    Aktueller Patch KB4493509 bringt Probleme auf Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 Systeme

    Windows 10 Update von Version 19H1 auf Version 20H1 nach Problemen gestoppt
    Wer ganz vorne mit dabei sein will und als Windows Insider von Windows 10 Version 19H1 auf die Version 20H1 wechseln will wird vielleicht... mehr
    Windows 10 Home Gruppenrichtlinien und gpedit.msc installieren - So geht es mit einer BAT Datei
    Windows 10 Home wurde im Vergleich zu anderen Windows 10 Versionen in manchen Funktionen beschnitten, die aber vielleicht auch nicht jeder... mehr
    Windows Admin Center 1904 für Windows 10 und Windows Server steht zum Download bereit
    Eine News die sicher nicht für jeden interessant ist, aber so mancher dürfte sich darüber freuen. Das noch recht neue Windows Admin Center... mehr
    Windows 10 nach Neustart wahlweise mit zuletzt geöffneten oder ganz ohne Programmen starten
    Wenn man den Windows 10 PC neu startet kann dies manchmal sehr lange dauern, weil dann alle Programme die vor dem Neustart aktiv waren auch... mehr
    Google Account am Windows 10 Desktop PC mit Smartphone als Sicherheitsschlüssel anmelden
    Nicht wenige Windows 10 Nutzer sind ja, sei es freiwillig oder nicht, auf ein Smartphone mit Android OS umgestiegen und nutzen dann auch am... mehr

    Aktueller Patch KB4493509 bringt Probleme auf Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 Systeme

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Mediamann
      Mediamann -
      Bei mir gibt es keine Probleme ! Ich benutze auch keine Fremd Anti-Viren Programme !!
    1. Avatar von Westend
      Westend -
      In Sophos soll es helfen folgende Ausnahmen einzutragen:

      C:\Program Files\Sophos\Sophos Anti-Virus\
      C:\Program Files (x86)\Sophos\Sophos Anti-Virus\
      https://community.sophos.com/kb/en-us/133945

      Vielleicht hilft das ja auch bei den anderen Virenwächtern.
    1. Avatar von neighbour_tom
      neighbour_tom -
      Also, ich hatte Probleme, zeitweise war das System wie eingefroren... ich wollte zuerst das Update wieder entfernen, die Möglichkeit habe ich allerdings gar nicht gefunden, und das Zurücksetzen des PCs war auch keine Hilfe... vielleicht kannst du oder jemand anders mir kurz sagen, wo ich Updates wieder entfernen kann!? Darüber würde ich mich freuen! Danke!
    1. Avatar von areiland
      areiland -
      Eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten öffnen und die Befehlszeile: Wusa /uninstall /kb:4493509 ausführen. Alternativ eine neue Verknüpfung erstellen und der die Befehlszeile: cmd /c Wusa /uninstall /kb:4493509 verpassen. Diese Verknüpfung muss dann über einen Rechtsklick und die Auswahl "Als Administrator ausführen" mit Adminrechten zur Ausführung gebracht werden.
    1. Avatar von Sabine
      Sabine -
      Updateverlauf aufrufen (in der Windows Suche eingeben!) und oben auf der Seite auf "Updates deinstallieren" kicken, dann das entsprechende Update auswählen und deinstallieren.

      Wahrscheinlich wird es aber wieder aufgespielt. Bei Win 10 Pro kannst Du über die "Erweiterten Optionen" Updates 35 Tage zurückstellen. Soll bei Win 10 Home in der neuen Windows-Version 19 H1 auch möglich sein.

      Liebe Grüße

      Sabine
    1. Avatar von Nucleus
      Nucleus -
      Hallo,
      nachdem Upgrade auf 1809, dass ich zunächst ohne Updates gemacht hatte, wollte das problematische Update KB4493509 installiert werden und verlangte dann auch einen Neustart. Nach mehreren Neustarts steht im Updateverlauf immer noch "Erfordert einen Neustart"
      Anhang 26046
      In der Liste der installierten Updates steht KB4493509 und auch
      Zitat Zitat von areiland Beitrag anzeigen
      Eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten öffnen und die Befehlszeile: Wusa /uninstall /kb:4493509 ausführen
      meldet das Update ist nicht installiert.
      Was will mir das sagen?
    1. Avatar von Westend
      Westend -
      Moin,
      hast du nochmal manuell das Windows Update angestoßen?

      Versuch mal folgendes. In den Windows Einstellungen unter -Konten-Anmeldeoptionen- den Punkt Meine Anmeldeoptionen verwenden........ zu deaktivieren und anschließend einen kompletten Neustart.
      Ausführen (WinTaste+r)
      shutdown -r -t 0
      reinkopieren und OK drücken, der Rechner startet sofort neu.
    1. Avatar von Nucleus
      Nucleus -
      Ebenfalls Moin,
      die Anmeldeoptionen sind eh deaktiviert, ich habe auch kein MS-Konto.
      Nachdem Shutdown habe ich das Update noch einmal manuell angestoßen. Es wurde erneut herunter geladen und installiert.
      Nach dem obligatorischen Neustart taucht das Update als "Erfolgreich installiert" auf und ist auch in der Liste der installierten Updates vorhanden. Es läuft bis jetzt alles problemlos.
      Danke
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"