• Windows 10 Oktober Update wird nun auch auf einigen Rechnern mit Intel Treibern gestoppt

    Das Windows 10 Version 1809 Update läuft zwar bei vielen sehr gut und problemlos, aber es gibt immer wieder kleinere Probleme die manchen Nutzern die Installation verhageln. Nun sind aktuell auch Nutzer bestimmter Intel Systeme betroffen, da es hier Schwierigkeiten mit bestimmten neuen Treibern geben soll.



    Auch dieses neue Problem wird über den offiziellen Microsoft Blog zum Windows 1809 Update dokumentiert. Dabei sollen die Probleme durch bestimmte Intel Display Treiber entstehen, die auch mit den Versionsnummern 24.20.100.6344 und 24.20.100.6345 werden. Diese wären versehentlich bereits von Intel verteilt worden und würden Funktionen ansteuern die im aktuellen Windows 10 Build noch gar nicht unterstützt werden, was dann zu Problemen bei der Audiowiedergabe über einem Monitor oder Fernseher, der über HDMI, USB-C oder einen Display Port an einen PC angeschlossen ist führen soll.


    Ob man, wenn man Intel Hardware nutzt, betroffen ist oder nicht kann man laut Microsoft auf diesem Weg ganz leicht herausfinden:


    • Geben Sie im Startmenü Geräte-Manager in das Suchfeld ein. Wählen Sie in den Suchergebnissen den Geräte-Manager aus.
    • Suchen und Erweitern Sie den Eintrag für den Display-Adapter.
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Intel® HD Grafikgerät.
    • Wählen Sie Eigenschaften.
    • Überprüfen Sie Ihre Treiberversion. Wenn die Treiberversion entweder als 24.20.100.6344 oder 24.20.100.6345 aufgeführt ist, ist Ihr System von diesem Problem betroffen. Bitte wenden Sie sich an den Microsoft-Support, um eine Lösung zu erhalten.


    Wie diese Lösung aussehen sollt wird nicht dokumentiert aber man geht davon aus, dass es nur eine kleine Anzahl von Usern betreffen wird. Microsoft und Intel arbeiten bereits an der Klärung, aber auch in diesem Fall wird wieder davon abgeraten bis dahin ein Update manuell anzustoßen.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Oktober Update wird nun auch auf einigen Rechnern mit Intel Treibern gestoppt

    ?

    Meinung des Autors
    Auch wenn es vielleicht unwahrscheinlich ist frage ich mal in die Runde… Seid Ihr von diesem neuen Problem betroffen?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Oktober 2018 Update für iCloud für Windows (Version 7.7.0.27) Nutzer blockiertWindows 10 Version 1809 Oktober Update legt Suchfunktion im Windows Media Player lahm »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Oktober Update wird nun auch auf einigen Rechnern mit Intel Treibern gestoppt

    Windows 10 Datei Explorer nutzen um Dateinamenerweiterung mehrerer Dateien auf einmal ändern
    So manches Mal hat man einen Schwung Dateien und kann diese aber so wie sie sind vielleicht nicht direkt verarbeiten, weil sie die falsche... mehr
    Windows 10 on ARM auf Raspberry Pi 3B+ installieren - So geht es aber wie gut funktioniert es?
    Wer schon immer mal Windows 10 on ARM testen wollte, aber keine Unsummen für ein Gerät mit diesem OS ausgeben wollte, kann das Ganze nun... mehr
    Microsoft Patchday bringt Sicherheitsupdates und einige Bugfixes auf alle Windows 10 Systeme
    Kleine News am Rande, denn es war wieder einmal Patchday bei Microsoft und alle gängigen Windows 10 System inklusive Windows 10 Mobile... mehr
    Windows 10 - Installierte Apps im Startmenü über den Datei Explorer leicht sortieren - So geht’s!
    Wer sich sein Startmenü selbst ein wenig sortieren will, sei es durch umbenennen von Einträge oder durch sortieren von Anwendungen in... mehr
    Windows 10 Update Fehlermeldung mit Fehlercode 0x80080008 - Das kann helfen!
    Bei einen Windows Update kann es leider durchaus auch zu Problemen kommen, und einer davon ist eine Fehlermeldung die vom Fehlercode... mehr

    Windows 10 Oktober Update wird nun auch auf einigen Rechnern mit Intel Treibern gestoppt

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Carl Max Frehrsson
      Carl Max Frehrsson -
      Ich nutze mehrere ThinkPads, auf denen Windows 10 Pro installiert ist. Normalerweise gehen die Installationen von Updates etc. problemlos vonstatten, da die Geräte über Markenkomponenten verfügen und ThinkPads von Haus aus keine exotischen Treiberkonfigurationen enthalten; -dachte ich zumindest. Nach Installation des Oktober-Updates waren meine Notebooks nur noch eingeschränkt nutzbar. Ich wurde von Fehlermeldungen überschüttet. Eine kleine Auswahl: SmartCard? Nicht gefunden;
      WAN-Card? Nicht erkannt; Windows 10 Pro? Nicht aktiviert; externe USB-Sound-Card? Verschollen; Netzwerk? Treiber nicht gefunden, folglich kein Zugriff auf mein Netzwerk möglich. Natürlich darf hier auch nicht der Klassiker fehlen: Der Bootvorgang dauerte keine 15 Sek., sondern gefühlte 15 Minuten. Bevor ich es vergesse: Auch das Kontexmenü öffnete sich extrem langsam; und-na klar: natürlich ließen sich die biometrischen Funktionen ebenfalls nicht mehr nutzen. Glücklicherweise hatte ich vorher Backups gezogen, so dass ich den vorherigen Systemstatus wieder herstellen konnte. Der Frust aber blieb.

      Nachtrag: Habe heute (23.11.2018) das korrigierte Update aufgespielt. WAN-Card, Smartcard, Ethernet, Bluetooth, USB-Sound funktionieren tadellos, mein Windows 10 Pro ist -zu Recht- der Meinung, es wäre vor 2 Jahren aktiviert worden.
      Was trotzdem nicht funktioniert: Die biometrischen Funktionen -muß ich halt manuell neu installieren. Grosses Manko: Habe im System eine NVidia-Quadro (Optimus) und zusätzlich einen Intel Graphics-Chip laufen. Beide zusammen sind seit dem Update in Dysharmonie vereint und tragen Schuld am extrem verzögerten Kontextmenü. Eine netter User gab mir den Tipp, einen bestimmten Schlüssel in der Registry zu löschen. Und tatsächlich: Endlich wieder ein pfeilschnelles Kontextmenü. Ganz vielen Dank für diesen Tipp.

      Vielleicht haben einige LeserInnen das gleiche Problem; deshalb hier die Lösung:

      "HKEY_CLASSES_ROOT > Directory > Background > shellex > ContextMenuHandlers > igfxDTCM" löschen und schon funktionierts wieder. Aber Obacht: Backup nicht vergessen! Nutzung auf eigene Gefahr!!!

      Ein stressfreies Wochenende wünscht
      Carl Max Frehrsson
    1. Avatar von JochenPankow
      JochenPankow -
      Ich habe bereits Version 25.20.100.6373 vom 31.10.2018. Installiert mit Hilfe von "Intel Driver and Support Assistant" .
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"