• Windows 10 (1809): kumulatives Update KB4464455 behebt einige Fehler im Slow- und Preview Ring sowie auch in der normalen Windows-Version

    Noch am gestrigen Abend hat Microsoft das kumulative Update mit der KB4464455 bereit gestellt, welches nicht nur für die Nutzer des Slow- beziehungsweise auch Preview-Ring gedacht ist, sondern auch für die Nutzer, die noch vor dem Update-Stop auf die 1809, sprich das Oktober Update aufgerüstet haben. Das Update, welches etliche Fehler beseitigen soll, muss aktuell noch manuell heruntergeladen werden, da dieses noch nicht im Update-Katalog zur Verfügung gestellt worden ist






    Nachdem Microsoft sein Windows 10 Oktober Update vor gut zwei Wochen veröffentlicht hat und dieses aufgrund einiger schwerwiegender Fehler kurze Zeit später wieder aus dem Verkehr gezogen hat, wurde nun am gestrigen Abend ein kumulatives Update zur Verfügung gestellt, welches nicht nur für die Slow- und Preview-Ring-Insider, sondern auch die "normalen" Nutzer vorgesehen ist. Laut Changelog enthält die KB4464455 folgende Bugfixes:



    • Wir haben das Problem behoben, bei dem die falschen Details im Task Manager unter der Registerkarte "Prozesse" angezeigt wurden.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem in bestimmten Fällen der IME im ersten Prozess einer Microsoft Edge-Benutzersitzung nicht funktioniert.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem in einigen Fällen Anwendungen nicht mehr reagieren, nachdem sie von Connected Standby aus fortgesetzt wurden.
    • Wir haben mehrere Probleme behoben, die zu Problemen bei der Anwendungskompatibilität mit Antiviren- und Virtualisierungsprodukten von Drittanbietern führten.
    • Wir haben mehrere Probleme mit der Treiber-Kompatibilität behoben.



    Wie die Kollegen von Deskmodder darauf hinweisen, lässt sich die KB4464455 nicht im Update-Katalog finden, so dass für einen manuellen Download auf folgende Quellen hingewiesen wird:



    Windows 10 KB4464455-x64.cab

    Windows 10 KB4464455-x86.cab

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 (1809): kumulatives Update KB4464455 behebt einige Fehler im Slow- und Preview Ring sowie auch in der normalen Windows-Version

    ?

    Meinung des Autors
    Ich bin mal gespannt, wie lange Microsoft noch sein halbjährliches Update-Prozedere durchhält. Es ist doch nicht falsch, wenn auch mal ein großer Konzern wie Microsoft auf die Mehrheit seiner Kunden hören würde, welche auf einen jährlichen Update-Zyklus plädiert. Wie seht ihr das Ganze?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Oktober Update (1809): Microsoft erklärt und behebt Fehler, welcher im Zuge des Updates Eigene Dateien gelöscht hatGoogle Chrome: Flash Player für einzelne Webseite aktivieren - so funktioniert‘s »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 (1809): kumulatives Update KB4464455 behebt einige Fehler im Slow- und Preview Ring sowie auch in der normalen Windows-Version

    Windows 10 Update von Version 19H1 auf Version 20H1 nach Problemen gestoppt
    Wer ganz vorne mit dabei sein will und als Windows Insider von Windows 10 Version 19H1 auf die Version 20H1 wechseln will wird vielleicht... mehr
    Windows 10 Home Gruppenrichtlinien und gpedit.msc installieren - So geht es mit einer BAT Datei
    Windows 10 Home wurde im Vergleich zu anderen Windows 10 Versionen in manchen Funktionen beschnitten, die aber vielleicht auch nicht jeder... mehr
    Windows Admin Center 1904 für Windows 10 und Windows Server steht zum Download bereit
    Eine News die sicher nicht für jeden interessant ist, aber so mancher dürfte sich darüber freuen. Das noch recht neue Windows Admin Center... mehr
    Windows 10 nach Neustart wahlweise mit zuletzt geöffneten oder ganz ohne Programmen starten
    Wenn man den Windows 10 PC neu startet kann dies manchmal sehr lange dauern, weil dann alle Programme die vor dem Neustart aktiv waren auch... mehr
    Aktueller Patch KB4493509 bringt Probleme auf Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 Systeme
    Der Microsoft Patchday soll Probleme beseitigen, darum heißt er ja so, aber nach dem installieren der aktuellen Patches melden verschiedene... mehr

    Windows 10 (1809): kumulatives Update KB4464455 behebt einige Fehler im Slow- und Preview Ring sowie auch in der normalen Windows-Version

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von jsigi
      jsigi -
      Dieser ständige Updatemaraton geht mir auch auf die Nerven.
      Ich habe da noch eine Bitte an Daniel:
      könntest Du bitte den Beitrag mit einer Anleitung ergänzen, wie man die cab-Datei installiert?
      Ich musste dazu erst googlen, die Installation hat danach aber ohne Probleme geklappt.
    1. Avatar von Westend
      Westend -
      Moin,
      hier ist eine Anleitung dafür
      https://www.deskmodder.de/wiki/index...ren_Windows_10

      Da dieses Update ja für die Insider ausgerollt wurde und nicht für die normale Version gedacht ist, wäre ich zumindest skeptisch die auf einer normalen Version zu installieren.
      Zum testen sicherlich OK aber auf eine Produktiv-System?? Kommt sicherlich die Tage auch für die normale 1809.
      Zumal das Update auch nicht im Updatekatalog steht.
    1. Avatar von runit
      runit -
      Ich habe mit dem Hinweis hier auf die Build 104 die manuelle Suche gestartet - wird nicht angeboten - also brauche ich das auch (noch) nicht. Damit ist das Thema für mich durch. Wenn es lt. MS erforderlich ist, wird es auch per normalem Update angeboten. Also was soll dann der ganze Umstand per cab und so?
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Ich meine auch,besser erst mal von den Insidern im Slowring und RP Ring testen lassen.Wenn alles ok ist schickt MS die Version dann sicher auch an Normalnutzer.
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"