• Microsoft behebt Signatur-Fehler 0x800B0100 seiner Apps im Microsoft Store

    Windows-10-Nutzer, die in den letzten Tagen versucht haben, ihre Apps über den Microsoft-Store zu aktualisieren, haben vermehrt die Fehlermeldung 0x800B0100 erhalten, welche dafür gesorgt hat, dass das Update abgebrochen worden ist. Hinter diesem Problem lag wiederum die Fehlermeldung "TRUST_E_NOSIGNATURE", welche besagt, dass die betroffenen Apps falsch signiert und somit kein Update erhalten konnten. Über das vergangene Wochenende hat Microsoft diesen Fehler allerdings behoben, wodurch es nun zu zahlreichen, nachträglich eintrudelnden Updates für Microsoft-Apps und zeitnah auch solchen von Drittanbietern kommen kann



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/22138-microsoft-store-logo.jpg


    Wie Martin von drwindows in seinem Blog berichtet, soll es in den vergangenen Tagen vermehrt zu Problemen bezüglich der Aktualisierung von Apps aus dem Microsoft-Store gekommen sein, die während ihrer Update-Phase mit der Fehlermeldung 0x800B0100 abgebrochen worden sind, wohinter sich wiederum die Fehlermeldung "TRUST_E_NOSIGNATURE" befand und die Apps einfach eine falsche Signatur aufgewiesen haben. Selbst die im Internet kursierenden Tipps konnten dieses Problem nicht lösen, da der Fehler ja in den App-Paketen enthalten gewesen ist, die im App-Store angeboten worden sind.


    Über das Wochenende hat Microsoft aber den Fehler lokalisieren und beheben können, was nun zur Folge hat, dass Nutzer von vielen Store-Apps nun mit entsprechend vielen Updates versorgt werden. Da es sich hier im Grunde nur um eine "Umverpackung" der Apps handelt, sollte man also auch nicht von Neuerungen ausgehen.


    Während die Apps aus dem Hause Microsoft bereits gegen den Signatur-Fehler "geimpft" worden sind, kann dies bei Apps von Drittanbietern noch ein wenig dauern, da diese ihrerseits noch entsprechende Updates zur Fehlerbehebung einreichen müssen.

    Gefällt dir der Artikel

    Microsoft behebt Signatur-Fehler 0x800B0100 seiner Apps im Microsoft Store

    ?

    Meinung des Autors
    Fehler können selbst den Besten passieren. Wichtig ist nur, dass diese zu dem Fehler stehen und so schnell wie möglich alles in ihrer Macht stehende daran setzen, diese(n) zu beheben. Ja, Microsoft macht viele Fehler. Das zeigt aber auch, dass in diesem riesigen Unternehmen wie Microsoft auch nur Menschen arbeiten, die andererseits sehr gewissenhaft ihre Arbeit ausüben.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10: bei den Steam-Nutzern mit einem Marktanteil von über 60 Prozent so beliebt wie nie zuvorInfo-Center von Windows 10: Schaltflächen verschieben und neu anordnen geht so »
    Ähnliche News zum Artikel

    Microsoft behebt Signatur-Fehler 0x800B0100 seiner Apps im Microsoft Store

    Microsoft Word 2016 Kurztipp: Umschläge und Etiketten bedrucken - So geht es ganz leicht!
    Wer viele Briefe und andere Dokumente in Microsoft Word erstellt will vielleicht auch gleich den passenden Briefumschlag oder zumindest ein... mehr
    Microsoft Outlook 2016 zeigt E-Mails viel zu breit und unlesbar an? Das kann helfen!
    So mancher kennt das kleine aber nervige Problem, bei dem E-Mails in Outlook viel zu breit angezeigt werden. Die E-Mail öffnet sich, aber... mehr
    Windows 10: so lässt sich beim Öffnen von Dateien "Im Store nach einer App suchen" entfernen
    Öffnet man auf Windows 10 eine bislang noch nicht auf ein Programm festgelegte Datei über das Kontent-Menü durch einem Rechtsklick, wird... mehr
    Windows 10: so lassen sich Scrollleisten in Einstellungen und Apps dauerhaft anzeigen
    Microsoft hat im Zuge des April Update von Windows 10 (Version 1803) die Bildlaufleisten - die auch als Scrolleisten bezeichnet werden - in... mehr
    Microsoft Edge-Browser: so lässt er sich standardmäßig im Inkognito-Modus starten
    Auch wenn der in Windows 10 integrierte Edge-Browser Möglichkeiten bietet, manuell ein neues InPrivate-Fenster zu öffnen, startet der... mehr

    Microsoft behebt Signatur-Fehler 0x800B0100 seiner Apps im Microsoft Store

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"