• Windows 10: kumulatives Update KB4338548 für QuickBook ausschließlich zum manuellen Download bereitgestellt

    Microsoft hat im Rahmen der vergangenen Nacht ein neues, kumulatives Update für die Nutzer von Windows 10 bereit gestellt, das jedoch anders als bisherige kumulative Updates ausfällt. Die KB4338548 hebt die Windows-10-Version auf die 17134.83 und soll Nutzern der Buchhaltungssoftware QuickBook ein mittelschweres Problem beseitigen. Deshalb hat man in Redmond beschlossen, das Update nicht über Windows Update auszuliefern, sondern ausschließlich über den Windows Update Catalog zum Download anzubieten



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/20628-windows10-logo.jpg


    Obwohl die Buchhaltungs-Software QuickBook (2017, 2018) aus dem Hause Intuit hauptsächlich von kleineren und mittleren Unternehmen in den USA verwendet wird, haben viele der Nutzer in Verbindung mit Windows 10 seit dem Funktionsupdate auf die Version 1803 (April 2018 Update) Probleme mit dem Mehrbenutzer-Modus festgestellt, der statt ausgeführt zu werden, nur die Fehlercodes "Error 193:0xc1" oder auch "Windows could not start the QuickBooksDBXX service on Local Computer." bringt.


    Mit dem kumulativen Update KB4338548, welches die Betriebssystem-Build von Windows 10 auf die 17134.83 anhebt, soll das Problem beseitigt werden. Da QuickBook nun aber nicht von allen Windows-10-Nutzern verwendet wird, hat Microsoft beschlossen, das Update nicht wie üblich über die integrierte Windows Update Funktion, sondern ausschließlich über den Windows Update Catalog zum manuellen Download anzubieten.


    Alle anderen Nutzer, die schon begierig auf ein neues, reguläres kumulatives Update hoffen, dürften schon Dienstag kommender Woche zum Juni-Patchday bedient werden, bei welchem noch eventuell anstehende Probleme gelöst werden können.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10: kumulatives Update KB4338548 für QuickBook ausschließlich zum manuellen Download bereitgestellt

    ?

    Meinung des Autors
    Auch wenn der Schritt, die kumulativen Updates spezifischer auf die Probleme zuzuschneiden, irgendwo logisch ist, wodurch man als Nutzer nicht mit permanenten Update-Downloads konfrontiert wird, die einem persönlich vielleicht gar keine Vorteile bringen, sehe ich das Problem dann eher woanders. Muss dann jeder Windows-10-Nutzer bei möglichen, ganz spezifischen Problemen dann im Update-Katalog nach seinem für ihn passenden Update suchen - falls überhaupt vorhanden? Ich bin immer noch der Meinung, dass Microsoft Windows 10 modular aufbauen sollte und statt 2x jährlich nur noch in jährlichen Abständen größere Funktions-Updates herausbringt, die von den Nutzern aber auch abgewählt werden können. Warum kann Microsoft nicht einfach eine nackte Windows-10-Pro-Version anbieten, die bis zum geplanten Ende der Unterstützung supportet wird? Wie seht ihr das?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Windows 10 Build 17682: Insider des Fast Rings sowie Skip Ahead erhalten neben Bugfixes auch neue Funktionen zum testenWindows 10 Insider 17686 für die Nutzer des Fast Ring sowie Skip Ahead »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10: kumulatives Update KB4338548 für QuickBook ausschließlich zum manuellen Download bereitgestellt

    Windows 10: so lässt sich der App-Zusatz "Neu" aus dem Startmenü entfernen
    Microsoft hat Windows 10 standardmäßig so eingerichtet, dass jedes neu installierte Programm und auch jede neue App, die im Startmenü... mehr
    Skype für Windows 10 Kontakte blockieren oder wieder entsperren - So wird es gemacht!
    Immer wieder kann es leider passieren, dass man auf weniger angenehme Chatpartner trifft und will diese dann permanent loswerden. Dazu kann... mehr
    Windows 10: so lässt sich das Kontextmenü (Rechtsklick) individualisieren - UPDATE
    Wer schnell in die Anzeigeeinstellungen von Windows 10 möchte, kann dies auch über einen Rechtsklick auf eine freie Stelle auf dem Desktop... mehr
    Windows 10: so lassen sich mehrere Bilder gleichzeigtig verkleinern/konvertieren
    Mit modernen DSLR oder auch Smartphones stellt es heutzutage kein Problem mehr dar, wirklich hochauflösende und gestochen scharfe Fotos zu... mehr
    Skype für Windows 10 für Notruf nutzen - Wie funktioniert es und welche Einschränkungen gibt es?
    Wenn man Skype für Windows 10 startet weist die Anwendung gerne auf den möglichen Notruf hin, aber lässt sich dies mit einer App überhaupt... mehr

    Windows 10: kumulatives Update KB4338548 für QuickBook ausschließlich zum manuellen Download bereitgestellt

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von TortyBerlin
      TortyBerlin -
      Update KB4338548 habe ich mir runtergeladen, obwohl ich QuickBook nie genutzt habe. Bis jetzt KEINE Probleme feststellbar.
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"