• Windows 10 Build 17682: Insider des Fast Rings sowie Skip Ahead erhalten neben Bugfixes auch neue Funktionen zum testen

    Dona Sarkar hat als Chefin des Windows 10 Insider Programms noch am gestrigen Abend den Nutzern des Fast Rings sowie Skip Ahead die neue Build 17682 zur Verfügung gestellt, welche wieder neben allerlei Bugfixes auch Neuerungen für Nutzer sowie Erleichterungen für Administratoren enthält. Windows-Nutzer erhalten neben einer Anpassung des Sets-Feature auch eine neue Statusleiste für die drahtlose Projektion sowie auch ein neues Intro-Menü, welches während der Installation angezeigt wird. System-Administratoren dagegen dürfen nun direkt auf im System hinterlegte RSAT (Remote Server Administration Tools) zurückgreifen, ohne dass diese wie bisher separat installiert werden müssen\n\n


    Mit der gestern Abend für die Teilnehmer des Windows 10 Insider Programms im Fast Ring sowie auch Skip Ahead zur Verfügung gestellten Build 17682 hat Microsoft etliche Neuerungen für die Nutzer sowie auch Erleichterungen für Administratoren eingeführt, die ab sofort auf Herz und Nieren getestet werden können. Eine der ersten Änderungen betrifft das neue, in der RS5 eingeführte "Sets-Feature", welches sich nun nicht mehr mit einem Browser verwechseln lassen dürfte, da man ab sofort beim Öffnen eines neuen Tabs die zuletzt verwendeten Tabs besser angezeigt bekommt. Zudem lassen sich nun direkt alle installierten Apps auflisten, wodurch der Zugriff deutlich erleichtert wird. Microsoft betont außerdem, dass die Änderung serverseitig vorgenommen wurde und sich somit auch auf Insider mit älteren Builds auswirken wird.\n\n


    Als zweite, größere Neuerung wird die Statusleiste für die drahtlose Projektion angesprochen, die genau wie bei einer Remote Desktop Verbindung nicht nur alle wichtigen Funktionen anzeigt, sondern es dem Nutzer zudem erlaubt, bestehende Verbindungen bei Bedarf schnell und einfach trennen zu können. Wie im Screenshot zu sehen, unterstützt die Leiste die drei neuen Modi "Spielen", "Produktivität" sowie auch "Video". Jeder dieser Modi optimiert dabei die drahtlose Übertragung für das jeweilige Szenario.\n\n


    Als dritte nennenswerte Neuerung hat Microsoft ein neues Intro-Menü eingeführt, welches allerdings nur während der Installation von Windows oder dem Upgrade auf eine neue Windows-Version gezeigt wird. Hintergrund dieses Intro-Menüs ist das Vorführen neuer Funktionen sowie eine Anleitung für die entsprechende Einrichtung.\n\n


    Auch für Administratoren hat Microsoft eine Neuerung beziehungsweise Erleichterung eingeführt. Während Administratoren bislang ihre die RSAT (Remote Server Administration Tools) bislang separat heruntergeladen und installiert werden mussten, sollen diese nun als optionale Funktion zum Abruf bereit stehen, womit diese nur noch über die Einstellungen aktiviert werden brauchen.\n\n


    Nachfolgend wieder die Listen der behobenen, aber auch noch bekannten Fehler, die wie aufgrund des Umfangs maschinell übersetzt worden sind:



    Allgemeine Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen für den PC



    • Wir haben das Problem mit dem Windows Insider Programm für Geschäftsleute behoben, bei dem PCs mit AAD-Konten neue Flüge erhalten (über Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Insider Programm), bei denen eine "Fix me"-Option angezeigt wurde und die neuesten Flüge nicht empfangen werden konnten.
    • Wir experimentieren mit dem Hinzufügen von Tipps und Vorschlägen zur Einstellungsseite. Wenn Sie eine dieser Optionen sehen, können Sie sich durch Klicken auf die Schaltfläche "...." in der oberen Ecke abmelden.
    • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Apps nicht mehr angeheftet und die letzten Elemente nicht mehr angezeigt wurden, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf deren Symbole in der Taskleiste geklickt haben.
    • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass im Datei-Explorer leere/generische Symbole für jeden Dateityp angezeigt wurden, der mit einer UWP-Anwendung verbunden ist.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Alt + Tab manchmal unerwartet doppelte Einträge für App-Fenster in den letzten Flügen hatte.
    • Wir haben einen Absturz behoben, als wir Cortana gebeten haben, in den letzten Flügen Musik abzuspielen. Dieses Problem wirkte sich auch auf die Fähigkeit aus, Anwendungen mit Sprachbefehlen zu starten.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem, wenn die Taskleisten-Sprungliste nicht angezeigt wurde (z.B. wenn Sie vor dem Start weggeklickt haben), beim nächsten Mal, wenn Sie ein Video im Vollbildmodus angesehen haben, die Taskleiste unerwartet oben auf dem Video angezeigt wurde.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Sie mit dem Mausrad/Touchpad nicht an das Ende der Zwischenablage (WIN + V) scrollen konnten.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem das Hintergrundbild und die Vorschau-Thumbnails unerwartet umgedreht wurden, wenn die Task-Ansicht in Arabisch oder anderen bidirektionalen Anzeigesprachen verwendet wurde.
    • Screen Snipping (WIN + Shift + S, oder andere Einstiegspunkte) wird nun standardmäßig auf rechteckiges Snipping umgestellt. Ihre letzte Modusauswahl (rechteckig oder Freiform) wird über alle Aufrufe hinweg beibehalten, so dass Sie möglicherweise keine Änderung bemerken, wenn Sie diese Erfahrung bereits verwendet haben.
    • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass die Seite "Feature hinzufügen" in den Einstellungen in den letzten Builds keine Features fand.
    • Wir haben ein Problem behoben, bei dem Text, der mit OTF-Schriften geschrieben wurde, beim Drucken nicht angezeigt wurde.
    • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige Anwendungen vor kurzem nicht mit dem Anwendungsfehler 0xc000000005 gestartet werden konnten, wenn bestimmte Antivirenprogramme installiert wurden.
    • Wir haben ein Problem behoben, das sich auf bestimmte berührungsempfindliche Geräte auswirkte, bei denen alle Bluetooth-Zubehörteile regelmäßig nicht mehr funktionierten, bis der Bildschirm berührt wurde.
    • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass einige explorer.exe hängt, wenn Sie Remote Desktop verwenden, Ihren Bildschirm projizieren oder mehrere Monitore in den letzten Flügen haben. Dieses Problem kann auch dazu geführt haben, dass Microsoft Edge hängt.
    • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass mehrere Win32-Anwendungen und Systemkomponenten nach dem Aufwachen aus dem Schlaf in den letzten beiden Flügen nicht mehr reagierten.
    \n\nBekannte Probleme



    • Wir arbeiten daran, ein dunkles Thema im Datei-Explorer und im gemeinsamen Datei-Dialog hinzuzufügen, aber wir haben noch einige Dinge zu tun. Sie können einige unerwartet helle Farben in diesen Oberflächen sehen, wenn Sie sich im dunklen Modus befinden.
    • Nach dem Update auf dieses Build wird Mixed Reality Portal die Mixed Reality Software neu installieren und die Umgebungseinstellungen bleiben nicht erhalten. Wenn Sie Ihre Mixed Reality-Home-Erfahrung beibehalten möchten, empfehlen wir, diesen Build zu überspringen, bis diese Probleme behoben sind.
    • Einige Insider können beim Start von Start on this build auf erhöhte Zuverlässigkeit und Leistung stoßen. Wir ermitteln.
    • Einige Insider können bei diesem Build einige Bugchecks (GSOD) mit dem Fehler "Critical Process Died" erleben.
    • Wenn Sie ein Surface Studio haben, kann es nicht auf dieses Build mit dem Fehler "Your PC hardware is not supported on this version of Windows 10" aktualisiert werden.



    Bekannte Probleme bei Sets & Office



    • Setzt UX für Office Win32 Desktop-Anwendungen ist nicht endgültig. Die Erfahrung wird im Laufe der Zeit auf der Grundlage von Feedback verfeinert.
    • Der obere Teil einiger Win32-Desktop-Fenster kann etwas unterhalb der Tab-Leiste erscheinen, wenn sie maximiert erstellt wurden. Um das Problem zu umgehen, stellen Sie das Fenster wieder her und maximieren Sie es neu.
    • Das Schließen einer Registerkarte kann manchmal das gesamte Set minimieren.
    • Das Kacheln und Kaskadieren von Fenstern, einschließlich Funktionen wie "View Side by Side" in Word, funktioniert nicht für inaktive Tabs.
    • Das Office Visual Basic-Editor-Fenster wird derzeit auf Registerkarten angezeigt, ist aber nicht für die Zukunft vorgesehen.
    • Das Öffnen eines Office-Dokuments, während die gleiche Anwendung ein vorhandenes Dokument geöffnet hat, kann zu einem unbeabsichtigten Wechsel zum letzten aktiven Dokument führen. Dies geschieht auch beim Schließen eines Blattes in Excel, während andere Blätter geöffnet bleiben.
    • Lokale Dateien oder Nicht-Microsoft-Cloud-Dateien werden nicht automatisch wiederhergestellt, und es wird keine Fehlermeldung ausgegeben, um den Benutzer auf diese Tatsache hinzuweisen.
    \n\n

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Build 17682: Insider des Fast Rings sowie Skip Ahead erhalten neben Bugfixes auch neue Funktionen zum testen

    ?

    Meinung des Autors
    Wieder mal eine Insider-Build, die etliche, teils sehr sinnvolle Neuerungen mit sich bringt. An welchen der Neuerungen sollte Microsoft verstärkt arbeiten, so dass sie definitiv in der kommenden RS5 zum Einsatz kommt?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Microsoft aktualisiert Datenschutzerklärung durch Eintreten der DSGVOWindows 10: kumulatives Update KB4338548 für QuickBook ausschließlich zum manuellen Download bereitgestellt »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Build 17682: Insider des Fast Rings sowie Skip Ahead erhalten neben Bugfixes auch neue Funktionen zum testen

    Windows 10 OneDrive permanent deaktivieren oder wieder aktivieren über Registrierungs-Editor
    Ein Programm das viele immer wieder als störend empfinden ist Microsoft OneDrive und so würden nicht wenige diese Anwendung gerne dauerhaft... mehr
    Windows 10 Dateien mit Drag&Drop auf anderes Laufwerk immer verschieben statt kopieren
    Wenn man eine Datei mit Drag&Drop auf ein anderes Laufwerk verschiebt wird hier immer eine Kopie erstellt, aber so mancher will das... mehr
    Windows 10 Kurztipp: Computerschutz aktivieren oder Computerschutz deaktivieren - So geht es
    Eigentlich hat jeder den Computerschutz ab Werk aktiviert aber der eine oder andere Nutzer will dies so vielleicht nicht nutzen, sei es... mehr
    Windows 10 Version 1809 Oktober KB4469342 (Build 17763.168) behebt viele Bugs, aber nicht alle
    Nutzer des Windows 10 Oktober Updates sind je nach Konfiguration durchaus leidgeprüft und daher freuen sich sicher viele auf das aktuelle... mehr
    Windows 10 Informationstext in der Suchleiste im Startmenü personalisieren - So geht es!
    Windows 10 lässt sich mit Tricks an die eigenen Wünsche sehr gut anpassen und so mancher mag es ja am liebsten so persönlich wie möglich.... mehr

    Windows 10 Build 17682: Insider des Fast Rings sowie Skip Ahead erhalten neben Bugfixes auch neue Funktionen zum testen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Heinz
      Heinz -
      Hab die neue Build auf meinen zwei Geräten heut morgen erfolgreich installiert. Es war der bisher problematischste und längste Updateprozess aller bisherigen Redstone 5 Versionen. Aber schliesslich und endlich läuft sie nun gut.
      Schde nur dass sich diese neumodischen Beigaben wie Sets,Timeline und Clipboard,immer störender auf den Normalbetrieb auswirken.
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"