• Windows 10 Insider Preview Build 17627 (RS5) Skip Ahead kommt mit Bug-Fix

    Als Chefin des Windows 10 Insider-Programms hat Dona Sarkar noch am gestrigen Abend die neueste Windows 10 Build 17627 zur Verfügung gestellt, welche für die Redstone-5-Insider im Skip Ahead Ring gedacht ist. Neue Features sollte man als Insider allerdings noch nicht erwarten, da es keine gibt. Stattdessen gibt es Fehlerbehebungen, die zum Beispiel den unter bestimmten Umständen erwirkten GSOD (Green Screen of Death) der vorherigen Build beseitigen





    Da sich das kommende Windows 10 Redstone 4 Update alias Spring Creators Update (1803) seiner finalen Veröffentlichung nähert, was auch mit der kürzlich veröffentlichten Fast-Ring-Build 17127 bewiesen worden ist, scheint man sich im Insider-Bereich nach und nach immer mehr in Richtung Redstone 5, also der für Herbst erwarteten Update-Version zu bewegen. Noch am gestrigen Abend hat man die aktuelle RS5-Build 17627 für die Insider des Skip Ahead Ring veröffentlicht.


    Neue Features gibt es in dieser Build allerdings noch keine, da Microsoft in dieser frühen Phase die Kern-Komponenten als Basis für die neuen Features vorbereitet, so dass die Neuerungen wohl eher "unter der Haube" in Form von Fehlerbehebungen zu suchen und auch zu finden sind. Die behobenen Probleme beschreibt Microsoft wie folgt (maschinell übersetzt):



    • Wenn Sie versuchen, eine Datei zu öffnen, die nur online von OneDrive zur Verfügung steht und noch nicht auf Ihren PC heruntergeladen wurde (im Datei-Explorer mit einem grünen Häkchen markiert), könnte Ihr PC einen Bugcheck (GSOD) erhalten.
    • Wir haben ein Problem behoben, das dazu führte, dass das Emoji-Panel in den letzten beiden Flügen nicht funktionierte.
    • Wenn ein Prozess im Task-Manager suspendiert ist oder untergeordnete Prozesse suspendiert hat, sehen Sie nun ein Symbol, das dies in der Spalte Status auf der Registerkarte Prozesse anzeigt.



    Im Gegensatz zur RS4-Build 17127 kann man in der neuen RS5-Build 17627 auch wieder mit Fehlern rechnen, die Microsoft wie folgt benennt (maschinell übersetzt):



    • Wenn Sie Einstellungen öffnen und auf Links zum Microsoft Store oder Links in Tipps klicken, stürzen die Einstellungen ab. Dazu gehören die Links zum Abrufen von Themen und Schriften aus dem Microsoft Store sowie der Link zu Windows Defender.
    • Beim Öffnen von .html- oder.pdf-Dateien aus dem lokalen System (Doppelklick, Rechtsklick > Öffnen) wird Microsoft Edge den geladenen Inhalt nicht darstellen, wenn Microsoft Edge nicht bereits vor dem Öffnen der Datei ausgeführt wurde. Um das Problem zu umgehen, können Sie die Datei erneut öffnen, ohne Microsoft Edge zu schließen.
    • Beim Fortsetzen aus dem Ruhezustand kann der Desktop kurzzeitig sichtbar sein, bevor der Bildschirm "Sperren" wie erwartet angezeigt wird.




    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Insider Preview Build 17627 (RS5) Skip Ahead kommt mit Bug-Fix

    ?

    Meinung des Autors
    Da sie RS4 nun nahezu als fertig angesehen werden kann, werden die ersten Ressourcen bereits auf die RS5 gelenkt, die aktuell zwar noch keine sichtbaren Neuerungen zeigt, aber bereits die ersten Vorbereitungen "unter der Haube" durchführt, die letztendlich auch "sichtbar" beziehungsweise "spürbar" sind.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « #DeleteFacebook, 50 Millionen bestohlene FB Nutzer und Klagen – Der Facebook Super-GAU!Facebook Chef kündigt Aufklärung des Facebook Skandals, Datensicherheit und Regulierungen an »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Insider Preview Build 17627 (RS5) Skip Ahead kommt mit Bug-Fix

    Windows 10: so lässt sich die klassische Digitaluhr als Bildschirmschoner einrichten
    Obwohl Microsoft bei Windows 10 einige Dinge über Bord geworfen hat, die schon seit etlichen vorherigen Windows-Versionen zum Standard... mehr
    Windows 10: Bilder auf dem Sperrbildschirm automatisch wechseln - so wird es gemacht
    Bei vielen Windows-Nutzern dürfte es so sein, dass sie den Sperrbildschirm öfter und länger sehen, als das durch geöffnete Programme... mehr
    Windows 10: so lässt sich ein lokales Konto in ein Microsoft Konto umwandeln
    Wer seinen Windows-10-PC mit einem lokalen Konto ausgestattet hat, nun aber die Vorteile wie zum Beispiel den Microsoft Store eines... mehr
    Im Windows Explorer nach einer einzigen Dateiart suchen - so wird es gemacht
    Die Suchfunktion des Windows Explorer bietet mehr Möglichkeiten, als vielen Nutzern bewusst ist. Dazu zählt, dass gezielt nach einzelnen... mehr
    Windows 10 Mail App lässt die Vorgehensweise bei externen Grafiken in Mails steuern
    Windows-10-Nutzer, welche auch die Mail-App verwenden, können ab sofort auch entscheiden, wie mit externen Grafiken und Bildern in... mehr

    Windows 10 Insider Preview Build 17627 (RS5) Skip Ahead kommt mit Bug-Fix

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von Westend
      Westend -
      Moin,
      die sichtbare Neuerung in der RS5 sind die Tabs/Sets. Sind aber schon in der ersten Skip Ahead dabei gewesen.
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"