• Windows 10 Redstone 5: Insider von Skip Ahead sollen sich bereit halten

    Das sich bereits in seiner Endphase befindliche Redstone-4-Update dürfte den Insidern nur noch wenige bis keine neuen Funktionen zum Ausprobieren mehr bieten, da Microsoft aktuell nur noch an der Fehlerbereinigung arbeitet. Allerdings sind bereits die Vorbereitungen für die nächste Insider-Version angelaufen, die dann im Herbst diesen Jahres als Redstone-5-Update veröffentlicht werden soll. Die erste Build dazu ist bereits am Montag erstellt worden und wird unter der Nummer 17600 geführt. Teilnehmer am Insider-Programm sollen sich schon darauf einstellen, sich schon bald entscheiden können, ob sie weiterhin der RS4 auf ihrer Zielgeraden begleiten oder bereits neue Features mit der bald erscheinenden RS5 ausprobieren wollen



    https://www.win-10-forum.de/artikel-attachments/18600-01.jpg


    Auch wenn das für April angekündigte Redstone-4-Update noch immer keinen offiziellen Namen erhalten hat - unbestätigten Gerüchten zufolge möglicherweise als "Spring Creators Update" bezeichnet - nähert sich dieses bereits seiner Fertigstellung. Da somit nur noch wenige bis keine neuen Funktionen mehr zu erwarten sind und sich Microsoft aktuell auf der Jagd nach zu bereinigenden Fehlern befindet, sollen aktuell schon die Vorbereitungen für die nächste Insider-Version begonnen haben, welche dann unter dem Namen Redstone 5 geführt wird. Wie schon zur Veröffentlichung des Fall Creators Update im Herbst vergangenen Jahres wird Microsoft den nächsten Entwicklungsstrang entsprechend abspalten, so dass die Arbeiten am nächsten, großen Update beginnen können.





    Bereits am Montag dieser Woche soll die erste Build-Nummer 17600 erstellt worden sein, womit schon in den nächsten Tagen mit einem Rollout für die Insider zu rechnen sein dürfte. Das bedeutet auch, dass teilnehmende Insider sich entscheiden müssen, ob sie die RS4 bis in ihre finale Phase begleiten werden oder alternativ schon auf die RS5 umsatteln möchten.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 Redstone 5: Insider von Skip Ahead sollen sich bereit halten

    ?

    Meinung des Autors
    Alteingesessene Windows-Insider dürften das Prozedere schon von vergangenen Veröffentlichungen her kennen. Einige Wochen vor dem offiziellen Release eines entsprechenden Feature-Updates wird schon der Zugang zur nächsten Version geöffnet. Ungewöhnlich ist allerdings der Zustand, dass immer noch kein offizieller Name für die RS4 kommuniziert worden ist.Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « Grafikkarten und RAM-Komponenten werden auch 2018 weiter im Preis steigen, da die Produktion an Silizium-Wafern bereits an der Kapazitätsgrenze fährtWindows 10 Insider Build 17093 bringt neben einer Unmenge an Bugfixes noch einmal eine ganze Schippe neuer Funktionen »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 Redstone 5: Insider von Skip Ahead sollen sich bereit halten

    Windows 10: so lassen sich Webseiten-Links als Kachel im Startmenü hinterlegen
    Microsoft hat seinem Windows 10 die Funktion implementiert, neben Verknüpfungen von Apps und Anwendungen auch solche von Webseiten als... mehr
    Windows 10 Insider Build 17677: User des Fast Ring sowie Skip Ahead erhalten nun vor dem Wochenende neue Funktionen zum Ausprobieren
    Nachdem Dona Sarkar als Chefin des Windows-10-Insider-Programms noch am vorgestrigen Abend erklärt hat, dass diese Woche aufgrund eines... mehr
    Windows 10: so lassen sich die Desktop-Notizen (Sticky Notes) nutzen
    Wie schon unter Windows 8 hat Microsoft auch unter Windows 10 einen digitalen Notizblock unter dem Namen "Sticky Notes" implementiert, um... mehr
    Windows 10 April Update erhält mit KB4100403 zweites kumulatives Update
    Microsoft hat noch am gestrigen Abend seiner aktuellen Windows-10-Version 1803 (April 2018 Update) mit der KB4100403 ein zweites... mehr
    Windows 10: so lässt sich die Farbe des Startmenüs anpassen
    Wird die Akzentfarbe im Windows 10 verändert, so wirkt sich diese auf Wunsch auch auf die Taskleiste, geöffnete Fenster oder auch das... mehr

    Windows 10 Redstone 5: Insider von Skip Ahead sollen sich bereit halten

    – deine Meinung ?
    Kommentar schreiben (auch als Gast möglich)

    z.B. "Gast" oder "Mike"