• Windows 10 soll bald Amazon Alexa App bekommen und könnte Cortana (teilweise) ersetzen

    Es war ja bereits von einer Vereinigung von Alexa und Cortana die Rede bei der jede der beiden virtuellen Assistentinnen durch ein Kommando auf die Kollegin zugreifen können sollte. Die Deadline für diese Hochzeit war auf Ende 2017 gesetzt, aber passiert ist nichts. Nun soll Alexa aber auch bald allein mit einer eigenen Windows 10 App genutzt werden können.



    Bereits im August 2017 haben wir ja berichtet, dass Amazon und Microsoft eine Kooperation ihrer virtuellen Assistentinnen geplant haben die dann bis Ende des Jahres an den Start gehen sollte. Der Termin ist verstrichen und passiert ist anscheinend nichts. Erst vor kurzem gab es dann auch News in denen man davon ausging, dass es auf der Consumer Electronics Show 2018 Neues zur Alexa / Cortana Hochzeit geben würde. Die aktuellen News der Kollegen von The Verge sehen aber dann nach einem Alleingang Alexas aus?


    Viele Anbieter, von denen HP, Lenovo, Asus, und Acer namentlich genannt werden, sollen bereits daran arbeiten Alexa 2018 auf ihre Laptops und Desktop Rechner zu bringen. Die passende Windows 10 Alexa App soll im Frühling 2018 verfügbar sein. Es ist zwar nicht ganz klar ob die App dann für die Hersteller an sich oder für alle Nutzer verfügbar wird, aber wenn es eine App ist wird man sie zum Installieren finden…



    Mit dem bereits erwähnten Skill-Tausch von Alexa und Cortana hat das Ganze nichts gemein. Alexa kann per Shortcut oder auch per Sprachbefehl durch die App direkt ohne Umweg über Cortana aktiviert werden. Viele Funktionen die Cortana mehr oder weniger beherrscht wird Alexa auch übernehmen können, aber ob es auch tiefere Systemzugriffe geben wird um den PC oder installierte Apps zu starten oder gar zu steuern bleibt abzuwarten.

    Gefällt dir der Artikel

    Windows 10 soll bald Amazon Alexa App bekommen und könnte Cortana (teilweise) ersetzen

    ?

    Meinung des Autors
    Persönlich nutze ich Alexa durch den Amazon Echo recht oft, Cortana eher gar nicht. Für manche mag die Wahl zwischen Alexa und Cortana zwar die Wahl zwischen Pest oder Cholera sein, aber andere nutzen virtuelle Assistenten ja sehr gern. Würdet Ihr Cortana am PC mit Alexa ersetzen wollen?Jetzt kommentieren!
    Hinweise & Tipps:

    1. Lade dir unsere Windows-10-App herunter, um bei einem neuen Artikel eine Push-Benachrichtung auf deinem Smartphone / Tablet / Desktop-PC zu erhalten
    2. Oder folge uns auf Facebook, Google oder Twitter um keinen News- oder Tipp-Artikel mehr zu verpassen
    3. Besuche unseren Artikel Windows 10 Fragen und Antworten für Neueinsteiger
    4. Sofern du eine bestimmte Frage zu Windows 10 hast, stelle sie einfach direkt hier
    « HP Z 3D Kamera von HP für Windows 10 auf der CES 2018 in Las Vegas vorgestelltCES 2018 - offizielle Termine zu AMDs Zen+ (Pinnacle Ridge) und Raven Ridge sowie Hinweise zu Zen 2 und Zen 3 »
    Ähnliche News zum Artikel

    Windows 10 soll bald Amazon Alexa App bekommen und könnte Cortana (teilweise) ersetzen

    Windows 10: so lassen sich im Startmenü neue Gruppen zuweisen
    Für den einen oder anderen Windows-10-Nutzer ist das Metro-Startmenü eine tolle Sache, da hier alle, häufig verwendeten Anwendungen und... mehr
    Windows 10: so lassen sich zuletzt geöffnete Dateien aus Sprunglisten der Taskleiste sowie dem Windows-Explorer ausblenden
    Microsoft hat sein Windows 10 standardmäßig so eingestellt, dass zuletzt verwendete Dateien sowohl im Schnellzugriff des Windows Explorers... mehr
    Windows 10: so lassen sich einzelne oder alle Fenster mittels Tastenkombination minimieren
    Den meisten Windows-Nutzern sollte bei den klassischen Fenster die in der rechten oberen Ecke befindlichen Symbole zum Minimieren,... mehr
    Windows 10: so lässt sich das Ausführen-Fenster an das Startmenü anheften
    Nutzern, welche unter Windows 10 ungern mit Tastatur-Befehlen und somit so viel wie möglich mit der Maus arbeiten, dürften die Probleme... mehr
    Windows 10 Versionen 1703, 1709 sowie 1803 erhalten kumulative Updates gegen Probleme des letztwöchigen Patch Days
    Nicht einmal einer Woche nach dem letztwöchigen letzten Patch Day hat Microsoft nun weitere kumulative Updates für die Windows-Versionen... mehr

    Windows 10 soll bald Amazon Alexa App bekommen und könnte Cortana (teilweise) ersetzen

    – deine Meinung ?
    Kommentare
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Diese "persönlichen AssistentInnen" interessieren mich rein gar nicht. Meiner Meinung nach pure Spielerei, und "Future now". Aber, gut, jedem das seine.
    1. Avatar von mazeza
      mazeza -
      Geht mir genauso , ich möchte mich nicht mit einem Gerät unterhalten.
    1. Avatar von EynSirMarc
      EynSirMarc -
      Würde ja gerne, aber nur wenn es so geht wie in Star Trek 😁😁😎😎
    1. Avatar von goetheanum
      goetheanum -
      hi,

      endlich, her damit Cortana in die Tonne treten....

      hatte mir im vorangegangenen Cortana/Alexa Thread noch gewünscht das Alexa in Windows 10 integriert ist.....und siehe da...
      endlich könnte ich Alexa auch im Headset ansprechen. Alexa kann mit seinem Skill-system soviel was soll da Cortana. Längst hat MS erkannt das Alexa das Rennen macht, warum noch selber Cortana entwickeln?

      Natürlich wettern die üblich Verdächtigen dagegen, aber telefonieren mit einem Gerät:P

      Gerne wiederhole ich es hier nochmal: Alexa und/oder andere Sprachprogramme sind nur erweiterte Eingabeoptionen. Die Bedenken wegen Datenschutz,Werbung sehe ich auch, aber ich nutze schon das Amazon Addon im Google Chromebrowser.Da gibts Werbung, aber auch Sendungsverfolgung zB.
      Bisher liegen die Vorteile von Alexa schwer im Plus. Für die welche Alexa nicht wollen muss natürlich eine Deaktivierungsoption in Win 10 vorhanden sein. Eine Nötigung des User schadet der Sache, auch Werbungsblocker wären nicht schlecht. Als Amazonkunde in DE und USA will ich die Option in der Alexa-App im PC oder Lautsprecher Werbung abzuschalten.

      Ansonsten heisse ich Alexa in Win 10 willkommen, allen Unkenrufen zum Trotz
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Ist Alexa wirklich soviel besser als Cortana? Ist ja auch nicht so, dass ich grundsätzlich gegen Veränderung wäre... wenn das was taugt, würde ich da durchaus mal reinschauen. Im Moment fehlt mir halt so ein wenig der Sinn. "Cortana, wie ist das Wetter in XX?", "Cortana, was läuft heute abend im Kino?"... Da reicht ein Blick auf mein Smartphone ohne jegliche Eingabe, und ich habe das gleiche Ergebnis, und musste dafür nicht einmal den Mund aufmachen.
    1. Avatar von IT-SK
      IT-SK -
      Zitat Zitat von mazeza Beitrag anzeigen
      Geht mir genauso , ich möchte mich nicht mit einem Gerät unterhalten.
      Genau, reicht mir schon wenn der Geldautomat " schreibt" empfehle "Alternativbetrag", wenn mich die Kiste dann auch nach anquatscht damit es alle mitkriegen in der Schlange....
    1. Avatar von Wolf.J
      Wolf.J -
      Zitat Zitat von goetheanum Beitrag anzeigen
      Ansonsten heisse ich Alexa in Win 10 willkommen, allen Unkenrufen zum Trotz
      Das sehe ich auch so, bei mir zuhause ist gestern die dritte Alexa eingezogen. echo-dot, die anderen beiden sind echos.
      Außerdem werkelt sie auf den Fire-Tvs rum.
      Ich mag Alexa.
      Unter Windows werde ich ihr auch eine Chance geben.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Naja, ich denke es steht außer Frage, dass wir bei Bankautomaten keine Sprachsteuerung sehen werden.
    1. Avatar von anold
      anold -
      Da wäre ich mir nicht so sicher. Für elektronische Schlösser von Nuki gibts das ja auch schon....

      Also ich persönlich nutze keine dieser Assistenten. Ich kann wesentlich schneller tippen als sprechen und auch viel schneller die Maus schubsen. Von daher sehe ich da keinen Mehrwert. Nur im Auto nutze ich ab und zu mal einen Sprachbefehl um beim starten eines Anrufes nicht das Handy in die Hand nehmen zu müssen. Und selbst da bin ich schon genervt weil es viel länger dauert und auch nicht immer 100%ig funktioniert.
    1. Avatar von goetheanum
      goetheanum -
      hi,

      Ist Alexa wirklich soviel besser als Cortana?
      und ob, schon die Verständigung ist besser. Zudem kann alexa smarthome geräte steuern, viele skills, google mal auf amazon de nach alexa skills. das hat cortana nicht. In USA gibts bereits Voice call zwischen alexa Lautsprechern. Guck dir vids auf Youtube an.... Alexa ist auf dem Weg zum Universalassistent zu werden...Besonders mit dem Echo Show mit Display. Der einzige Wehmutstropfen: Der Streit Amazon/Google und kein youtube auf Echo Shows. Der Smarthome Bereich ist ein gewichtiges Argument: Es gibt Geräte mit App und Alexasteuerung, es gibt Geräte die schaltbar sind über den IFTTT -clienten, ne Art Verknüpfung mit Alexa oder Google und dem Gerät. zB. Bei mir wird ein Venti mit Stromschalter gesteuert, über IFTTT. ein/aus. Somit können Befehle erstellt werden zwischen Gerät und Alexa nach der Methode "if" "then" , wenn-dann. So einfach das sogar ein alter non programmer Dummy wie ich das kapiert.
      Persönlich glaube ich das künftig alle neuen Geräte Alexa/Google als Standard haben werden. Cortana hat das alles nicht. Das Alexa Potential hat Amazon erkannt, ebenso MS. Deshalb kommt Alexa ins Window 10.
      Cortana war nen netter Versuch, dabei wirds wohl bleiben...vlt. ein paar Features die Alexa (noch) nicht kann.
      Das Strategieziel ist klar: bill Gates mode: alle nutzen sein Windows, und alle haben Amazons Alexa. Deshalb werden die regelrecht nachgeschmissen.

      Sonst noch fragen zu warum Cortana nutzen?
    1. Avatar von Wolf.J
      Wolf.J -
      Wieso Voice Call in den USA?
      wir nutzen diese Funktion auch hier. Stichwort "drop in".
      Telefonieren mit Echo funktioniert wunderbar.
    1. Avatar von chakkman
      chakkman -
      Zitat Zitat von anold Beitrag anzeigen
      Da wäre ich mir nicht so sicher. Für elektronische Schlösser von Nuki gibts das ja auch schon....
      Das wird aber dann sicher nicht so sein, dass eine Stimme deinen Kontostand durch die halbe Bank bölkt. So schlau sind die sicherlich auch.

      Eine Sache, die ich übrigens durchaus faszinierend an den Assistenten finde, ist die Spracherkennung. Das ist einfach so gigantisch viel besser geworden, mit den Jahren. Ich meine, wer hätte jemals gedacht, dass die außer (hoch)deutsch auch sächsisch, oder bayrisch verstehen? Grandios.
    1. Avatar von RedFlag
      RedFlag -
      Was ist eigentlich dieses Cortana?
      Kann ich da mit meinem PC reden oder wie?
    1. Avatar von Sabine
      Sabine -
      Zitat Zitat von RedFlag Beitrag anzeigen
      Was ist eigentlich dieses Cortana?
      Frag Microsoft:

      https://support.microsoft.com/de-de/...ows-10-what-is
    1. Avatar von RedFlag
      RedFlag -
      Ah, danke, ein kleines SIRI.
      OK, am Rechner brauche ich das noch nicht
    Kommentar schreiben

    z.B. "Gast" oder "Mike"